Start-ups

16. September 2013 13:43; Akt: 16.09.2013 14:31 Print

Ausländer gründen vier von zehn Firmen

Im Jahr 2000 wurden erst 22 Prozent der Firmen in der Schweiz von Ausländern gegründet. Unterdessen beträgt der Anteil satte 40 Prozent.

storybild

Ausländer gründen vor allem im Hightech-Umfeld Firmen. (colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweiz ist Innovationsweltmeister. Das verdankt das Land auch den Ausländern. Hinter vier von zehn Firmenneugründungen stehen Nicht-Schweizer. Das zeigen Zahlen, die der Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B für das SRF-Wirtschaftsmagazin «ECO» berechnet hat. Seit dem Jahr 2000 ist der Anteil der Ausländer, die Unternehmen gründeten, von 22 auf 40 Prozent gestiegen, während ihr Anteil an der Bevölkerung lediglich von 20 auf 23 Prozent zunahm.

Migranten zeigten grundsätzlich eine höhere Bereitschaft, eine Firmengründung zu wagen. Das belegten mehrere Untersuchungen, sagt Beat Schillig vom St. Galler Institut für Jungunternehmen IFJ zu «ECO». «Zudem haben wir an den Hochschulen einen extremen Start-up-Boom beobachtet, vor allem im Hightech-Umfeld: 75 Prozent der Start-ups in diesem Umfeld werden von Ausländern gegründet.»

Mit 7 Prozent Neugründungen stehen die Deutschen in der Schweiz derzeit an der Spitze der Ausländer. Gefolgt von Italien (6%), Ex-Jugoslawien (5%) und Frankreich (4%).

(whr)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Es Kommt Noch Besser am 16.09.2013 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tiptop

    Genau und auch so viele von ihnen gehen wieder konkurs

  • B.S am 16.09.2013 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jaja...

    Und wie sehen die Zahlen bei den Konkursmeldungen aus? Das wäre der interresante vergleich.

  • peter am 16.09.2013 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    konkurs

    ......und schaut mal im amtsblatt nach wieviele konkurs gehen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • leu_a_leu am 18.09.2013 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Technoparks prägen Jungunternehmerkultur

    Es gibt in der Schweiz eine sehr vitale Jungunternehmerszene, die durchaus erfolgreich ist. Viele von diesen innovativen Start-ups sind in den Technoparks anzutreffen. Die Überlebensrate ist hoch und weiter über dem Schweizer Durchschnitt. Denn wichtig ist eines: die moralische und fachliche Unterstützung in der Gründungsphase. Und genau das passiert dort.

  • Es Kommt Noch Besser am 16.09.2013 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tiptop

    Genau und auch so viele von ihnen gehen wieder konkurs

  • peter am 16.09.2013 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    konkurs

    ......und schaut mal im amtsblatt nach wieviele konkurs gehen.

  • B.S am 16.09.2013 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jaja...

    Und wie sehen die Zahlen bei den Konkursmeldungen aus? Das wäre der interresante vergleich.

  • Raphael Heer am 16.09.2013 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zukunft

    Ich frage mich... Wo führt das hin??