Elternzeit

09. Oktober 2019 18:37; Akt: 09.10.2019 18:37 Print

Diese Firmen gewähren Vätern am meisten Urlaub

Die Zurich Versicherung gibt frisch gebackenen Vätern bis zu 16 Wochen Urlaub. Auch andere Konzerne bauen die Auszeit aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Versicherungskonzern Zurich baut den Vaterschaftsurlaub für seine Mitarbeiter in der Schweiz aus. Neu erhalten männliche Angestellte im Fall der Geburt eines Kindes mindestens 6 statt wie bisher 3 Wochen frei, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Umfrage
16 Wochen Vaterschaftsurlaub finde ich...

Entscheide sich der Vater gar dafür, die Hauptbetreuung des Kindes zu übernehmen, könne er neu 16 Wochen Vaterschaftsurlaub beziehen – bei vollem Lohn. Diese Regelung bezüglich den Elternrollen gelte auch bei einer Adoption und für gleichgeschlechtliche Elternpaare, hiess es weiter.

Novartis mit 14 Wochen

Auch andere Schweizer Firmen gewähren ihren Mitarbeitern bei der Geburt eines eigenen Kindes eine Auszeit (siehe Bildstrecke oben). So bietet der Pharmakonzern Novartis seit Juli allen Mitarbeitenden in der Schweiz nach der Geburt oder Adoption eines Kindes eine bezahlte Elternauszeit von 18 Wochen.

Vor kurzem einigte sich hierzulande auch die Politik erstmals offiziell auf einen Vaterschaftsurlaub. So sprach sich das Parlament in seiner Herbstsession für eine zweiwöchige Auszeit für frischgebackene Väter aus.

(dob/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jacka am 09.10.2019 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..das sind alles Grosskonzerne...ok..

    ..aber interessant wären die KMUs und da gibt es einige, welche eine oder zwei Wochen Vaterschaftsurlaub gewähren. Diese Firmen sollte man erwähnen.

    einklappen einklappen
  • Herr Flückiger am 09.10.2019 18:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    1 Tag

    Wir haben 1 Tag

    einklappen einklappen
  • Pascal Schindler am 09.10.2019 21:11 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht auch bei Kleinen

    Bei uns, KMU mit 8 Angestellten, gibt der Chef 8 Wochen frei und übernimmt einfach die Arbeit von dem jenigen. Es geht also doch !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • KKTVCAM am 11.10.2019 00:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ok

    Wenn das die Firmen selber zahlen wollen, dann gerne. Aber ich schaffe lieber und verbringe nach der Arbeit Zeit mit meinem zukünftigen Kind, anstatt ein paar Wochen mit ihm zu verbringen und dafür Jahre lang den Zerfall der AHV zuzusehen. Wir müssen AHV und IV stabilisieren und nicht die EO weiter belasten.

  • M.Blaser am 10.10.2019 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir waren damals soo viel besser....blabla

    Früher waren halt Grosseltern und Verwandte da die aushelfen konnten. Mein Vater musste damals auch nur 8Std am Tag arbeiten und war Abends früh Zuhause. Heute leben die Familien nicht mehr so nah zusammen, die Grosseltern haben selber keine Zeit und oftmals muss Papa 9-10 Std arbeiten...

  • Eve am 10.10.2019 20:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir leben in der Gegenwart...

    ...nicht in der Vergangenheit. Väter sind Väter, nicht nur Ernährer. Für die Geburt gibt es für den Vater meisst nur 0-2 Tage frei...da gibts sogar in einem Todesfall vom Gesetz her mehr! 1 Tag frei reicht vielleicht gerade mal knapp für das Gebären, dann sind aber noch ca. 4 Tage Krankenhaus...wer passt in dieser Zeit auf das ältere Geschwisterkind auf? Diese kostbare Zeit mit der Geburt und der Baby-Kennenlernzeit erlebt man ja nur (durchschnittlich) zwei mal im Leben...wie oft fehlen Männer durch Militärdienst, Krankeit und Weiterbildungen am Arbeitsplatz? Die Schweden lachen uns aus...

    • Paul am 10.10.2019 21:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eve

      Wieso kann man dafür keine Ferien machen?

    • Sandra am 10.10.2019 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eve

      Und was kuemmern uns die Schweden ? Denen vergeht dass Lachen auch wenn die dann von 6000 Fr Gehalt nur 3000 ausgezahlt bekommen. Nichts ist Gratis und jeder zahlt jeden Luxus den einige wollen aber nicht alke brauchen.

    • Eve am 10.10.2019 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Paul

      Kann man schon...aber für den Rest des Jahres nur noch 2 Wochen ist doch etwas knapp...

    • Eve am 10.10.2019 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sandra

      Die "kümmern" uns nichts, sie sind einfach ein Beispiel dafür, dass es auch anderst geht. Nicht nur Schweden, x andere Länder auch. Ja klar sind die Löhne tiefer...aber da sind Krankenversicherung und Steuern bereits abgezogen. Und das Wohnen kostet auch bedeutend weniger...also weniger Lohn bedeutet nicht gleich tieferer Lebensstandard...das System ist ganz anderst.

    einklappen einklappen
  • Markus am 10.10.2019 20:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für alle

    Kinder haben ist der Traum der einen. Mein Traum ist eine Weltreise. Mein Vorschlag, jede jeder erhält zwei mal 12 Wochen bezahlten Urlaub um seine seinen Traum zu leben! Mehrheit gesichert!

    • Sandra am 10.10.2019 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Markus

      Und um dass zu finanzieren koennen wir ja gleich noch 5-10 Prozent von Lohn abziehen. Oder glauben Sie dass Geld dafuer faellt vom Himmel ?

    einklappen einklappen
  • Barbara A. am 10.10.2019 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Man will auf nichts verzichten!

    Warum kann man nicht einfach unbezahlten Urlaub nehmen oder seine regulären Ferien daran geben? was ist daran verwerflich? Mein Mann hat es auch so gemacht und es war kein Opfer seine Ferien daran zu geben!Die jungen Leute verdienen heute so viel Geld, wie wir die mittlere Generation nie verdient haben. Man will einfach alles auf Kosten der anderen! Das nervt einfach nur noch! Man will 2 Autos, Ferien, Haus, Elektrovelos und und und...auf nichts verzichten! Nicht alle KMU können sich das Leisten! Man würde gescheiter mal in das Alter investieren!