Neue Noten-Serie

15. August 2018 12:34; Akt: 15.08.2018 13:03 Print

«Es gibt nur amateurhafte Fälschungen»

Die neue 200er-Note verwirrt. Viele sehen als Sujet den Rütlischwur. SNB-Vize Fritz Zurbrügg winkt ab.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat heute die neue 200er-Note präsentiert. Auf der Vorderseite sieht man eine Hand mit drei ausgestreckten Fingern. Leser interpretieren die Geste als Rütlischwur. SNB-Vize Fritz Zurbrügg stellt gegenüber 20 Minuten klar: «Diese Hand zeigt ganz klar die verschiedenen Koordinatenachsen. Die haben wir sogar noch mit x, y und z angezeigt.»

Umfrage
Gefallen Ihnen die Banknoten der neusten Serie?

Wie die neue Note Zurbrügg persönlich gefällt und ob es schon viele Fälschungen aus der neuen Noten-Serie gibt, sehen Sie im Video oben.

Nationalbank präsentiert die neue 200er-Note

(dob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nick am 15.08.2018 13:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal schauen

    Eigenartig, dass Tamara F. bis anhin noch nichts Sexistisches an der neuen Note auszusetzen hat. Wetten, da kommt noch was!

    einklappen einklappen
  • Schweizer 200 am 15.08.2018 19:03 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist eine Schweizer Note, basta!

    Es interessiert mich nicht das geringste was nicht Schweizer darin sehen!

    einklappen einklappen
  • M. Kay am 15.08.2018 12:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hand

    Das sind übrigens die drei achsen im koordinatensystem, ist ja sogar noch abgebildet...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • baba am 16.08.2018 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    UNSERE SYMBOLIK

    In gewissen Ländern ist der Daumen hoch eine Beleidigung, in anderen das OK Zeichen usw. Jeder kann sich irgendwie betüpft fühlen, aber wir leben in der Schweiz und wir benutzen UNSERE Symbolik für UNSER Geld, es ist egal was andere Länder damit verbinden. Wenn man ständig schauen würde was andere Denken könnten wir gar nix mehr tun.

  • Daniel am 16.08.2018 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Damit müssen sie leben

    Die Gestaltung der Note ist beschlossene Sache. Die nächsten 10, 15 oder 20 Jahre werden wir diese Note haben und als Zahlungsmittel benutzen. Es bleibt nichts anderes übrig als die Tatsachen zu akzeptieren.

  • Flo am 16.08.2018 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Das sind unsere Probleme

    Die Probleme die wir haben! Unglaublich! Es gibt Krieg, Hungersnöte, Gewalt etc. wohin man/frau schaut... Frage mich schon lange wo das Enden wird. Haben die Leute die das als Problem anschauen nicht anderes zu Tun?

  • Leon Bracher am 16.08.2018 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    Einmischung

    In der Schweiz interessiert uns wenig, was Bosnier, Serben oder was auch immer an unseren Noten zu kritisieren haben. Also, wischt gefälligst vor eurer eigenen Türe, bevor ihr euch in unsere Angelegenheiten einmischt.

  • Lea am 16.08.2018 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt.¿

    Zum glück leben wir in der Schweiz; wenns jemanden nicht passt oder sich diskriminiert fühlt soll er gehen¡

    • CH BiH am 16.08.2018 20:19 Report Diesen Beitrag melden

      Uberleg mal

      dan mallt auch ein Natisymbol auf der 1000Note ist genau das gleichr

    einklappen einklappen