Top 10

15. Juli 2018 19:30; Akt: 15.07.2018 19:30 Print

Das sind die beliebtesten Camping-Plätze Europas

von R. Knecht - Camping ist bei Schweizern sehr beliebt. Schweizer Camping-Plätze schneiden im Europavergleich aber nicht so gut ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Sommerferien sind da und somit ist wieder Camping-Saison. Das Bundesamt für Statistik (BFS) verzeichnete im vergangenen Jahr einen Anstieg von 13,9 Prozent bei den Logiernächten auf Schweizer Camping-Plätzen. Die beliebteste Camping-Region ist laut BFS das Tessin, wo es 2017 rund 750'000 Übernachtungen gab. Insgesamt übernachteten Camper 3,2 Millionen Mal in der Schweiz. Rund zwei Drittel der Camping-Gäste waren selbst Schweizer.

Umfrage
Machen Sie Camping-Ferien?

Im Europa-Ranking des deutschen Camping-Portals Camping.info schafft es ein Schweizer Campingplatz auf Platz 28: der Camping-Platz Hüttenberg in Eschenz. Die Top 10 sehen Sie im Video:

Ein Grund, warum die Schweiz als Camping-Ziel im Europavergleich nicht so gut abschneidet, könnten die Preise sein. Camping.info hat den durchschnittlichen Preis für eine Campingnacht für zwei Erwachsene für verschiedene Länder ermittelt. Der Preis beinhaltet Stellplatz, Strom und Ortstaxe.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Camperfamilie am 15.07.2018 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso fast nur Deutsche Plätze?

    Die schönsten Plätze für Familienferien befinden sich in Holland und Südfrankreich. Die sind wirklich toll.

    einklappen einklappen
  • lächelt am 15.07.2018 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh oh

    6 von 10 in Deutschland. Wird hier wieder einigen nicht gefallen ;)

    einklappen einklappen
  • Camper am 15.07.2018 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die CH C P sind die besten

    kein wunder wenn Bewertung von Deutschen gemacht wird...

Die neusten Leser-Kommentare

  • gerti mareta am 16.07.2018 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine videos!!!

    bitte keine videos es nervt wemm es ewig lädt und km zug videos ohne ton anzuschauen nervt.

  • M.G. am 16.07.2018 20:27 Report Diesen Beitrag melden

    Luxusdauercamper

    In meiner alten Heimat, dem Mittelrheintal, hat es einen Campingplatz direkt gegenüber der Loreley. Da fährt seit ewigen Zeiten ein Schweizer mit seinem Luxuswohnmobil hin, jedes Jahr für mehrere Wochen immer zur selben Jahreszeit. Langsam muss der doch das Loreleylied auf Deutsch, Französisch, Japanisch und rückwärts singen können. Das wäre mir auf Dauer zu langweilig.

  • Campingquin am 16.07.2018 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Camper sind individuell

    Naja, es gibt verschiedene Campertypen, solche deren Motto heisst, der Weg ist das Ziel. Solche die auf Schäppchen Jagt möglichst alles nur billig wollen, dann Dauercamper die eher ein Ferienhäuschen mit gärtchen auf rädern haben. Urcamper mit Zelt und Veloanhänger... die Liste wird zu lang. Aber die Quintessenz davon ist, dass es wohl für jeden der das liesst noch viiieeel bessere Plätze kennt. Darum Lohnt sich auch, sich über den anvisierten Platz zu invormieren, was er so als besonderes hat oder auch nicht.

  • Zürcher Ex-Pat am 16.07.2018 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    Es ist also interessanter zu wissen, was ein Campingplatz in Malta kostet als in Frankreich. Ich bin sicher, es gibt viel mehr CH-Camper in Malta als in Frankreich! Oder ist Frankreich so viel billiger, dass es zu billig ist für die reichen Schweizer!?!

  • Daisy am 16.07.2018 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    Echtes Campen

    Ich mag die Plätze am liebsten, wo es wenig Schnickschnack hat, Hauptsache Sanitäranlagen sind sauber. Da findet man auch am ehesten die "Urcamper", die noch Camping im wahrsten Sinne machen und mit denen man auch den einen oder anderen gemütlichen Abend erlebt. "Neucamper", die Camping machen, weil es im Trend ist, sind der Graus, man erkennt sie auch sofort an all dem Luxuskrempel in XXL-Grösse, den sie dabei haben. Sie nerven sich auch über alles und jeden, wenn man sie in ihrer Luxuscampingzone stört. Camping ist dabei, zum Massenurlaub zu verkommen und die falschen Gäste anzulocken.