Einkaufs-Studie

31. Oktober 2014 11:13; Akt: 31.10.2014 14:06 Print

Darum floppen Schweizer Shopping-Center

Sie sind meistens sauber, aber die 27 Schweizer Malls versinken im Einheitsbrei: Die Center haben laut Analyse kein Profil. Es gibt aber auch zwei positive Beispiele.

Bildstrecke im Grossformat »

Laut Studie ausgezeichnet: Das Zürcher Einkaufszentrum Sihlcity.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Zeiten für den Einzelhandel bleiben hart, denn Einkaufstourismus und der Trend zu Online-Bestellungen halten an. Laut dem Marktreport 2015 der Schweizer Shopping-Center, der 20 Minuten vorab vorliegt, fehlen den meisten Shopping-Centern der richtige Branchenmix und Ideen, um dem die Stirn zu bieten.

Nicht der Preis sei entscheidend, heisst es in der Studie, sondern der «emotionale Kundennutzen». So mangelt es in 60 Prozent der Shoppingcenter an einem ausreichenden Gastronomieangebot. Nicht nur das. In der Hälfte der Malls seien die Restaurants an den falschen Orten platziert und wirkten nicht einladend.

Der Umsatz sinkt

Im vergangenen Jahr verbuchten 40 Prozent der Schweizer Shopping-Center einen Umsatzverlust von über einem Prozent.
Zu den 27 grössten Malls mit mehr 20'000 Quadratmetern zählen zum Beispiel das Mythen Center in Schwyz oder das Emmen Center in Emmenbrücke.

Bei der Mehrzahl der eigens gebauten Einkaufsstädte sei die Architektur generell verfehlt. Sie ermögliche den Kunden kaum Orientierung und steuere ihre Wege falsch. Auch erschwere sie die Sichtbarkeit der Läden. Licht und Akustik seien ebenfalls oft mangelhaft. Zudem fehlten oft Info-Punkte und ansprechende Ruhezonen.

Die beiden Vorzeige-Center

Das Westside-Center in Bern-Brünnen schneidet beim Mall-Check jedoch positiv ab – und erhält den Titel Urban Entertainment Center. Ebenso die Zürcher Sihlcity. Beide zeichne aus, dass sie den richtigen Mix zwischen Läden, Gastronomie und Freizeit bieten. Die Architektur sei bei beiden geglückt, sowohl ästhetisch als auch verkaufstechnisch.

Für die Studie wurden erstmals überhaupt die grössten Schweizer Shopping-Center mittels standardisiertem Mall-Check bewertet, und zwar ausschliesslich hinsichtlich kundenrelevanter und qualitativer Kriterien.

(ish)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Donna am 31.10.2014 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit dem Glatt?

    Das Glatt Center ist für mich die einzige Mall der Schweiz, die funktioniert. Sie bietet gegenüber dem Sihlcity ein deutlich breiteres Angebot und spielt eigentlich in einer ganz anderen Liga.

    einklappen einklappen
  • Roland Beller am 31.10.2014 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Sihlcity ein Vorzeigebeispiel?

    Echt jetzt? Nimmt mich ja wunder, was da jetzt der grosse Unterschied zum alten Glattzentrum oder Spreitenbach sein soll...Burger King, MobileZone und Starbucks? Die gibt's sonst nicht? Ja der Kamin in der Mitte machts aus..

    einklappen einklappen
  • Stefan Meier am 31.10.2014 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wozu noch

    Shoppingcenter? In Winterthur haben wir die Archhöfe, das Neuwiesen, das Lokwerk, den Rosenberg. Jeder dieselben Angebote, dieselben Läden. Wer im Neuwiesen nicht fündig wird, weiss, dass er erst gar nicht in den Rosenberg muss.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Berner am 02.11.2014 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Studie hin oder her

    Mir egal. Meine zwei Lieblings Shopping-Center sind das Shoppyland und Westside.

  • romea am 02.11.2014 01:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glatt

    Vorallem ist das Glatt das einzige einkaufszentrum mit GRATIS Parkplàtzen! Und zudem sehr übersichtlich.

  • Mozzart am 01.11.2014 23:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    übertriebene Schweizer Preise

    so ein blödsinn! es liegt NUR an den überzriebenen schweizer preisen! wir wollen es einfach nur nicht zugeben - noch nicht...

  • H. K. am 01.11.2014 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einkaufscenter

    Eigentich sind die grossen Center immer wieder recht Eintönig. Welche Läden sind vorhanden? Meist Migos, Coop, HM, CA, Interdiscount, Manor. In fast allen Center das gleiche Angebot. Zudem fehlen richtig gemütliche Cafes. Meistens ist Selbstbedienung angesagt und das zu nicht bescheidenenPreisen. Also so im grossen und ganzen spielt es keine Rolle in welchem Center sie sich befinden, sieht fast überall gleich aus.

    • Mea am 01.11.2014 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt an sich

      aber ein Shopping Center ist für mich einfach ein Ort, wo ich viele Geschäfter nebeneinander finde. Das, welches ich idR besuche hat übrigens auch direkt einige Möbelläden, diverse Telekommunikationsanbieter, x Kleiderläden und mind. 1 Optiker. Cafés sind im übrigen etwas, was für mich so gar nicht in ein Shopping Center passt, weil mir aufgrund des meist fehlenden Tageslichtes und der Belüftung so oder so schnell schwindlig und oder übel wird - ich mag Cafés lieber in einer Altsadt, wo sonst auch die gesamte Umgebung passt. Mein Vorschlag wäre Shopping Outlets wie in den USA, wo es wie eine kleine Stadt mit reinen Restaurants und Läden gibt. Viiiel freundlicher & heller!

    einklappen einklappen
  • Silas A. am 01.11.2014 22:36 Report Diesen Beitrag melden

    Ich mag das Sihlcity sehr

    Ich gehe da regelmässig einkaufen. Man fühlt sich wohl da. Es gibt immer mal wieder Veranstaltungen bzw. Promotionen, es ist übersichtlich und es hat eine gute Grösse. Das einzige, was mir fehlt, ist ein Baumarkt o.Ä. Der Brunaupark mit dem Do it + Garden ist aber auch nicht weit.