Flugzeugbauer

06. Oktober 2009 18:11; Akt: 06.10.2009 18:15 Print

747- 8 reisst bei Boeing Milliardenloch in Kasse

Der US-Flugzeugbauer Boeing muss wegen Produktions- und Absatzproblemen bei seinem neuen Frachtflugzeug 747- 8 Sonderbelastungen in Milliardenhöhe verkraften.

Fehler gesehen?

Für das dritte Quartal rechne Boeing mit einem zusätzlichen Aufwand von einer Milliarde Dollar, teilte der Konzern am Dienstag mit. Zur Begründung nannte der Airbus-Konkurrent höhere Produktionskosten bei Boeing selbst und bei Zulieferfirmen infolge von Fertigungsproblemen sowie die schwierige Marktsituation für den Grossraumflieger.

Der Konzern verschob auch die Termine für den Jungfernflug und die Erstauslieferung des Modells. Der erste Testflug des 747-8 Frachtflugzeugs soll nun Anfang nächsten Jahres erfolgen. Bislang hatte Boeing mit Ende Oktober gerechnet. Die Auslieferung an Kunden soll den neuen Planungen zufolge im vierten Quartal 2010 beginnen.

Zuvor hatte Boeing mitgeteilt, dass im dritten Quartal 113 Flugzeuge ausgeliefert wurden, rund ein Drittel mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Davon entfielen 99 Maschinen (+34%) auf Boeings meistverkaufte 737-Reihe für Kurz- und Mittelstrecken. Im zweiten Jahresviertel hatten die Auslieferungen des Flugzeugbauers noch stagniert.

(sda)