Erstes Halbjahr 2014

11. Juli 2014 08:03; Akt: 11.07.2014 08:03 Print

Bank Linth steigert Gewinn um über ein Drittel

Die Ostschweizer Regionalbank Linth macht einen Gewinnsprung: In den ersten sechs Monaten stieg der Bruttogewinn um fast 37 Prozent auf 16,1 Millionen Franken.

storybild

Die Gewinnentwicklung sei eine Folge der «erfreulichen» Entwicklungen auf der Ertrags- und der Aufwandseite, schreibt die Bank Linth. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die zur LLB-Gruppe gehörende Regionalbank Linth hat im ersten Halbjahr 2014 ein deutliches Ertragswachstum erzielt. Zusammen mit einem reduzierten Geschäftsaufwand führte dies zu einer signifikanten Gewinnsteigerung, wie die Bank am Freitag mitteilte.

In den ersten sechs Monaten stieg der Bruttogewinn der Bank Linth LLB um fast 37 Prozent auf 16,1 Mio. Fr. und der Reingewinn um 30 Prozent auf 11,5 Mio. Franken. Die Gewinnentwicklung sei eine Folge der «erfreulichen» Entwicklungen auf der Ertrags- und der Aufwandseite, heisst es in der Mitteilung.

Von Januar bis Juni 2014 hat die Ostschweizer Bank bei den Hypotheken um 2,9 Prozent und bei den Kundengeldern um 4,9 Prozent zugelegt. Der Geschäftsertrag stieg um 6,6 Prozent, dabei stiegen der Erfolg aus dem Zinsengeschäft um 5,0 Prozent und der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft um 7,3 Prozent. Auf der anderen Seite hätten Massnahmen zur Effizienzsteigerung den Geschäftsaufwand um 5,5 Prozent gesenkt. Detaillierte Informationen wird die Bank Linth am 12. August 2014 veröffentlichen.

(sda)