Geheimrezept

16. Februar 2011 07:01; Akt: 16.02.2011 10:26 Print

Das Geheimnis von Coca-Cola scheint gelüftet

Koka-Blätter, Koffein, Zucker - und ätherische Öle. Eine US-Website verrät angeblich das Originalrezept für das meistverkaufte Getränk der Welt.

storybild

Die Website thisamericanlife.org will das Cola-Rezept in einem älteren Artikel einer Zeitung aus Atlanta entdeckt haben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das bestgehütete Geschäftsgeheimnis der Welt ist keines mehr. Der Erfinder, Apotheker John Permberton, hütete das Rezept des Getränks wie seinen Augapfel. Den geheimen Mix von ätherischen Ölen braute er nur hinter verschlossenen Türen. Die Etiketten der Flaschen riss er angeblich jeweils ab. Die Rezeptur wurde an einem sicheren Ort hinter Panzertüren gehütet. Glaubte man.

Der Radiosender This American Life behauptet, man hätte das Geheimrezept in einem Artikel der Zeitung «Atlanta Journal-Constitution» aus dem Jahr 1979 entdeckt. Im Bild zum Artikel hält jemand ein Heft in die Kamera.

Für die Websitebetreiber besteht kein Zweifel: Sie haben das Cola-Rezept entdeckt. Dass sie richtig liegen, bestätigt Mark Pendergrast (er schrieb das Buch «Für Gott, Vaterland und Coca-Cola»), ein Spezialist für die Geschichte der Firma, die in Atlanta ansässig ist.

Das Geheimnis um «Flavor 7X»

Unter den Zutaten (siehe Infobox) ist eine, die dem Getränk seinen charakteristischen Geschmack verleiht: Der geheimnisvolle Geschmacksextrakt «Flavor 7X». Nur zwei Mitarbeiter der Coca Cola Company hatten der Legende nach jeweils Zugang zum Rezept.

In den 1880er-Jahren erfunden, sollte Coca Cola bald ein Symbol für westlichen Lebensstil und Amerika werden. Die Firma vertreibt das Getränk zwar in aller Welt – die Produzenten bekommen jedoch ein fertiges Konzentrat geliefert. Jeden Tag gehen 1,5 Milliarden Flaschen über den Ladentisch.

«Kein Kommentar»

Mögliche Rezepte waren bereits bekannt. Doch die Ingredienzien der Original-Rezeptur waren bislang unbekannt. Mit der neuen Rezeptvorlage haben Kopisten nun ganz neue Möglichkeiten, um dem Getränkeriesen ein Stück des Kuchens zu entreissen. Allerdings: Die genaue Zubereitung ist aus der Fotografie nicht ersichtlich.

«This American Life» schlägt den Hörern vor, die Richtigkeit des Rezeptes selbst zu überprüfen. Der Cola-Konzern hat bislang keine Stellung zum Beitrag genommen.

(ast)