Mängel am Flugzeug

09. Juli 2019 12:58; Akt: 09.07.2019 14:03 Print

Airbus lässt Haarrisse an A380-Flügeln untersuchen

Einige Flugzeuge des Typus A380 müssen auf Risse überprüft werden. Die Maschinen können aber vorerst weiter fliegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Riesenjumbo A380 macht Airbus erneut Probleme: Der europäische Flugzeughersteller rief Luftfahrtgesellschaften auf, ältere Modelle des A380 auf Haarrisse in den Tragflächen zu untersuchen, wie die Europäische Flugsicherheitsbehörde Easa mitteilte.

Umfrage
Sind Sie schon mal mit dem Airbus A380 geflogen?

Nach Angaben der französischen Wirtschaftszeitung «Les Echos» sind 25 Maschinen betroffen, die vor mehr als 15 Jahren gebaut wurden. Sie können aber nach Angaben der Easa vorerst weiter in Betrieb bleiben.

Produktion wird eingestellt

Damit holt Airbus ein altes Problem wieder ein. Bereits 2012 waren die Verkaufszahlen für den A380 infolge wiederholt aufgetretener Haarrisse in den Flügeln eingebrochen. Die Risse könnten «die strukturelle Intaktheit des Flügels vermindern», wenn sie nicht aufgespürt und beseitigt würden, warnte die Flugsicherheitsbehörde nun. Sie empfahl Ultraschalltests an 25 der insgesamt 234 Maschinen weltweit.

Zahlreiche Fluggesellschaften, darunter auch die Lufthansa, haben den A380 im Einsatz. Er ist allerdings ein Auslaufmodell: Mitte Februar hatte Airbus bekannt gegeben, die Produktion des grössten Passagierflugzeugs der Welt wegen fehlender Nachfrage einzustellen.

(afp)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • tinel am 09.07.2019 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    :-) :-)

    Kein Problem ! Klimajünger reisen nur noch mit der Bahn !

    einklappen einklappen
  • Kaa73 am 09.07.2019 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleiner Fan

    Bin ein Fan des Airbus. Soviel Raum und Platz, ein enormer Luxus beim Fliegen, zumal, wenn man sich nur Economy leisten kann, ums mal so auszudrücken. Bin natürlich froh, mir überhaupt Ferien einmal leisten zu können. Die angenehmsten Flüge, hatt ich immer mit der Emirates nach Dubai u. deren A380. Nie wieder in so ner eingequetschten Sardinenbüchse; Schüttelbecher hoch 18 bei Turbulenzen, Beinfreiheit ein Fremdwort und selbst als schlanker Mensch hat man das Gefühl, in nem Sandwich eingeklemmt zu sein. Da tun einem nach dem Flug sämtliche, noch so kleinen Muskeln weh. Meine Meinung...

  • Gaston am 09.07.2019 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Ich liebe den Jumbo

    Harrisse im Flügel, darf aber weiterfliegen... hm, doch, ja...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dädalus am 10.07.2019 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ikarus

    Da tun die allen Ernstes Haare in die Risse? Strömungsstudien? Lasst doch die Flügel (richtig: Tragflächen) weg: Problem gelöst. Umweltschutz gleichzeitig gefördert. ;-)

  • peter laufmann am 10.07.2019 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    Muss ich nun annehmen,

    dass erst wenn es die ersten Toupet abzieht die Flugzeuge grounden?

  • Erika Muhr am 09.07.2019 23:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer A380

    ich bin seit A380 in betrieb ist jedes Jahr 2x nach Lombok Kuta Indah geflogen noch nie hatte ich probleme ausser Passagiere die nicht wissen wieviel Alkohol Sie ertragen und nachher schnarcheln oder pöbeln

    • nisosmu am 10.07.2019 09:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Erika Muhr

      Das Level sinkt parallel zu den Ticketpreisen. Aber auch in anderen Modellen findet man diese Primaten. Leider.

    einklappen einklappen
  • F. Ju am 09.07.2019 21:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flugreisen

    Ja ja, ist ja klar, nach Boeing muss man ja bei Airbus auch was finden. Ist ja klar, dass dies die Themen sind wo wir nicht mehr fliegen sollten, sondern wieder zu Fuss nach Amerika reisen sollten. Unsere Gesellschaft geht zu Grunde, indem wier verblöden.

    • D.S. am 10.07.2019 14:12 Report Diesen Beitrag melden

      Wir sind ...

      doch schon lange verblödet, Boni und allgem. Abzock! Wo ist das Problem?

    einklappen einklappen
  • m.h. am 09.07.2019 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Haarrisse beim Test

    Das Testflugzeug welches eingespannt ist und nur am Boden steht hat Risse aber bei 20min klingt es so als ob jedes Flugzeug bezroffen sein könnte. Anscheinend haben die Airlines nicht viel gefunden. Diese Meldung(AD airworthiness directive) wurde November 2018 rausgegeben also wenn was gewesen wäre wüssten wir es schon längst.