Ein- und ausstempeln

20. September 2019 12:57; Akt: 20.09.2019 15:05 Print

Bringt dir im Job die Zeiterfassung etwas?

Ein- und Ausstempeln finden die einen überflüssig, andere sehen darin einen Schutz vor Überstunden. Was sind deine Erfahrungen? Erzähl uns davon.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei vielen Jobs ist sie eine Selbstverständlichkeit: die Erfassung der Arbeitszeit. Die Angestellten müssen also in einem Zeitsystem genau angeben, wann sie mit ihrer Arbeit beginnen und wann sie Feierabend machen. Nicht selten verlangen Arbeitgeber das Ein- und Ausstempeln auch bei Rauchpausen.

Doch was für manche ein Segen ist, ist für andere ein Fluch. So finden einige Politiker die Zeiterfassung nicht mehr zeitgemäss und wollen sie lockern. Einen entsprechenden Vorstoss hat der Ständerat jedoch soeben abgeschmettert. Das wiederum freut Gewerkschaften. So findet die Unia, dass die Zeiterfassung das wirksamste Mittel gegen Überstunden und Überlastung am Arbeitsplatz sei.

Und was ist mit dir? Bist du froh, dass du deine Arbeitszeit erfassen musst? Oder findest du das Ein- und Ausstempeln völlig überflüssig? Erzähle uns hier von deinen Erfahrungen:

(dob)