Grow Up

14. Dezember 2019 09:15; Akt: 14.12.2019 09:15 Print

So vermeidest du Kauf-Stress vor Weihnachten

Wir erledigen Weihnachtseinkäufe gern auf den letzten Drücker. Das Resultat: Stress statt Vorfreude. Mit einfachen Tipps lässt sich das jedoch umgehen.

Sechs Tipps, damit Weihnachten weniger stressig wird. (Video: 20min)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Weihnachtszeit ist nicht nur Nächstenliebe und Besinnlichkeit, sondern vor allem Shopping-Stress. Mit unseren Tipps umgehst du zukünftig die vorweihnachtliche Hektik und findest das passende Geschenk für deine Liebsten.

Umfrage
Wann besorgst du deine Weihnachtsgeschenke?

Führe eine Liste: Schreibe dir im Verlauf des Jahres Ideen auf. Dein Bruder erwähnt nebenbei, welches Shirt ihm gefällt? Auf die Merkliste damit. So behältst du alles im Auge und musst dich nicht kurz vor Weihnachten fragen, welches Geschenk besorgt werden soll.

Schenke im Team: Schliesse dich mit Geschwistern, Freunden oder anderen Familienmitgliedern zusammen und suche im Team das passende Geschenk aus. So könnt ihr Ideen austauschen und spart auch noch Geld.

Zeitmanagement: Beachte, dass du nicht alle Geschenke zwingend vor Weihnachten kaufen musst! Halte deine Augen über das ganze Jahr hinweg offen. So findest du tolle Geschenke oftmals günstiger als zur Weihnachtszeit.

Gutscheine: Wenn du gerade knapp bei Kasse bist, kannst du einen Gutschein basteln. Ein gemeinsames Nachtessen, ein Kinobesuch oder eine Massage – so kann dein Gegenüber selbst entscheiden, wann es den Gutschein einlösen möchte.

Für Schnäppchenjäger: Beachte, dass im Verlauf des Jahres in Geschäften immer wieder preisreduzierte Waren zu finden sind. So kannst du jeweils bereits nach Ostern, Halloween oder Weihnachten selbst Geschenke für die kommende Weihnachtsfeier besorgen.

Selbst gemacht sei auch bedacht: Du kannst auch selbst ein Geschenk basteln, Guetsli backen oder einfach einen Brief schreiben. Dein Gegenüber freut sich viel mehr über persönliche Geschenke als über gekaufte Sachen. So sparst du einerseits Geld und zeigst gleichzeitig, dass du dir Zeit genommen und persönliche Gedanken gemacht hast.

Nehme dich selbst bei der Nase und stürze dich nicht erst kurz vor Weihnachten in den Geschenke-Stress. Solltest du doch ins Schwitzen kommen, weil du noch nichts Passendes gefunden hast, findest du über Google genügend Internetseiten, die dir etwas Inspiration bescheren können.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • soren am 14.12.2019 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    problem

    ich kaufe Garnichts dann hat mann das problem erst garnicht für was auch

  • Maria am 14.12.2019 09:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    no stress

    keine geschenke an weihnachten, nur zeit zusammen. ist günstig und keiner von der familie hat stress.

    einklappen einklappen
  • InsidER am 14.12.2019 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konserven-Artikel

    Bringt doch auch gleich schon die Tipps gegen Kater am Neujahr.

Die neusten Leser-Kommentare

  • asdf am 15.12.2019 21:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kaufstress gar nicht entstehen lassen:

    ich hab mir allen Verwandten und Freunden abgemacht, dass wir einander gar nichts schenken, sondern einfach zusammen eine gute gemütliche Zeit haben während der Festtage. Problem gelöst indem man es gar nicht entsehen lässt.

  • Mr. Spock am 15.12.2019 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein einfacher Tip von mir

    besinnt euch auf den Ursprung des Festes zurück und kommt von eurem Konsumzwang runter. Geniesst die Gemeinsame Zeit mit der Familie, ohne Kimerzschrott

  • Carin am 15.12.2019 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    Warte ab bis nach Weihnachten

    Ich kaufe nach Weihnahte nur das was ich und andere benötigen. Da fallen die Preise welche vor Weihnachten immer die höchsten sind. Auch im Internet kann man sich gut eindecken mit nicht erwünschten Genschenken die günstig zu haben sind. Schenken kann man ja immer es muss nicht zu Weihnachten sein.

  • Sascha Zürcher am 15.12.2019 13:54 Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • marco am 15.12.2019 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    Kosnumwahn ade

    Als jemand der nicht dem sinnlosen Konsumwahn nachgeht kenne ich das wort Weihnachts stress nicht. Sehe da keine notwendikeit dem Herdentrieb nachzugehen und schwimme daher etwas gegen den Strohm