Konkurrenz für Boeing

14. Juli 2014 15:19; Akt: 14.07.2014 17:03 Print

Airbus bringt neuen Langstreckenjet A330 Neo

Der europäische Flugzeugbauer bringt einen Konkurrenten für Boeings Dreamliner auf den Markt. Der A330 Neo soll schon in dreieinhalb Jahren auf den Markt kommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist ein Frontalangriff auf den Dreamliner von Boeing: Airbus lanciert eine Neuversion des Verkaufsschlagers A330, den A330 Neo. Sparsamere Triebwerke von Rolls Royce sowie neue Flügel und eine verbesserte Aerodynamik sollen den Jet wettbewerbsfähiger machen, wie der Flugzeugbauer anlässlich der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough mitteilt.

Und: «Die Kabine unterscheidet sich nicht von der des Dreamliners – ausser dass die Sitze grösser sind», kündigte Airbus‘ Operativchef John Leahy an einer Pressekonferenz an. Zudem soll der A330 Neo 14 Prozent weniger Treibstoff pro Sitz verbrauchen als die aktuelle Version.

Erste Lieferung 2017

Innerhalb von nur dreieinhalb Jahren soll der Jet es zur Marktreife schaffen. «2017 wollen wir ihn das erste Mal ausliefern», so Leahy. Erstkunde ist die Leasingfirma Air Lease Corporation, die 25 Exemplare des neuen Fliegers bestellte.

Neben mehr Effizienz haben die neuen A330 auch mehr Platz für Passagiere. Sechs Plätze mehr gibt es in der Version A330-800 Neo, die nun 252 Reisende transportieren kann. Im A330-900 Neo sind es 310 Passagiere – zehn mehr als in der Vorversion.


(laf)