Familie oder Arbeit

04. Juli 2018 13:32; Akt: 04.07.2018 16:01 Print

Macht der Vollzeitjob Sie als Vater glücklicher?

Laut einer Studie sind Väter am glücklichsten, wenn sie Vollzeit arbeiten. Wie sieht es bei Ihnen aus? Erzählen Sie uns davon.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die gleichberechtigte Aufteilung von Haus- und Erwerbsarbeit zwischen Mann und Frau ist vor allem im urbanen Umfeld ein gesellschaftliches Ideal. Offenbar trägt aber eine solche Rollenverteilung nicht zum Glück der Familienväter bei.

Umfrage
Arbeiten Sie Teilzeit oder Vollzeit?

Eine Studie des deutschen Soziologen Martin Schröder zum Verhältnis von Arbeitszeit und Lebenszufriedenheit kommt laut «Tages-Anzeiger» zum Schluss: Im Schnitt sind Väter, die 100 Prozent arbeiten, zufriedener als jene Väter, die Teilzeit arbeiten und häufiger zuhause sind.

Sind Sie als Vater mit einem Vollzeitjob auch zufriedener als mit einem Teilzeitpensum? Warum verbringen Sie lieber mehr Zeit im Büro als mit der Familie? Erzählen Sie von Ihren Erfahrungen.

Laut Schröder dürfte die traditionelle Idee vom Mann als Ernährer in die Resultate einfliessen. Doch die Studie habe gezeigt, dass Männer auch dann Mehrarbeit annehmen, wenn sie nicht mehr Geld verdienen.

Schröder vermutet, dass sich Väter viel stärker über die Arbeit definieren als die Mütter. Das Vatersein sei offenbar keine gleichwertige Alternativrolle und verleihe zu wenig Genugtuung und Prestige. «Väter werden rapide unglücklicher, je stärker sie ihr Pensum reduzieren. Teilzeitarbeit macht sie unglücklich», sagt Schröder dem «Tages-Anzeiger». Mütter würden hingegen sowohl in der Heim- als auch der Büroarbeit Erfüllung und Anerkennung finden.

(dob)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • H. R Giger am 04.07.2018 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Tabuthema

    Ich habe 3 kleine Kinder zu Hause. Väter mit Kindern hatten mich gewarnt, dass sobald man Kinder hat geht man sehr gerne Arbeiten. So ist es.... Kindererziehung ist ein Tag und Nacht Job ohne ein freier Tag zu haben. Bis heute gibt es keine Aufklärung was es heisst eine Familie zu gründen....

    einklappen einklappen
  • SwissLorie am 04.07.2018 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wow!

    Interessant. Erst wird der Vaterschaftsurlaub bergab geschickt und jetzt taucht so eine Studie auf, dass Väter zuhause unglücklich sind. Wow!

  • Corinne am 04.07.2018 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Mann ist so ein Exemplar

    Karrieremänner sollten keine Kinder in die Welt setzen. Was nützt meinem Kind all der Luxus, wenn es beim Papa um Aufmerksamkeit betteln muss, welche es trotzdem nicht kriegt. Ein Kind benötigt vorallem Liebe. Mein Mann arbeitet 100% in einer hohen Führungsposition, kommt abends (meistens auch noch spät) nachhause, hat absolut kein Interesse an seinem Kind und am Wochenende will er auch seine Ruhe. Ich kann den gehobenen Lebensstil auch nicht geniessen, wenn dafür mein Kind leidet. Ich denke an Trennung. Lieber ein Mann mit weniger Geld, der sich dafür für seine Familie interessiert.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Büroflüchterin am 05.07.2018 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    Schon klar, jeder geht lieber arbeiten als sich zu Hause mit schreienden Kindern abzugeben. Auch wir Frauen würden morgens lieber einfach abhauen und abends in ein geputztes Haus zurückkehren, wo auf dem Tisch schon Znacht bereitsteht. Wer will das nicht? Aber meistens geht dann halt der Mann arbeiten, weil er mehr verdient und weil die meisten Frauen ganz tief drin immer noch das Gefühl haben, es sei einfach ihre Aufgabe, für die Kinder zu schauen und sich nicht trauen, vom Mann mehr Engagement einzufordern

  • Steven am 05.07.2018 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    Wirtschaft

    Wurde dieser Beitrag vielleicht von der Wirtschaft gesponsert. Das muss jeder Mann und jede Familie für sich selbst beurteilen und nicht jeder Mann ist gleich. Papa und Mama in Teilzeitarbeit kann durchaus interessant sein und die Lebensqualität für die ganze Familie steigern.

  • Tommy B am 05.07.2018 17:07 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder haben

    ist eben nicht jeder Manns sache. Ich habe bisher null Bedürfniss gespürt eigene Kinder zu haben und lasse mich von der Gesellschafft nicht vorschreiben was mich 'normal' sei. Lieber keine Kinder haben als Kinder haben und keine Lust Zeit mit die zu verbringen...

    • Flunder am 05.07.2018 21:47 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig so

      Gibt so viele Eltern, die ihre Kinder nicht erziehen, müsst nur mal in einen grossen Laden. Da fragt man sich oft, für was haben die Kinder?

    einklappen einklappen
  • Heinz am 05.07.2018 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Vollzeit Year!

    Unbedingt, dann muss man nicht soviel Zeit mit den kleinen Quälgeistern verbringen.

    • Kondom vergessen am 05.07.2018 19:18 Report Diesen Beitrag melden

      @ Heinz

      Mit so einer Einstellung braucht man keine Kinder.

    einklappen einklappen
  • Kevin am 05.07.2018 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Egal

    Macht sie der Vollzeitjob als Mann glücklicher ? Klar geh früh aus dem Haus komm sehr spät nach Hause alles super Irgendwann kam ich früher nachhause da sass so ein kleines Kind am Tisch sollte mein Sohn sein Na egal eh keine Zeit Home Office ,,,