Tourismus

27. Februar 2019 10:55; Akt: 03.03.2019 16:42 Print

«Unsere Hotels sind nicht teurer als ausländische»

Touristen beklagen sich über die gepfefferten Schweizer Hotelpreise. Warum das unbegründet ist, sagt Hotelleriesuisse-Präsident Andreas Züllig.

Hotelleriesuisse-Präsident Andreas Züllig im Gespräch mit 20 Minuten (Video: 20 Minuten).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizer Hotels haben im letzten Jahr wieder mehr Übernachtungen verzeichnet. Neben zahlreichen Deutschen sind vor allem viele Nordamerikaner in die Schweiz gekommen. Aber auch einheimische Gäste sind für die Hotels wichtig. «Die Schweiz ist der grösste Markt für uns. Über 40 Prozent sind Schweizer Gäste», sagt Andreas Züllig, Präsident von Hotelleriesuisse, zu 20 Minuten.

Umfrage
Übernachten Sie oft in einem Hotel?

Warum Züllig keine Angst vor der Plattform Airbnb hat und wieso die hiesigen Hotels nicht zu teuer sind, erklärt er im Video-Interview oben.

(dob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jasmina am 27.02.2019 11:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Preise Hotel

    Nein die sind nich Teuerer die sind viel Teuerer !

    einklappen einklappen
  • Babs am 27.02.2019 11:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Touri

    Da scheint mir jemand, der die Schweiz noch nie verlassen hat. Nur schon schnell in Basel über die Grenze, ist viel billiger.

    einklappen einklappen
  • mark hermann am 27.02.2019 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz Tourismus Quo Vadis?

    Sind nicht teurer aber Service und Qualität lässt sich nicht vergleichen! Hier muss die Schweiz und vorallem Schweiz Tourismus die Not erkennen! Die fetten Jahre sind vorbei und die Konkurrenz schläft nicht!!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 28.02.2019 22:48 Report Diesen Beitrag melden

    Im Verhältnis zu den Kosten...

    Bin kein Aktionär eines Schweizer Hotels, aber vergleicht man Äpfel mit Äpfel sind die Hotels in der Schweiz tatsächlich nicht teurer und wenn man die Kosten in die Betrachtung miteinbezieht, sind die Preise zumindest angemessen. Als Bsp Havanna (Kuba), die Angestellten verdienen fuer unsere Verhältnisse nichts, aber ein 4 Stern, das unseren Vorstellungen entspricht, kriegt man nicht unter CHF 4oo

  • Rita R. am 28.02.2019 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Umdenken + Schnelldenken erforderlich

    Ei, ei, der Herr Züllig ist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Was er da als "neuste Trends" wahrnimmt, ist bei der ausländischen Konkurrenz schon längst etabliert. Die Schweizer können mit ihrer sturen Mentalität (man verzeihe mir) in der heutigen, schnelllebiegen Zeit einfach nicht mehr mithalten.

  • Gio Pereu am 28.02.2019 13:09 Report Diesen Beitrag melden

    Sicht des Reisenden

    Wenn Schweizer Hotels nicht teuer sind, welche sind es dann. Und man darf dies nicht regional sehen, sondern global. Wer reist kommt herum und kann vergleichen. Er sieht was er wo für wieviel bekommt. Und dass es in der Schweiz halt mehr kostet weil jede Tätigkeit durch die überteuerte Schweiz extrem viel kostet interessiert ihn nicht. Oder warum kostet mich im Osten der CZ eine Nacht im Gasthof mit Frühstück CHFD 25.- ?

    • Peter am 28.02.2019 22:57 Report Diesen Beitrag melden

      Ihr Lohn

      In der überteuerten Schweiz ist auch IHR Schweizer Lohn enthalten! Nicht vergessen

    einklappen einklappen
  • die Mittelstand Hotellerie am 28.02.2019 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    hat schon lange den Trend verpasst

    Die höheren Preise resultieren oft, weil es nur noch wenig Familienhotels gibt. Teure Pachtverträge,Persoanalkosten etc. Wellnesshotels sind im Trend und diese bräuchten eine andere Infrastruktur. Wir mieten uns oft in Airbnb Logis ein und waren bisher bestens zufrieden.

  • Zoli am 28.02.2019 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Völlig abseits

    Vor zwei Wochen haben meine Frau und ich ein Hotel für eine Wellness-Aufenthalt gesucht. Zuerst habe ich in der Schweiz gesucht und erlitt einen regelrechten Preisschock - die Preise waren schlicht unbezahlbar. Ein kurzer Blick über die Grenze und hoppla, das passt dann schon gut in das geplante Budget. Wir waren in Österreich - Preisverhältnis ist etwa eins zu zwei, d.h. die Preise in der Schweiz sind doppelt so teuer. Ich weiss ja nicht, was der Herr Züllig gemeint hat, aber er sollte sich doch mal bitte der Realität stellen.

    • Rolf Stalder am 28.02.2019 23:05 Report Diesen Beitrag melden

      Back-Fire

      Ich kann die egoistische "Schweizerlohn verdienen, dafür im Ausland mehr bekommen" durchaus verstehen. Allerdings, wenn zu viele Leute so denken, betrifft das dann fast alle Branchen, was heissen muss: Die Löhne müssen runter. Bitte Hand hochhalten, wer weniger verdienen möchte - und anschliessend möglichst viele Dienstleistungen und Produkte im Ausland beziehen - und sich dabei besonders gescheit fühlen.

    einklappen einklappen