Preis, Akku, Nutzen

26. März 2019 11:58; Akt: 26.03.2019 12:17 Print

Darum sollten Sie noch kein 5G-Handy kaufen

von R. Knecht - Erste 5G-Smartphones wurden vorgestellt und kommen noch 2019 in die Läden. Was spricht dagegen? Ein Experte erklärt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon im Sommer sollen die ersten 5G-Smartphones auf den europäischen Markt kommen. Schweizer Telecom-Firmen versprechen jetzt schon grössere Kapazitäten und höhere Geschwindigkeiten, wenn das 5G-Netz parat ist und die neuen Geräte erst einmal da sind. Was die Anbieter hingegen lieber nicht verraten: Auch wenn Kunden schon dieses Jahr 5G-Smartphones kaufen können, profitieren sie aktuell noch wenig bis gar nicht von 5G.

Umfrage
Braucht es ein 5G-Netz in der Schweiz?

Die neue Technologie werde zuerst einmal der Industrie nützen, sagt der Telecom-Experte Jean-Claude Frick von Comparis. So ermöglicht 5G etwa Anwendungen wie die Steuerung von Industrieanlagen, selbstfahrende Autos und das Internet der Dinge (siehe Box) – mit Smartphones hat das allerdings wenig zu tun.

5G-Handy lohnt sich nicht

«Aktuell lohnt es sich sicher noch nicht, ein Smartphone mit 5G-Chip zu kaufen», sagt Frick zu 20 Minuten. Der Grund ist nicht nur, dass man als Smartphone-Nutzer noch kaum von 5G profitieren wird – preislich dürften die Geräte anfangs auch in einer eigenen Liga spielen. So wird etwa das faltbare Luxus-Handy Mate X von Huawei ab 2600 Franken erhältlich sein. Es ist eines der ersten 5G-Geräte, dessen Preis bekannt ist.

Dazu kommt, dass die ersten 5G-Smartphones laut Frick mehr Akku brauchen werden. Die notwendigen Chipsätze würden zuerst nicht so optimiert sein wie bei den 4G-Geräten. Wer Wert auf lange Akkulaufzeit legt, dürfte mit 4G also sowieso vorerst besser bedient sein.

Kunden sollen auf 5G heiss werden

Mit dem Versprechen eines verbesserten Mobilfunks versuchen die Telecom-Anbieter laut Frick allerdings, «Kunden schon jetzt auf 5G heisszumachen», weil Industrieanwendungen den meisten Konsumenten nicht wichtig seien – selbst wenn ein Smarthome oder ein selbstfahrendes Auto letztlich eine grosse Veränderung für die Nutzer darstellen würde.

Der Telecom-Experte schätzt, dass die Vorteile für Smartphone-Nutzer erst um 2021 spürbar sein werden. Dann würden die meisten Geräte 5G integriert haben und die passenden Abos und Dienste verfügbar sein.

Für Smartphone-Nutzer wird der Hauptvorteil von 5G dann aber nicht die Geschwindigkeit, sondern die höhere Kapazität des Netzes sein. Dadurch könnten mehr Geräte gleichzeitig verbunden sein und es gebe weniger Netzüberlastungen, wie das etwa in Zügen, an Bahnhöfen oder bei grossen Publikumsanlässen vorkomme, sagt Frick.

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Elektron am 26.03.2019 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Funklöcher beseitigen...

    Wie wäre es, wenn sie die bestehenden Funklöcher endlich stopfen würden?

    einklappen einklappen
  • Trudi C. am 26.03.2019 12:20 Report Diesen Beitrag melden

    Kleiner Tipp

    4G Handys optimiert? Das ich nicht lache. Stellt mal euer Smartphone, wenn ihn nicht gerade im Internet surft, mal auf 3G um und staunt wieviel Akku ihr spart. Nachrichten könnt ihr übrigens damit genau so empfangen.

    einklappen einklappen
  • Anakina am 26.03.2019 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    es reicht

    alles wird über unsere köpfe hinweg entschieden. ob wir es wollen oder nicht. das widerstrebt mir je länger je mehr!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rolaf O. am 10.04.2019 02:31 Report Diesen Beitrag melden

    Vorsicht ist besser als Nachsicht!!

    Kauft euch gar keines. Es sit erwiesen das es schädlich ist. Macht euch schlau und glaubt nicht den Mobilfunkanbieter, es wird immer viel schöngeredet das sit ja logisch.

  • Geraldino am 30.03.2019 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zwischengeldmaschine viele Funkmasten

    Wann wird das Netz von den Satelliten gesteuert ?

  • John Doe am 29.03.2019 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    5G lieber heute als morgen!

    Man sollte die Strahlenwerte von der EU übernehmen. Dann bräuchte es auch weniger Antennen. Zudem sollte der Ausbau schnell vorangetrieben werden. Man sollte auch mal die Chancen sehen!

      einklappen einklappen
    • Ruth am 27.03.2019 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      5G grosse Gefahr

      Das 5G ist für Menschen, Tiere und Natur sehr gefährlich. Das Ganze geht über das Normale aus. Es wurde noch nicht mal geprüft. Eine Frechheit uns alle zu gefährden. Kümmert Euch um dies Thema..

      • Bruno P. am 27.03.2019 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @Ruth

        Welche Gefahr denn? Schwächere Strahlung? Beamforming? Höhere Frequenz? Wo genau ist denn 5G gefährlicher als 4G 3G oder 2G????

      • Trudi C. am 27.03.2019 23:10 Report Diesen Beitrag melden

        Gesundheit?

        Machen sie sich lieber Gedanken darüber warum 5G ein dichteres Netzwerk braucht. Klar, die Übertragung, aber viel mehr gehts auch um eine genauere Standortbestimmung. Für wen bleibt ihnen überlassen.

      • Informatiker am 28.03.2019 05:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @Ruth

        so ein quatsch. es gab bereits alle Tests und Zulassungen. kaum an einem Ort sind die Strahlengrenzen so tief wie hier

      • ignaz am 28.03.2019 09:44 Report Diesen Beitrag melden

        ignoranten

        ihr seid ja alles experten und wisst über alles bescheid. ihr seid alles ignoranten und plappert alles nach, was man euch erzählt. ich weiss nicht, ob 5G schädlich ist, oder ob wir tatsächlich ausspioniert werden... also geb ich keine meinung dazu ab. also hört doch bitte auf, unsicherheit zu schüren, in welche richtung auch immer

      einklappen einklappen
    • hitu am 27.03.2019 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Preisliga

      Eigene Preis-Liga? Xiaomi bringt sein Flaggschiff im Mai, das Mi Mix 3 mit randlosem Slider- Bildschirm mit 5 G für 599 Dollar auf den Markt.