Detailhandel

02. Dezember 2011 17:15; Akt: 02.12.2011 17:15 Print

Das Christkind hat zu warm

Das diesjährige Weihnachtsgeschäft scheint derzeit nicht so richtig in Gang zu kommen. Schuld daran ist auch das Wetter.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Konsum in der Schweiz, eine der wichtigsten Stützen der Wirtschaft, lahmt. Im Oktober sind die Umsätze der Detailhändler um 3,3 Prozent gesunken. Real ergab sich allerdings ein unveränderter Umsatz, weil gleichzeitig die durchschnittlichen Preise sanken.

Auch das diesjährige Weihnachtsgeschäft scheint derzeit noch nicht so richtig in Gang zu kommen. Neben der verhaltenen Konsumentenstimmung macht den Schweizer Detailhändlern dabei offenbar vor allem das warme Wetter zu schaffen.

Hoffen auf den ersten Schnee

«Wir hoffen, dass das Wetter bald kälter wird und der erste Schnee fällt, damit Weihnachtsstimmung aufkommt», sagte ein Sprecher der Warenhauskette Globus am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Auch beim Detailhändler Migros hofft man auf Schnee und Winterbeginn, damit die Konsumenten «in Stimmung kommen», wie eine Sprecherin erklärte.

Abgesehen davon sei das Geschäft in den letzten zwei Wochen allerdings nicht allzu schlecht gelaufen, führte die Migros-Sprecherin aus. Insbesondere Weihnachtsdekorationen wie etwa Lichterketten würden guten Absatz finden. Alles in allem lägen die Verkaufszahlen bis anhin im Bereich des Vorjahres.

Gesamtumsätze nahmen ab

Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren nahm nominal um 3,1 Prozent ab, real beträgt der Rückgang 0,5 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag mitteilte. Im Nicht-Nahrungsmittelsektor stagnierten die realen Umsätze, nominal beträgt die Einbusse 3,8 Prozent.

Die Gesamtumsätze des Schweizer Detailhandels haben damit den dritten Monat in Folge nominal abgenommen. Nach der Stagnation im Juli hatte das Minus im August 4,3 Prozent und im September 0,7 Prozent betragen.


(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Normi am 02.12.2011 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Euroraum

    Das Christkind hat nicht zu warm, es shoppt im Euroraum günstiger.

    einklappen einklappen
  • wesi am 02.12.2011 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schnee

    Zu warm.Mal ganz abgesehen davon,dass es dort,wo das Ganze angeblich stattgefunden haben soll, es gar keine Schnee gab.

  • T.A am 04.12.2011 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anpassen ist angesagt

    Man könnte mit den Winter/Weinachtsartikeln auch einfach warten bis es so weit ist! Passt euch (Verkäufer) dem Wetter an, der Saison, aber nicht wie ihr es die Letzten 20 Jahre gemacht habt. Den falls ihr es noch nicht bemerkt habt, hat sich alles verschoben. (Winter, Frühling, Sommer, Herbst) Und wer will schon im November eine Winterjacke kaufen, wenn es draussen noch 10-12 Grad sind?!

Die neusten Leser-Kommentare

  • T.A am 04.12.2011 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anpassen ist angesagt

    Man könnte mit den Winter/Weinachtsartikeln auch einfach warten bis es so weit ist! Passt euch (Verkäufer) dem Wetter an, der Saison, aber nicht wie ihr es die Letzten 20 Jahre gemacht habt. Den falls ihr es noch nicht bemerkt habt, hat sich alles verschoben. (Winter, Frühling, Sommer, Herbst) Und wer will schon im November eine Winterjacke kaufen, wenn es draussen noch 10-12 Grad sind?!

  • Marc Lagerfels am 04.12.2011 02:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut so

    Gut so! Gezielter und nachhaltiger Konsum von wirklich benötigten Gütern spart Resourcen und Energie. Nur so kriegt das Christkind eine lebenswerte Zukunft.

  • Doris am 04.12.2011 00:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..runter mit den CH-Preisen..

    Ich war heute in München am Christkindlmarkt, natürlich war auch shoppen angesagt. Auf der Einkaufsstrasse war oft kein durchkommen und an den Kassen musste man laaaange anstehen.

  • Samuel am 03.12.2011 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weihnachten

    hat sicher auch damit zu tun, das Weihnachten nur noch nervt. wenn man jemanden beschenken will, kann man das auch das Jahr durch machen

  • Urs Kappler am 03.12.2011 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaufen

    Es gibt noch anderes als nur konsumieren...