Überangebot

08. Juni 2017 11:00; Akt: 08.06.2017 11:00 Print

23'500 Lehrstellen sind noch zu haben

In der Schweiz sind hochgerechnet 23'500 Lehrstellen noch nicht besetzt. Das Angebot übersteigt das Interesse der Jugendlichen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schweizer Lehrstellenmarkt ist in Schieflage geraten: Das Angebot an offenen Lehrstellen übertrifft die Nachfrage seitens der Jugendlichen. Das zeigen Zahlen des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation. Betroffen sind insbesondere die Branchen Architektur und Baugewerbe, Dienstleistungen und Verkauf.

Gemäss dem neusten Lehrstellenbarometer interessieren sich 71'000 Jugendliche für eine Lehrstelle (Stand Mitte April). Das Angebot bei den Unternehmen ist derweil viel höher: Die befragten Firmen melden 79'000 offene Lehrstellen. Damit übersteigt die Anzahl angebotener Ausbildungsplätze das Interesse der Jugendlichen an einer Lehrstelle um 8000.

20 Minuten sucht Jugendliche, die von ihren Erfahrungen berichten.

Suchst du trotz des grossen Angebots vergeblich nach einer passenden Lehrstelle? Oder hast du gar keine Lust, eine Lehre zu machen? Erzähl uns deine Geschichte!


(vb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reto Wickli am 08.06.2017 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    Wer's glaubt!

    Das stimmt doch nicht! Diese Lehrstellen wären ohne Probleme zu besetzen, wenn die Betriebe mit den Anforderungen ein wenig zurückschrauben würden! Auf jede Lehrstelle gibt es Dutzende von Bewerbungen, wenn nicht Hunderte. Aber die Betriebe sind alt eitel und wollen nur das Beste vom Besten und nachher sagen sie einfach wir finden keine Lehrlinge!

    einklappen einklappen
  • Lehrling am 08.06.2017 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Wo??

    Schön... Und wo sehe ich welche Lehrstelle noch zu vergeben ist??

    einklappen einklappen
  • Der Ironiker am 08.06.2017 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    Wir suchen auch

    Wir suchen auch einen Lehrling. Er sollte maximal 19 Jahr alt sein, mindetens 50 Jahre Berufserfahrung mitbringen, Mehrarbeit nicht scheuen, und Eltern ohne Rechtsschutzversicherung haben. Lohn gibt es grosszügige Fr. 500.- pro Monat, abzüglich Fr. 500.- Verpflegungskosten pro Monat. Nach dem Lehrabschluss ist es möglich 6'000.- zu verdienen, aber natürlich in einem anderen Geschäft, da wir Ihnen künden und einen neuen Lehrling einstellen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Zita 56 J. arbeitslos am 10.06.2017 15:56 Report Diesen Beitrag melden

    mit den Alten gegen den Fachkräftemangel

    Junge sind keine zu finden, aber ü50 wären massenhaft und sehr motiviert vorhanden. QUERDENKEN ! Wenn nun die RAVs die Differenz vom Lehrlingslohn zu einem existenzsichernden Lohn aufrunden würden, käme das den Staat alleweil billiger zu stehen als 100% Arbeitslosengeld. Und ü50 sind bereits digital unterwegs, oft mehrsprachig und noch lange nicht dement, also kein Grund sie auszumustern. Da diese ü50 noch 10-15 Jahre arbeiten müssen, wäre auch der Fachkräftemangel entschärft!

  • Stefan am 10.06.2017 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Arbeiten?

    BMW Oder Audi Fahren Und 6500.- Lohn , aber wenig arbeiten.

  • George am 10.06.2017 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    Verzeichnis

    Woher stammen diese Zahlen?Nirgends gibt es ein nationales Verzeichnis über diese Lehrstellen. Müssen diese geheim bleiben damit niemand sie findet oder alles nur Schwachsin?

  • Hochi am 09.06.2017 23:20 Report Diesen Beitrag melden

    Häuser

    In 20 Jahren können alle Häuser zeichnen und ausrechnen was sie kosten würden. Aber keiner kann sie bauen.

  • Rheya Lopes am 09.06.2017 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Wer's glaubt.....

    Wo? Ich suche schon seit MONATEN eine Lehrstelle aber die Ansprüche sind viel zu hoch. Diverse Vorstellungsgespräche liegen zwar drin, aber obwohl ich fliessend Französisch und Deutsch spreche, finde ich keine Lehrstelle....

    • Alex am 10.06.2017 10:00 Report Diesen Beitrag melden

      Wunsch vs. Realität & ein etwas Glück

      @Rheya Für welche Richtung bist du dich den am bewerben? Erfüllst du die gesuchten Mindestanforderungen? Hast du eine Schnupperlehre besucht? Ist eine Art von Eignungstest verlangt und wenn ja, hast du diesen erfüllt? Und nicht zu letzt: kannst du vielleicht auch noch auf etwas Vitamin B zurück greifen, um dir den ersten Schritt zu vereinfachen?

    einklappen einklappen