Kein Nachfolger

14. Februar 2011 12:24; Akt: 14.02.2011 12:32 Print

Coop-Chef Loosli geht erst später zur Swisscom

Coop-Chef Hansueli Loosli wird erst mit Verzögerung VR-Präsident bei der Swisscom. Der Grund: Es fehlt ein Nachfolger für den Chefposten bei Coop.

storybild

Coop Chef Hansueli Loosli kann sein Job bei der Swisscom erst später antreten. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 20. April 2011 wird Coop-Chef Hansueli Loosli an der Swisscom-Generalversammlung zum Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Unmittelbar danach hätte Loosli sein Amt beim Telekommunikationsriesen antreten sollen. Das scheint nun aber unwahrscheinlich. Als Reaktion auf eine Meldung der Sonntagspresse, wonach Loosli das Präsidium bei der Swisscom erst im Herbst übernehme, teilte die Swisscom ihrerseits mit, dass der «geeignete Zeitpunkt der Amtsübergabe» des Verwaltungsratspräsidiums «erörtert» werde.

Der Amtsantritt von Loosli hänge inbesondere vom Zeitpunkt der Abgabe seiner operativen Führungsverantwortung bei Coop ab, so die Swisscom in einer Mitteilung weiter. Bei Swisscom ersetzt Loosli den abtretenden Anton Scherrer.

Loosli bereits Swisscom-Verwaltungsrat

Der 56-jährige Loosli ist seit April 2009 im Verwaltungsrat der Swisscom. Seit 1997 ist Loosli Vorsitzender der Coop- Geschäftsleitung. Im September 2009 hiess es, Loosli werde per April 2011 die operative Führung bei Coop abgeben und zu diesem Zeitpunkt das Präsidium des Coop-Verwaltungsrates übernehmen.

Coop-Sprecherin Susanne Sugimoto-Erdös erklärte am Montag auf Anfrage lediglich, Loosli werde im Verlauf des Jahres 2011 ins Swisscom- und Coop-Verwaltungsratspräsidium wechseln.

Der Fahrplan Loosli zum Swisscom-VR-Präsidenten zu küren, wurde bereits im September 2009 festgelegt. Die Swisscom-Mehrheitseignerin, die Eidgenossenschaft, hatte der Ernennung bereits damals zugestimmt. Das Wahlprodzedere ist also reine Formsache.

(sda)