Neue Regelung

28. August 2014 18:24; Akt: 29.08.2014 00:24 Print

Bei Ikea kann man Möbel lebenslang zurückgeben

Das schwedische Möbelhaus Ikea zeigt sich kulant. Ab sofort können Waren ohne zeitliche Befristung zurückgegeben werden.

storybild

Angestellte des schwedischen Moebelhauses Ikea bedienen die Kunden an den Kassen der Filiale Spreitenbach. (Bild: Keystone/Roger Doelly)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Falls jemand sein Billy-Regal aus dem Jahr 2001 nicht mehr mag, darf er es dem blau-gelben Möbelhaus zurückgeben.
Die schwedische Möbelkette Ikea nimmt ihre Waren ab dem 1. September ohne zeitliche Befristung zurück. Auch gebrauchte Möbelstücke können nach Vorlage des Kassenbelegs umgetauscht werden, berichtet der «Spiegel online» unter Berufung auf die deutsche «Lebensmittelzeitung». Die Kunden bekämen dann den bei Kauf gezahlten Preis wieder erstattet. Ausgenommen seien lediglich zugeschnittene Waren, Pflanzen und Artikel aus der sogenannten Fundgrube.

«Wir verzichten ab sofort auf eine zeitliche Befristung und auch gebrauchte Artikel können jederzeit zurückgegeben werden», sagte Jürgen Nowatzki, Deutschland-Leiter Customer Relations bei Ikea, der Zeitung. Bisher konnten Ikea-Kunden in Deutschland originalverpackte Ware 90 Tage lang gegen Kassenzettel oder Rechnung umtauschen. Auch in Österreich gelten 90 Tage.

Ob das lebenslange Rückgaberecht auch in der Schweiz kommt, ist noch unklar. Laut Mediensprecherin Virginia Calisi können in der Schweiz weiterhin 90 Tage lang Möbel zurückgebracht werden. «Dennoch», so die Mediensprecherin, «sind wir am Evaluieren, ob wir die Dauer des Rückgaberechts noch weiter ausbauen wollen. Eine Entscheidung diesbezüglich wird aber frühestens in einem Jahr gefällt.»

(cls)