Airline-Ranking

19. Juli 2018 12:22; Akt: 19.07.2018 12:22 Print

Die Lufthansa ist jetzt besser als die Swiss

von R. Knecht - Wegen Verspätungen und fehlendem Angebot muss die Swiss im Airline-Ranking Abstriche hinnehmen. Dafür ist der Service Weltklasse.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im jährlichen Airline-Ranking der «Handelszeitung» überholt die Lufthansa erstmals ihre Tochter Swiss. Ein grosser Kritikpunkt an der Schweizer Airline ist, dass sie «notorisch unpünktlich» ist, wie es in der Zeitung weiter heisst. 23 Prozent der Flüge kämen mit Verspätung an. Die Fluggesellschaft müsse Flugpläne erstellen, die mit der Realität mithalten können und Zeitreserven enthalten.

Umfrage
Wie fliegen Sie am liebsten?

Ein Sprecher der Swiss betont auf Anfrage von 20 Minuten, dass es sich beim Problem mit der Pünktlichkeit um ein europäisches handle. Gründe seien das Wetter, reduzierte Kapazitäten an Flughäfen, Streiks, Personalengpässe und die Abfertigung am Hub Zürich. Die Swiss sei mit der derzeitigen Situation nicht zufrieden und appelliere an die Systempartner, an der Behebung der Probleme zu arbeiten.

Keine Premium Economy

Hauptgrund für das schlechtere Abschneiden der Swiss im Vergleich zur Lufthansa ist aber, dass die Schweizer Airline keine Premium Economy mit etwas mehr Platz bietet – obwohl Experten der Meinung sind, dass diese Klasse unverzichtbar sei. Andreas Wittmer, Aviatik-Experte und Dozent an der Hochschule St. Gallen, sagt zu 20 Minuten: «Dass es für Passagiere, die nicht für Business Class zahlen wollen, dürfen oder können, keine Möglichkeit gibt, in einer Premium Economy etwas mehr Qualität und vor allem mehr Sitzabstand sowie Sitzneigung zu kaufen, ist aus Kundensicht nicht vertretbar.» Schliesslich sei die Economy Class auch bei Premium-Airlines zur Billigklasse verkommen.

Wittmer räumt jedoch ein, dass die Airline abwägen müsse, ob Economy-Reisende wirklich upgraden würden. Es bestehe die Gefahr, dass stattdessen Business-Passagiere auf Premium Economy ausweichen. Das könne eine Erklärung sein, warum einige Airlines zögern, die Klasse einzuführen.

Der Experte glaubt aber, dass sich Premium Economy auf Langstreckenflügen auch bei Premium-Airlines wie der Swiss durchsetzen wird. Der Swiss-Sprecher sagt zu 20 Minuten, die Airline schaue sich das Thema dauernd an, ein Entscheid sei aber noch nicht gefallen.

Super Bordservice

Sehr gut schneidet die Swiss in der Kategorie Bordservice ab. Im Gegensatz zu den vorwiegend einheimischen Crews der Swiss wirkt der Service der «Söldnerheere vieler Fern- und Nahost-Carrier» oftmals roboterhaft, wie die Zeitung schreibt. Mit ihrem Service kann die Airline sogar mit dem Spitzenreiter Qatar Airways mithalten. Nur Singapore Airlines und die japanische ANA, die nicht ab der Schweiz fliegt, schneiden diesbezüglich noch besser ab.

Der Preis war in der Bewertung kein Kriterium. Darum sucht man Billig-Airlines wie Ryanair oder Easyjet vergeblich im Ranking. Entsprechend schlecht schneiden zudem die Economy-Angebote sämtlicher Fluggesellschaften ab. Zur Swiss schreibt die Zeitung, die Airline folge der Tendenz, Langstreckenflüge in den hinteren Reihen so unkomfortabel wie möglich zu machen. Diesbezüglich könnte die Swiss sogar als Modell dienen – die Botschaft sei: Fliegen ist entweder schmerzvoll oder teuer.

Swiss widerspricht

Der Sprecher der Swiss hält gegen den Platzmangel-Vorwurf, dass gerade in den hinteren Economy-Reihen der Sitzabstand etwas grösser sei. Zudem würden Fluggäste in den Genuss neuer Sitzkissen-Technologie und weiteren Annehmlichkeiten kommen.

An der Spitze des Rankings stehen wie im vergangenen Jahr vor allem asiatische und arabische Airlines. Die vollständigen Top 25 der «Handelszeitung» sehen Sie in der Bildstrecke oben.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • LaVache QuiRit am 19.07.2018 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swiss(ness?)

    Über die letzten 10 Jahre, als Vielflieger, musste ich leider den Verfall des Service Levels miterleben. Einerseits ist der Kostendruck des Konzerns heftig, aber auch die unglückliche Entscheidung in der Personalpolitik die Swissness zu untergraben..... Schlussendlich geht alles zurück auf das Versagen des Bundesrates die Swissair zu retten. Die damaligen 7-Zwergli sollten sich noch heute schämen....

    einklappen einklappen
  • tim müller am 19.07.2018 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oje... journalismus...

    wow. was für ein foto habt ihr für turkish airlines denn hier ausgegraben? 1. Airbus 310 wird seit 1990er jahren nicht mehr bei turkish geflogen & 2. das logo ist überaltet und seit bald 10 jahren nicht mehr korrekt... ihr wollt mir nicht sagen, dass ihr kein aktuelleres foto gefunden habt? meine oma könnte mit google das besser machen.....

    einklappen einklappen
  • B.Pauli am 19.07.2018 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Airlines

    Gut und gesund ankommen, ist wohl immer noch das Wichtigste!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lukas am 28.07.2018 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit!

    Als wir einen Flug von Frankfurt nach Kreta nicht angetreten haben wurde uns kurzerhand der Rückflug gestrichen, dies wäre alles noch verständlich gewesen. Jedoch flog diesen Flug eine andere Airline für die Lufthansa, danach wollte auf einmal keiner mehr etwas mit uns zu tun haben!! Schlussentlich durften wir bei der Lufthansa noch 180 pro Person für den Rückflug drauf bezahlen (den wir schon gebucht und bezahlt hatten) damit wir noch Zurückfligen konnten! Absolute frechheit der Lufthansa & der Service war auch sehr unfreundlich!

  • Dr. MüllerLüdenscheid am 27.07.2018 06:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alternative Fakten

    Singapore Airlines fliegt sehr wohl ab Zürich und zwar täglich (SQ 345 ). Es lohnt sich zu recherchieren...

  • Meghan am 21.07.2018 00:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herzherz

    Qatar, Platz 1. Das kann ich so unterschreiben. Oryx one<3

  • Schweizer am 20.07.2018 19:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fliege nie mit Deutschen

    Swiss ist für mich schon lang tabu - fliege nicht mit Deutschen.

    • As77 am 20.07.2018 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schweizer

      Gott sei Dank. Ein Neidgenosse und Nörgler weniger an Bord. Danke

    einklappen einklappen
  • Asterix am 20.07.2018 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Swiss?

    Swiss IST Lufthansa. Warum sie den Namen immer noch tragen darf, ist mir unverständlich.

    • Pumpi am 20.07.2018 20:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Asterix

      Weshalb nicht? 49% des Aktienkapitals sind in der Schweiz, der Standort, die Verwaltung und Administration sind in Zürich, der Gerichtsstand ist Basel und die Swiss ist Arbeitgeber von 90% Mitarbeitern aus der Schweiz. Und die Markenrechte liegen bei der Swiss seit dem Konkurs der Swissair.

    einklappen einklappen