Grow Up

06. Oktober 2019 13:56; Akt: 06.10.2019 13:56 Print

So machst du dein Leben sofort gesünder

Deine Gesundheit ist die Summe aller kleinen Entscheidungen, die du triffst. Diese Tipps helfen dir, dein Wohlbefinden zu maximieren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

1. Dass du Gemüse und Früchte essen solltest, ist dir bestimmt schon in deiner Kindheit eingetrichtert worden. Doch hast du gewusst, wie wichtig die Farbenvielfalt deiner Ernährung ist? Je bunter, desto besser. Die rote Färbung, welche durch Lycopin verursacht wird, schützt dich beispielsweise durch seine antioxidative Wirkung vor Herz- und Gefässerkrankungen. Du kannst verschiedene Gemüsesorten super im Ofen rösten oder verschiedene Früchte zu einem Smoothie verarbeiten.

Umfrage
Wie oft treibst du Sport?

2. Hast du schon mal vom «Pattern interrupt» oder der «Musterunterbrechung» gehört? Diese Strategie kannst du perfekt in deinen Alltag integrieren, um Neues zu erleben und aus deinem automatisierten Trott auszubrechen. Überlege dir, wie du dich gewöhnlich in bestimmten Situationen verhältst und wie du dein Verhalten unterbrechen und umlenken kannst. Du ärgerst dich darüber, dass du am Abend beim Netflixen immer eine Packung Gummibärchen in dich reinstopfst? Dann putz doch gleich nach dem Znacht deine Zähne und mach einen Spaziergang, statt dich mit deinen Laptop ins Bett zu legen. So kannst du dir deine schlechte Gewohnheit einfach abgewöhnen.

3. Versuche, alltägliche Aktivitäten mit Bewegung zu verbinden. Ein Telefonat mit einer guten Freundin oder deinem Mami ist eine wundervolle Gelegenheit, einen Spaziergang zu machen. Du hast dich mit deinen Kollegen verabredet? Geht doch zusammen bowlen, statt in einer Bar zu hocken. Dehne deine Muskeln, während du fernsiehst, oder mache einen Pakt mit dir selber, deine Lieblingsserie nur auf dem Hometrainer anzusehen. Wandere an einem schönen Herbsttag mit Freunden zu einer Feuerstelle, statt zu Hause herumzuliegen.

4. Schmeiss deine Waage weg! Die angegebene Gewichtszahl sollte dein Selbstbewusstsein, dein Körpergefühl und dein Wohlbefinden nicht beeinflussen. Wichtig ist, wie du dich fühlst! Wenn die Jeans kneifen oder du deine Bluse sprengst, kannst du immer noch entscheiden, wie du darauf reagieren willst. Doch ob du ein paar Kilogramm mehr oder weniger wiegst, spielt nun wirklich keine Rolle und wirkt sich nur negativ auf deine Psyche aus.

5. Nimm mehr fermentierte Lebensmittel zu dir. Während des Gärungsprozesses der Lebensmittel vermehren sich die darin enthaltenen, guten Bakterien. Diese werden beim Essen in deinen Darm transportiert, wo sie deine Verdauung unterstützen. Eine starke Verdauung hilft deinem Immunsystem, gibt dir Energie und wirkt sich positiv auf dein allgemeines Wohlbefinden aus. Sauerkraut, Joghurt oder Kombucha sind nur einige Beispiele für fermentierte Lebensmittel, die du in deinen Speiseplan integrieren kannst.

6. Lerne, die Signale deines Körpers zu deuten. Wann hast du Hunger und wann verspürst du nur Lust auf Süsses oder Chips? Lerne zu spüren, wann du genug gegessen hast, um nicht über deinen Hunger hinaus zu essen. Dein Gähnen und deine glasigen Augen verraten, dass du müde bist? Dann gönn dir eine gute Portion Schlaf, statt dich heute Abend an die Party zu quälen, auf die du sowieso keine Lust hast. Du fühlst dich angeschlagen und unzufrieden? Geh raus an die frische Luft und lass die Sonne auf dein Gesicht strahlen. Je besser du weisst, welche Zeichen dir dein Körper sendet, desto spezifischer kannst du deine Ernährung abstimmen und auf deine Gesundheit achten.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Snusiii am 06.10.2019 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    M&M's

    Ich bleibe bei meinen M&M's. Die haben auch alle Farben nicht nur Früchte und Gemüse.

    einklappen einklappen
  • Alkmann am 06.10.2019 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alki

    Noch weitere Beispiele zu Punkt 5: Bier, Wein, Whisky etc. Mir geht es blendend

    einklappen einklappen
  • Hoffnungsvoll am 07.10.2019 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja das stimmt bei mir so..

    ist schon richtig was da steht und macht einen gewaltigen Unterschied. Ich verkaufe demnächst mein Auto und steige auf ÖV um. Ich habe bemerkt, dass es mir viel besser geht, wenn ich mich nur etwas mehr Bewege. Der Weg zum Tram macht bereits einen Unterschied. Früher war ich oft angeschlagen und hatte nach der Arbeit keine Energie mehr noch etwas zu erledigen. Bestellte oft Takeaway oder kaufte TK. Das bisschen Bewegung änderte es komplett. Ich koche jetzt täglich frisch und schmeiss den Haushalt noch nebenbei. Ich werde meine tägliche Bewegung noch steigern. Nicht auszumalen zu was ich noch fähig sein werde..

Die neusten Leser-Kommentare

  • nemo am 07.10.2019 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    peace

    ich pfeiff mir jeden abend be tüte rein. wirkt wunder

  • Kain am 07.10.2019 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Früher und heute

    Früher haben die Leute gegessen was es gab um zu leben, heute leben gewisse Leute nur um komische Dinge zu essen...

  • Rahel am 07.10.2019 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Kurz und bündig

    Grünzeug schmeckt Sche...e. Nicht das ich es nicht probiert hätte, in den letzten 3 Jahren habe ich mich durch 4 vegetarische, vegane und Grossmutterkochbücher und hunderte Rezepte gekocht. Habe aber nichts gefunden was auch nur annähernd so schmackhaft ist wie ein hausgemachter Burger, Eier mit Speck, Spaghetti oder Pizza. War auch in veganen oder vegetarischen Restaurants, mit dem selben Resultat. Ausserdem zahle ich keine 45.- für Hippster Grünzeug wenn ich für 10.- mehr ein saftiges Steak mit Pommes haben kann.

  • Richy am 07.10.2019 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Richtige Ernährung

    Richtige Ernährung scheint gemäss Kommentaren ein provokatives Thema zu sein, obwohl ja die Tipps eigentlich richtig wenn auch nicht vollständig sind. Schade lernt man nicht schon in der Schule wie ein Körper wirklich funktioniert, leider wird man da schon von Ärzten und der Pharmaindustrie nach Strich und Faden angelogen.

  • Hoffnungsvoll am 07.10.2019 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja das stimmt bei mir so..

    ist schon richtig was da steht und macht einen gewaltigen Unterschied. Ich verkaufe demnächst mein Auto und steige auf ÖV um. Ich habe bemerkt, dass es mir viel besser geht, wenn ich mich nur etwas mehr Bewege. Der Weg zum Tram macht bereits einen Unterschied. Früher war ich oft angeschlagen und hatte nach der Arbeit keine Energie mehr noch etwas zu erledigen. Bestellte oft Takeaway oder kaufte TK. Das bisschen Bewegung änderte es komplett. Ich koche jetzt täglich frisch und schmeiss den Haushalt noch nebenbei. Ich werde meine tägliche Bewegung noch steigern. Nicht auszumalen zu was ich noch fähig sein werde..