Grow Up

15. September 2019 20:35; Akt: 16.09.2019 09:41 Print

Diese Bussen drohen beim Fahren mit E-Trottinetten

E-Scooter sind der Renner auf den städtischen Strassen. Die Dienste sind attraktiv, die Nutzung kinderleicht. Doch auch hier gilt es, Regeln zu beachten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die trendigen Gefährte tummeln sich fast an jeder Strassenecke. Obwohl E-Trottinette für die Behörden noch ein eher ein junges Phänomen darstellen, verteilt die Polizei bereits fleissig Bussen. Darum muss das Fahrzeug selbst einwandfrei sein. Dies gilt vor allem für private Fahrzeuge:

Umfrage
Hälst du dich auf dem E-Trottinett an die Verkehrsregeln?

• Funktionierende Vorder- und Hinterbremsen sowie Vorder- und Rücklicht
• Warnton bzw. Klingel/Glocke
• Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h, maximale Motorleistung: 0,5 kW

Diese Bussen drohen bei Fehlverhalten:

• Wie beim Velo gilt: Das Trottoir ist tabu, sonst drohen 40 Franken Busse.

• Bist du noch nicht 16 Jahre alt und besitzt keinen Ausweis der Kategorie M, kann das sogar 80 Franken kosten (ab 16 Jahren brauchts keinen Fahrausweis).

• Befindet sich mehr als eine Person auf dem Trottinett, gibts eine Busse von 20 Franken.

• Beim Loslassen der Lenkvorrichtung zahlst du 20 Franken.

Missachtest du ein Lichtsignal, kann dich die Polizei mit 60 Franken büssen.

• Auch das Parkieren will gelernt sein: E-Trottinette dürfen nicht auf dem Trottoir parkiert werden. Busse: 20 Franken.

Obwohl gesetzlich nicht festgelegt, solltest du unbedingt einen Helm tragen. Die Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h kann schnell zu Unfällen führen, vor allem weil man aufgrund des leisen Elektromotors von vielen Verkehrsteilnehmern sehr schlecht wahrgenommen wird. Ebenfalls wichtig: nicht über die definierte Zone (auf der App deutlich markiert) hinausfahren. Ansonsten verlangsamt sich die Fahrtgeschwindigkeit automatisch, bei gewissen Anbietern bis zum Stillstand, sodass du dich wieder in die Zone begeben musst, um die Fahrt zu beenden.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ramos Fuego am 15.09.2019 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Digitaler Elektroschrott

    Es ist doch sehr erstaunlich wie unsere Rot-Grünen Städte Betriebsbewilligungen für solche Verleihsysteme einfach so durchwinken. Erstens sind das alles Motorfahrzeuge, auch die E-Publibikes, und die gehören auf die Strasse und nicht auf das Trottoir. Zweitens sind all die Dinger so billig gebaut, grossem Verschleiss und Vandalismus ausgesetzt das nicht nur Altmetall sondern tonnenweise digitaler hochgiftiger Elektroschrott teuer entsorgt werden muss. Und wir zeigen dann mit dem Finger nach Brasilien wo der Wald angeblich aus wirtschaftlichen Gründen verbrannt wird.

    einklappen einklappen
  • Passant am 15.09.2019 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Parkieren

    Aha, nicht auf dem Trottoir. Dann soll das Büssen mal durchgesetzt werden! Nicht mal vom Parkieren auf dem Blindenweg wird Halt gemacht. Einfach rücksichtslos!

    einklappen einklappen
  • Jurist am 15.09.2019 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    E-Skateboard

    Auch ein E-Skateboard gilt mit abgeschaltenem Motor trotzdem als E-Skateboard. Ich kann ohne Mofaprüfung ja auch nicht ohne Motor Mofa fahren und so tun, als wäre ich ein Velo :D

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Da Long am 29.09.2019 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Die Kassen klingeln

    Top Ablenkung für die geld eintreiber unseres gierigen Staat. So können sich die feigen auf Trottinette konzentrieren und müssen nichts unangenehmeres machen. Da haben wir eine neue Quelle geschaffen. Passt auf das sie euch nicht den Führerschein abnehmen, dies wird wohl der nächste Schritt sein, damit klingeln die Klassen noch viel besser. Weiter so Freund und Helfer

  • Julio Shim am 29.09.2019 02:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trendumkehr

    Die Autospuren müssen eingeschränkt werden, damit E-Trotties und alle Velos Platz haben. Klimaschutz fängt da an wenn man auf das Auto verzichtet. 50% der Autofahrten sind sinnlos im Schnitt.

  • Hiram Abif am 18.09.2019 09:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zum Totlachen!

    Die Bussen werden so wenig umgesetzt wie bei den vielen Velo-Rowdies.

  • Erik76 am 17.09.2019 00:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witz

    Und wieder ein Witz! Vor dem Gesetz sind alle Gleich, das Gesetz sagt wer bei Rot über die Kreuzung fährt/geht wird gebüsst, weil er eine Ordnungswidrigkeit begeht!! Aber Auto zahlt mehr als Velos und E-Skooter!!!! Die Schweiz ist ein Witz!!

  • Roger S. am 17.09.2019 00:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    In Hamburg stehen die Miet E-Trotinette mitten in der Stadt rum. Wenn sie nicht mehr gebraucht werden stellt man diese mitten auf dem Trottoir ab, ob diese Stören oder nicht. Oder wirft diese in die nächste Wiese oder Böschung!

    • Hiram Abif am 18.09.2019 09:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roger S.

      Steile Böschung wäre gut!

    einklappen einklappen