Kult-Brotaufstrich

26. Februar 2019 05:45; Akt: 26.02.2019 05:45 Print

Darum sind fast alle so verrückt nach Nutella

Nutella konnte tagelang nicht produzieren – und Fans der Nuss-Nougat-Creme stockte der Atem. Fünf Gründe, weshalb Nutella so beliebt ist.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aus Frankreich kommt Entwarnung: Die grösste Nutellafabrik der Welt hat am Montag ihre Produktion wieder aufgenommen. Die Produktion in dem französischen Ort Villers-Ecalles stand tagelang wegen Qualitätsproblemen still.

Umfrage
Was ist Nutella für Sie?

Die Fabrik ist verantwortlich für ein Viertel der weltweiten Nutellaproduktion. Fans der Nuss-Nougat-Creme hatten wegen des Fertigungsstopps schon Versorgungsengpässe befürchtet.

Der Aufruhr zeigt, wie viele Emotionen mit Nutella verbunden sind. Doch warum ist der süsse Brotaufstrich so erfolgreich? Ein Erklärungsversuch.

Die Kindheitserinnerungen

Nutella gab es gefühlt schon immer (in Wahrheit seit den 1960er-Jahren). Viele kennen es darum schon seit ihrer frühesten Kindheit. Der Brotaufstrich gehörte am Sonntag zusammen mit dem frischen Zopf einfach zum Familienzmorge. Darum weckt die Creme bei vielen wohlig-warme Gefühle – ein Nutellabrot lässt die Kindheit schlagartig wieder aufleben.

Die Suchtgefahr

Noch ein Löffel, und noch einer ... jeder, der Nutella gern pur isst, kennt das Phänomen: Aufhören ist fast noch schwieriger als bei Chips. Verschwörungstheoretiker vermuten sogar, dass Nutella einen süchtigmachenden Stoff enthält. Ernährungsexperten sehen das nüchterner: Nutella enthält enorm viel Zucker und Fett. Und auf das springen die Geschmacksnerven der Menschen an – ganz einfach.

Das Marketing

Die Herstellerfirma Ferrero hat es stets verstanden, mit Nutella cleveres Marketing zu verbinden – und davon abzulenken, dass in Nutella viel Ungesundes steckt. In den 1970er-Jahren war es die Mutter, die ihre Kinder zum «gesunheitsbewussten» Einkaufen mitnahm. In den Nullerjahren machten deutsche Fussballnationalspieler in Nutella-Spots mit. Die versteckte Botschaft: Wenn sich sogar Sportler Nutella aufs Brot schmieren, kann es ja nicht so schlecht sein.

Der Hype

Es gibt personalisierbare Nutellaetiketten und zahlreiche Nutellarezeptbücher. In Chicago und New York gibt es Nutella-Cafés. Ja, es gibt sogar den weltweiten Nutellatag (der letzte war am 5. Februar). Und ein 70-Prozent-Rabatt auf Nutella in Frankreich sorgte gar für wüste Szenen in den Supermärkten. Immer im Gespräch zu bleiben, hat die Marke einfach drauf.

Die Einzigartigkeit

Nutella ist auch nach über 50-jährigem Bestehen immer noch der Verkaufshit der Herstellerfirma Ferrero. Das hat schon viele Nachahmer auf den Plan gerufen. Doch wahre Fans sind sich einig: So fein und zartschmelzend ist einfach nur Nutella. Der Grund bleibt ein Rätsel: Das Geheimnis um das Rezept ist so gross wie manches Staatsgeheimnis.


(vb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • biene am 26.02.2019 06:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nutella

    esst doch besser einen lokal produzierten einheimischen Schweizer Honig, kostet zwar mehr, ist gesünder und nachhaltiger, erklärt dazu euren Kindern die Faszination der unbeachteten Bienen.

    einklappen einklappen
  • Real Choko am 26.02.2019 05:58 Report Diesen Beitrag melden

    Pfui

    Wie kann man diesen Mist nur essen. Ja ich weiss Kindheitserinnerungen ... da wusste ich auch noch nicht was drin ist. Palmöl und Zucker .. lecker .. bäh.

    einklappen einklappen
  • bümi am 26.02.2019 06:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ähnlichkeiten

    Nur Banausen sind verrückt nach dem Zeug. Wie Junkies, die wissen auch das ihr Stoff nicht gut ist für sie und können nicht anders.

Die neusten Leser-Kommentare

  • mama am 27.02.2019 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    zwischenzeilenleser?

    so viel abschätziges! unglaublich... all denen die es verteufeln... hallo? na dann beginnen wir doch mal.. palmöl: tja dann gehört ihr sicher auch zu denen die auf die inhaltstoffe bei den toilettenartikel schaut! JA sicher! und aprops convenience food meidet ihr auch wie der teufel das weihwasser.. ÄHÄ! und ja das sollte unbedingt verboten werden genau so wie alle mars, ballisto, twix, snickers... etc...etc. aber he! das bietet vorteile, es braucht nur noch 80% der Ladenfläche im Migros; coop, lidli, aldi, denner... etc. PS: Nutella wird für jedes Land mit anderer Rezeptur gemacht.

  • Zwetschge am 27.02.2019 11:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach

    Sie sind verrückt nach Nutella weil es Nutella gibt! So einfach ist das. Gäbe es keines, so würde es niemand vermissen und halt wieder Konfibrot essen, mit feiner und gesunder selber gemachter Konfitüre! Warum machen wir uns immer alles so schwer?

  • Zürcher Ex-Pat am 26.02.2019 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    1-2 mal im Jahr

    als Erinnerung an meine Kindheit. Sonst ist es mir zu fett, gezuckert etc. Selber gemacht mit Haselnüssen und Schokolade (Rezepte im Net) sind viel besser und natürlich gesünder.

  • Sven am 26.02.2019 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Perfekt

    ich steh nicht so auf Hochglanz, und dieses leicht glänzende Matt bei meinen braunen Schuhen sieht nach Aufstrich immer perfekt aus

  • Sausewind am 26.02.2019 14:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Könnte man ja auch ändern

    Also Nutella mit Palmöl = nicht gut. Aber diese ungepflegten Nägel sind einfach nur gruusig.