Problemflieger

18. Januar 2020 05:00; Akt: 18.01.2020 19:19 Print

737 MAX von Boeing hat neues Software-Problem

Die Pechsträhne des Unglücksfliegers von Boeing reisst nicht ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat bei dem Maschinentyp 737 MAX ein neues Software-Problem entdeckt. Derzeit würden notwendige Updates und Änderungen vorgenommen, teilte der Konzern am Freitag mit.

Sowohl die US-Flugaufsichtsbehörde FAA als auch Kunden und Zulieferer seien darüber informiert worden. Die Sicherheit und die Übereinstimmung mit den behördlichen Vorgaben habe höchste Priorität, bevor der Maschinentyp wieder in Betrieb gehen könne. Weitere Angaben zur Art des Problems machte Boeing zunächst nicht. Eine mit dem Vorgang vertraute Quelle sagte, es handle sich um eine Störung, die zu Schwierigkeiten bei anderen Teilen der Software führe.

Demnach war Boeing während einer technischen Kontrolle vergangene Woche auf die Schwierigkeiten gestossen. Es handle sich aber lediglich um ein «kleines» Problem, das zu keinen weiteren Verzögerungen vor der Wiederinbetriebnahme der Flugzeuge führen werde.

Boeing steckt nach zwei Flugzeugabstürzen von Maschinen vom Typ 737 MAX mit insgesamt 346 Toten in einer tiefen Krise. Seit März gilt für dieses Modell ein weltweites Flugverbot. Ermittler vermuten, dass die Unglücke mit einem Stabilisierungssystem zusammenhängen, das bei einem drohenden Strömungsabriss die Flugzeugnase nach unten drückt.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco Fässler am 18.01.2020 05:29 Report Diesen Beitrag melden

    Der Flieger muss weg!

    Das Produkt vom Markt nehmen. Trotz den 5000 Bestellungen sehe ich es nicht ein warum dieser Flieger jemals wieder abhoben sollte. Liest man die internen Protokolle der Testpiloten (sind online verfügbar), läuft es einem kalt den Rücken runter

    einklappen einklappen
  • Pöik am 18.01.2020 06:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top Qualität

    737 Max ist wie der FV-Dosto der SBB, top Qualität vom amerikanischen Kontinent.

    einklappen einklappen
  • E.Hem am 18.01.2020 07:59 Report Diesen Beitrag melden

    Pechsträne

    Ah so nennt man das, wenn man nicht programmieren kann

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • André am 20.01.2020 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlkosntruktionen

    Der A380 war auch eine Fehlkonstruktion, denn er passte nicht in die heutige Zeit...das wurde auch sehr spät erkannt.

    • @Spotter am 20.01.2020 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @André

      Was hat dieser Betrag mit eine Fehlkonstruktion zu tun, die nicht Flugfähig ist? Ich kann mir dies nicht erklären. Die A-389 ist geflogen und fliegt noch lange. Zum Glück nicht von Boeing gebaut.

    einklappen einklappen
  • Henry am 20.01.2020 03:27 Report Diesen Beitrag melden

    Flugunfähig

    Dieser Flieger ist eine technische Fehlkonstruktion. (falscher Schwerpunkt) Und dieser Fehler soll softwaremässig korrigiert werden, d.h. bei einem Ausfall der SW ist das Flugzeug flugunfähig. Wer möchte denn in ein solches Flugzeug einsteigen ??

    • MMueller am 20.01.2020 12:28 Report Diesen Beitrag melden

      Zeitdruck

      Sie haben die 737 genommen, da Airbus Ihren neuen A320 NEO (Konkurrenzmodell) mit einer geringeren Umweltbelastung vorgestellt haben. Boeing wollte deshalb umbeding die neuen, grösseren und umweltfreundlicheren Triebwerke installieren. Da die letzten auch schon zu gross waren, und deshalb unten nicht ganz rund sind, mussten sie die Triebwerke höher und nach vorn versetzt plazieren.

    • Greg am 20.01.2020 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MMueller

      Und dadurch ist die natürliche Trimung der ganzen Kiste durcheinander und man hat versucht, mit Hilfe von intelligenter Software das ganze in den Griff zu kriegen. Hat bis auf zwei Flüge gut funktioniert. Aber das war verständlicherweise schlicht zu wenig.

    • Martino am 20.01.2020 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Henry

      Mir ist unwohl in jedem Boeing (außer der alten 747). Jetzt wird in USA nur noch Schrott produziert.

    einklappen einklappen
  • Junge Grüne am 20.01.2020 00:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wenigstens bleiben die am Boden

    Aus Rücksicht auf das Klima sollte auf Flugreisen verzichtet werden. Schön, dass wenigstens diese Flugzeuge niemals mehr abheben werden!

    • Tales5 am 20.01.2020 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      Älteres Modell hat ältere Triebwerke

      Dieses Flugzeug würde mehr Rücksicht auf das Kilma nehmen als die älteren, die jetzt benutzt werden müssen um die neuen Flieger mit effizienteren Triebwerke zu ersetzten.

    einklappen einklappen
  • Rigoletto26 am 19.01.2020 23:55 Report Diesen Beitrag melden

    Drack ist Dreck

    Das ist keine Pechstraene, das ist einfach eine Produktion von Dreck! Diese B 737 Max darf nie mehr Fliegen.

  • Peter Odermatt am 19.01.2020 21:55 Report Diesen Beitrag melden

    Sie wussten es alle!

    Völlig falsche Aussage! Die Typen versuchen mit Softwareeingriffen eine Fehlkonstruktion zu retten! Der Flieger ist in gewissen Fluglagen ein Stein!

    • Michael Sarasin am 20.01.2020 07:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter Odermatt

      Worauf basiert Ihre Analyse? Wieviele Flugstunden haben Sie auf diesem Muster absolviert?

    einklappen einklappen