Eier-Skandal

25. Februar 2013 19:16; Akt: 26.02.2013 09:04 Print

Bio-Betrug - Schweizer Händler könnten Opfer sein

von Valeska Blank - Deutsche Betriebe sollen bei Bio-Eiern im grossen Stil betrogen haben. Auch in Schweizer Produkten könnten die falschen Bio-Eier enthalten sein. Die Migros untersucht den Fall auf Hochtouren.

Die deutschen Harddiscounter Lidl und Aldi betonen, keine deutschen Bio-Eier zu verkaufen. (Video: Reuters)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Deutschland wird von einem neuen Lebensmittel-Skandal erschüttert. Angeblich sollen Millionen Bio-Eier verkauft worden sein, die den Bio-Stempel gar nicht verdient haben. Laut einem Bericht von Spiegel online ermittelt die Staatsanwaltschaft Oldenburg jetzt gegen Hunderte Betriebe, weil sie deutlich mehr Legehennen als erlaubt in ihren Ställen zusammenpferchten.

Der Schweizer Detailhandel scheint im Bereich der Frisch-Eier vorderhand nicht betroffen zu sein. Detailhändler wie Migros, Coop, Spar, Denner oder Lidl und Aldi verneinen, Bio-Eier aus Deutschland zu verkaufen.

Deutsche Eier in Frischprodukten

Etwas anders präsentiert sich die Lage bei Bio-Eiern in verarbeiteten Produkten. Die Migros räumt ein, dass verschiedene Bio-Frischprodukte Bio-Eier aus Deutschland enthalten. Es handelt sich dabei beispielsweise um Frischteigwaren, Backwaren oder Wähen. Zusätzlich führt die Migros Gebäck und Tiefkühlwaren im Sortiment, die Bio-Eier aus der EU enthalten.

Untersuchungen laufen

Seit dem «Spiegel»-Bericht laufen bei Migros die Untersuchungen auf Hochtouren, ob auch sie Opfer des deutschen Bio-Eier-Betrugs geworden ist. «Wir eruieren alle betroffenen Produkte und nehmen mit unseren Lieferanten Rücksprache, wo die Eier herkommen», sagt Sprecherin Monika Weibel auf Anfrage.

Auch verarbeitete Bio-Produkte von Coop könnten vom Skandal betroffen sein. Sie würden teilweise Bio-Verarbeitungseier aus dem Ausland enthalten, sagt Sprecherin Denise Stadler - grösstenteils aus Österreich und zu einem kleinen Teil aus Süddeutschland. «Ich lege jedoch Wert auf die Feststellung, dass auch bei ausländischen Produkten die strengen Richtlinien von Bio Suisse gelten», so Stadler.

Die bei Migros und Coop verkauften frischen Bio-Eier werden durch Bio Suisse kontrolliert (siehe Interview). Der Verband ist Eigentümer des Bio-Labels Knospe. Dessen Legehennen machen 95 Prozent der Schweizer Bio-Hühner aus.

«Kontrolle völlig versagt»

Die Schweizer Konsumentenschützerin Sara Stalder ist entsetzt über den systematischen Betrug in Deutschland: «Die Kontrollmechanismen haben ganz offensichtlich völlig versagt.» Dass ein Skandal dieses Ausmasses in der Schweiz möglich wäre, glaube sie nicht. Die Konsumentenschützerin räumt allerdings ein: «Es kommt aber auch in der Schweiz vor, dass auf einem Bio-Betrieb nicht ganz konform gearbeitet wird. » So werde etwa beim Auslauf für die Tiere gerade im Winter geschummelt.

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kein Name am 25.02.2013 20:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Ich kauf nur noch Bio, wenn ich gerade weiss, dass das mir besser schmeckt(oder mein Unterbewusstsein es mich glauben lässt...).

  • A. Meier am 26.02.2013 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Schande für Grossverteiler

    Zum wiederholten Mal typisch schweizer Grossverteiler! Im Ausland einkaufen und bei uns horrende Preise verlangen! Aber reklamieren, wenn die Konsumenten über die Grenze einkaufen gehen!!! Einfach beschämend!

  • Lara am 25.02.2013 23:30 Report Diesen Beitrag melden

    Schnell

    Werft bitte alles weg. Genau wie bei der Lasagne!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mela.f. am 26.02.2013 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Opfer

    Die Opfer sind nicht die Händler, sondern die Hühner!!!

  • Jules am 26.02.2013 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn jemand Bio will...

    ... dann sollte man es direkt beim Buur kaufen. Aber als Städtler wird jeder in allem und überall über den Tisch gezogen. Deshalb gibt es ja nur noch Grossverteiler in der Stadt, wir haben gar keine Wahl!

  • Bio am 26.02.2013 12:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist gut

    Warum seit ihr alle gegen Bio?? Vergesst nicht das wir diejenigen sind die Fleisch usw. Essen wen ihr Antibiotika im essen habt und später immun gegen Andere Pillen Dan seit ihr auch anderer Meinung

  • Fritz am 26.02.2013 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer Qualität will

    kauft in der Schweiz ein

  • Ruedi am 26.02.2013 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Komische Auffassung haben manche Leute

    Es geht hier nicht um Geiz oder Sparen, sondern um Betrüger, die normale Eier zu solchen Preisen wie Bio-Eier verkaufen und falsch deklarieren. Es ist miese Geldmacherei auf Kosten der Tiere. Dennoch gibt es in Deutschland mehrheitlich anständige BIO-Betriebe wie in der Schweiz auch, aber es ist eine tatsache, dass die Betriebe in Deutschland schwieriger zu kontrollieren sind, das liegt einfach an der grösse des Landes. Auch bei uns gab es schon ähnliche Fälle, wenn auch nicht im selben Ausmass.