Facebook

05. Dezember 2011 23:09; Akt: 05.12.2011 23:18 Print

Börsengang und Tausende neue Mitarbeiter

von Alex Hämmerli - 2012 will Facebook an die Börse. Derweil plant das soziale Netzwerk Tausende Neuanstellungen.

storybild

Erfolgsgeschichte: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. (AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Facebook zündet den Nachbrenner: «Im kommenden Jahr werden wir Tausende neue Mitarbeiter anstellen», kündigt Geschäftsführerin Sheryl Sandberg an. Grund dafür sei das enorme Wachstumstempo, das das Unternehmen hinlege: «Die Nutzerbasis und der Umsatz wachsen sehr schnell. Darauf setzen wir.» Facebook zählt derzeit ungefähr 3000 Angestellte und 800 Millionen Nutzer. In der Schweiz ist bereits jeder Dritte auf Facebook.

Im Jahr der Expansion drängt Facebook an die Börse: Zwischen April und Juni 2012 dürfte es so weit sein. Das «Wall Street Journal» schätzte kürzlich, der Gang an die Kapitalmärkte dürfte Facebook 10 Milliarden US-Dollar einbringen. Es wäre der grösste Börsengang aller Zeiten. Die Plattform wäre damit schier unfassbare 100 Milliarden Dollar wert. Zum Vergleich: Der Zuger Rohstoffriese Glencore ist etwas mehr als 60 Milliarden Franken wert, macht aber über 30 Mal mehr Umsatz als Facebook.

«100 Milliarden sind gewaltig», sagt Kurt Rossi, Online-Experte beim Kommunikationsberater Farner. Aber erst durch den Börsengang werde für Aussenstehende transparenter, wie das Unternehmen aufgestellt sei. «Bis dahin bleibt dessen Bewertung Spekulation.»