Fleischersatz

06. Oktober 2019 04:05; Akt: 06.10.2019 09:59 Print

Burger King bringt uns den veganen Whopper

In der Schweiz will Burger King ab Mitte November einen Burger aus Fleischimitat in den Verkauf bringen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Burger King will spätestens Mitte November den in Schweden bereits lancierten veganen Rebel Whopper in die Schweizer Restaurants bringen. Das hat die «SonntagsZeitung» aus dem Umfeld des Unternehmens erfahren.

Umfrage
Was halten Sie von einem veganen Whopper bei Burger King?


Offiziell schweigt Burger King und nennt nicht einmal den Hersteller des Hackfleischimitats. In den USA hat Burger King die Patties von Impossible Foods im Sortiment, ein Hersteller aus den USA, der bislang nicht nach Europa expandiert hat.

Der grosse Rivale McDonald’s wartet in der Schweiz derzeit noch ab mit der Lancierung eines fleischähnlichen Burgers. In Kanada testet der Weltmarktführer derzeit einen Burger von Beyond Meat.

(chk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • SquishyMuffinz am 06.10.2019 04:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fleisch

    Warum muss Fleischersatz eigentlich wie Fleisch aussehen? Es gibt sicherlich tausende Möglichkeiten sich ein Menü mit veganen Produkten zusammen zu stellen. Aber wieso sieht es dann dem Produkt ähnlich, das man eigentlich nicht essen will? Verstehe das bis heute nicht.

    einklappen einklappen
  • Patrick p am 06.10.2019 07:45 Report Diesen Beitrag melden

    Burger

    Burger bleibt burger. Wer sagt aber das in einem burger ein fleisch burger patty drin sein soll? Der trend zur pflanzlich basierten eenährung soll weitergehen. Ein richtiger und wichtiger schritt. Achtung an die kritiker, ich sage nicht das man komplett auf fleisch verzichten muss. Nur nicht jeden tag eine fleischbasierte nahrung zu sich nehmen. Ist eh ungesund. Einmal pro woch reicht. Fragt mal euer ärzte...

    einklappen einklappen
  • Pil am 06.10.2019 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Eine gute Idee aber

    Finde ich gut, bin selber Vegetarier, was mich aber nervt sind Mode hipster Vegetarier und grüne die Natur und veganismus predigen aber selber bequem mit saubere Hände in der Stadt wohnen wollen und in der Natur noch nie gearbeitet haben

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maxi am 08.10.2019 01:47 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Gott...

    Warum denn nicht? Es gibt euch Leute die essen kein Fleisch weil sie keine Mörder sein wollen. Das heisst ja nicht dass man Fleisch nicht lecker findet...verstehe nicht wie das so schwer zu verstehen sein kann echt. Ist mir ein Rätsel...

  • Marc am 07.10.2019 22:59 Report Diesen Beitrag melden

    Dream on...

    Und wie soll dieser vegane Burger zubereitet werden? Auf dem selben grill wie das fleisch. Dann mit den selben Handschuhen anfassen wie zuvor das fleisch patty. Um konsequent zu sein muss es 2 seperate kuchen geben im burgerking etc.. das wird niemals passieren, also,alles nur marketing um mochtegrrn Weltrettet mehr Geld abzuzweigen.

  • Mira am 07.10.2019 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Veganer im Burger King?

    Wenn ich eine ernsthafte Veganerin wäre, würde ich nicht in den Burger King essen gehen, selbst wenn es ein veganes Menu gäbe. Denn das würde bedeuten, dass man eine Firma unterstützt, die ihre Haupteinnahmen dank dem Töten von Tieren generiert. Fazit: Für mich ist ein Veganer, der in den Burger King / MacDonalds / KFC geht, unglaubwürdig.

    • Jenny am 11.10.2019 09:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mira

      Oder aber man setzt für einen Konzern wie diesen ein Zeichen dass es Zeit für Veränderung ist und die Nachfrage definitiv da ist und unterstützt werden soll!

    einklappen einklappen
  • Tourist 67 am 07.10.2019 15:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    NO GO!!!!

    Absolutes NO GO!!!!!

  • Ein einfacher Mensch am 07.10.2019 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch ganz einfach

    Es geht darum, dass kein Tier sterben muss.

    • meier am 07.10.2019 16:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein einfacher Mensch

      ja, dafür setzen Leute sich ein! Die armen Tiere... Aber für den Schutz ungeborenen menschlichen Lebens setzt sich nur noch die katholische Kirche ein!

    • Nove Gan am 07.10.2019 16:37 Report Diesen Beitrag melden

      Tiere sterben

      Und gerade beim Sojaanbau bzw. der Abholzung in Südamerika sterben etliche Tiere, damit die Veganer ihre heile Scheinwelt ausleben können!

    • Cara am 07.10.2019 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nove Gan

      Und wofür wird 90% des Sojas gebraucht? Für deine Nutztiere.. also immer schön den Ball flach halten

    • Seislerbueb am 07.10.2019 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein einfacher Mensch

      Auch für vegane Produkte müssen Tiere sterben. Sei es bei der Waldrodung, beim Ackerbau oder beim Transport. Wird beispielsweise ein Acker gepflügt, müssen auch kleine niedliche Babymäuse oder Maulwürfe dran glauben. Auch an euren Händen klebt Blut, macht euch nichts vor.

    • Mario M. am 07.10.2019 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein einfacher Mensch

      Jaja, aber schau mal das Gesamte an. Mit den ganzen Sojafeldern werden leider 100 von km2 Wald gerodet, womit viele Tiere sterben müssen. Die ganze vegane Ernährung ist eben auch nicht einfach tierfreundlicher. Aber wenns dein Gewissen beruhigt, dann iss vegan.

    • Abc am 07.10.2019 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mario M.

      75% des weltweiten Sojas wird von der Fleischindustrie benötigt als Tierfutter ;).

    • Jörg Frei am 07.10.2019 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @meier

      bravo danke!!!

    • Jörg Frei am 07.10.2019 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Cara

      ich liebe tiere.....als fleisch auf dem grill.

    • jlut am 25.10.2019 12:58 Report Diesen Beitrag melden

      @Mario M.

      Die weltweite Soja-Produktion steigt und steigt. Doch der Grund dafür ist nicht unser erhöhter Tofu- und Soja-Latte-Konsum. Soja wird heute fast ausschliesslich für die Fütterung von Schlachttieren angebaut.

    einklappen einklappen