10 Prozent teurer

25. Januar 2019 04:10; Akt: 25.01.2019 09:20 Print

Coca-Cola verkleinert die Flasche, der Preis bleibt

Das Unternehmen erntet Kritik wegen der Änderung der Flaschen-Grösse und der damit verbundenen versteckten Preiserhöhung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizer Abteilung der Coca-Cola Hellenic Bottling Company (HBC) will mit Cola, Fanta, Sprite und weiteren Getränken ab dem kommenden April mehr Geld machen, berichtet der «Tages-Anzeiger».

Umfrage
Trinken Sie trotzdem weiterhin Cola-Cola?

Statt aber den Preis zu erhöhen, passt Coca-Cola in der ganzen Schweiz die Verpackung an. Die 500-ml-PET-Flasche wird um einen Flaschenkopf kleiner, also zwei Zentimeter, sowie rund zwei Millimeter dünner. Künftig fassen die Flaschen bloss noch 450 ml. Der Preis bleibt jedoch gleich. Dies entspricht einer Erhöhung von 11 Prozent. Die 1-Liter-Flasche verschwindet gar ganz vom Markt. Dafür führt Coca-Cola eine 750-ml-Flasche ein. Angepasst wird auch das Design der Flasche. So wird der Brand in die PET-Flasche eingraviert.

Kritik vom Konsumentenschutz

Die Medienstelle sagte in einem Statement, dass man sich zum Standort Schweiz bekenne, man aber auch die ­lokalen Kosten bewältigen müsse, die über die vergangenen Jahre konstant hoch gewesen seien. Man biete zudem weiterhin wettbewerbsfähige Preise an.

Für Prisca Birrer-Heimo ist klar: «Am Produkt ändert Coca-Cola offenbar nichts, deshalb ist das nichts anderes als eine versteckte Preiserhöhung.» Für die ­Präsidentin der Stiftung für Konsumentenschutz ist dies ein ausgesprochen kundenunfreundliches Gebaren. «Wir haben in der Vergangenheit schon mehrfach kritisiert, dass Unternehmen die Verpackung ändern und damit die Preise erhöhen.» Zu diesen Vorwürfen nimmt Coca-Cola keine Stellung.

Übernommen vom «Tages-Anzeiger» und bearbeitet von «20Minuten».

(20 Minuten)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geniesserin am 25.01.2019 04:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt auch anderes zu trinken

    Selbst gemachter Tee, Hahnenwasser mit Zitrusfrüchten, Teeblätter etc aromatisieren und ab und zu ein feines Bier, wer braucht da schon Cola?

    einklappen einklappen
  • Gerry am 25.01.2019 04:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schräg

    Der Umwelt zuliebe mehr Plastik im Verhältnis zum Volumen.

    einklappen einklappen
  • De Casti am 25.01.2019 06:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cola kauf ich nicht mehr

    Ich ziehe es, wenn auch aus anderen Gründen mit Nestle konsequent durch. Nun auch mit Cola...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter peter am 28.01.2019 06:27 Report Diesen Beitrag melden

    Zuckerwasser

    Jeder selber ein Clown wenn er 11 Prozent mehr bezahlt für schädlichen zucker

  • CHristoph Regenscheit am 27.01.2019 22:39 Report Diesen Beitrag melden

    Apero

    Deswegen lass ich mir meinen täglichen Cuba Libre nicht verderben!

  • Fluregn Fravi am 27.01.2019 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Coca Cola schändliches Kundenverhalten

    Die kleineren Flaschen mit weniger Inhalt zum gleichen Preis verkaufen, was für ein schändliches Kundenverhalten von Coca Cola Schweiz. Bleibt zu hoffen, dass die grossen Detailhändler noch viel mehr Coca Cola aus EU Ländern parallel importieren-einkaufen. Davon profitieren die Kunden und gleichzeitig auch die Umwelt.

  • Maus am 27.01.2019 20:48 Report Diesen Beitrag melden

    Preise

    Und 5 dl Apfelsaft mit Denner-Beschriftung ist auch günstiger als "normal beschrifteter" Apfelsaft. Und die Migros hat die Packung Twist-Papier-Einzeltücher von 200 auf 187 Stück reduziert.

  • Boykott Cola am 27.01.2019 20:39 Report Diesen Beitrag melden

    Unzufriedener CocaCola-Kunde

    Das war ganz schlecht von Cola! Ich werde deutlich meinen Konsum von Coca Cola reduzieren!