Punkte sammeln

13. September 2018 05:48; Akt: 13.09.2018 05:48 Print

Das sind die besten Bonus-Karten der Schweiz

Im Durchschnitt hat jeder Schweizer vier bis fünf Bonuskarten in der Tasche. 14- bis 29-Jährige nutzen sie aber nicht immer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob Coop, Migros, Helsana oder UBS: Heute versuchen alle möglichen Schweizer Firmen, mit Bonusprogrammen und VIP-Clubs Kunden an sich zu binden. Die Angebote schneiden laut dem Loyalty Trend Report in der Schweiz sehr unterschiedlich ab.

Umfrage
Welches Programm bevorzugen Sie?

Das Cumulus-Programm der Migros kommt im Vergleich der 27 untersuchten Programme auf Platz eins. Für die Umfrage wurden die Nutzer nach elf verschiedenen Kriterien gefragt, darunter «lohnenswert», «einzigartig» oder «emotional». Auf Platz zwei liegt die Coop-Supercard, danach folgt Ikea Family.

Schweizer lieben Bonusprogramme

Für die vom Beratungsunternehmen Conceptio Consulting und den Marktforschern von Marketagent.com durchgeführte Studie wurden rund 2000 Schweizer befragt. Die Bonusprogramme sind in der Schweiz sehr beliebt: Im Schnitt nehmen Personen an vier bis fünf Programmen teil – bei besonders Interessierten sind es sieben.

Jüngere Kunden zwischen 14 und 29 Jahren machen laut der Studie zwar auch bei vielen Programmen mit, nutzen sie aber deutlich weniger oft – sie zeigen etwa im Laden die Kundenkarte seltener. Im Gegensatz dazu geben über 80 Prozent der Befragten aller Altersgruppen an, die Programme wenn möglich jedes Mal zu nutzen.

180 Millionen Franken in Superpunkten

Dass Kunden die Programme nutzen, heisst aber nicht unbedingt, dass sie angebotene Vergünstigungen oder gesammelte Punkte dann auch wirklich einlösen. So zeigt etwa eine aktuelle Studie von Deloitte, dass 36 Prozent der Schweizer Konsumenten dies nur gelegentlich tun.

Eine Sprecherin von Coop sagt zu 20 Minuten, dass auf den Konten der Teilnehmer Ende 2017 Superpunkte im Wert von rund 180 Millionen Franken lagen. Die Migros kommuniziert ihre Daten nicht.

Welche Punktesammler kennen Sie aus dem Laden? Lesen Sie dazu später auf 20 Minuten eine Typologie.

(ish/rkn)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Berner am 13.09.2018 06:57 Report Diesen Beitrag melden

    Heute so und morgen so

    Nun jammern alle warum nicht gleich günstiger anstatt die Daten zu sammeln. Aber den Krankenkassen die Fitnessdaten von Trackern etc übermitteln um ein klein wenig Bonus zu erhalten- ja das ist der neue Trend. Sorry, aber lieber weiss Coop, wann ich wieder Toilettenpapier gekauft habe, als dass ich meine Daten so einfach der KK sende.

    einklappen einklappen
  • Marc Steiner am 13.09.2018 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld

    Perfekte PR diese Karte und perfektes Mittel zur Überwachung der Kunden mit all ihren Essgewohnheiten - schlussendlich aber eine WinWin Situation, man kann Punkte in Geld umwandeln.

    einklappen einklappen
  • Neudo am 13.09.2018 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cumulus

    Ich finde es sympathisch, dass die Cumuluspunkte zu jedem beliebigen Zeitpunkt in Bargeld umgewandelt werden können. Eine tolle Sache. Und: ich bin nicht naiv, weiss ungefähr was mit meinen Daten geschieht. Aber Google, Facebook und Co. verwenden meine Daten ebenfalls.... und hier keine Geld zurück.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Küde be am 14.09.2018 00:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kundenkarte ist wichtig.

    Diese Sch. Systeme gab es alle schon vor 60 Jahren. Läden wie: EG, Usego, Vege, EPA und und, hatten Märkeli zum einkleben. Ein volles Heft gab Fr. 5.- und das wurde abgeschafft. Die Konsumenten wollten nicht 15 Heftchen zum sammeln und einlösen. Saubere, fair kalkulierte Preise müssten die Konsumenten sich wünschen. All diese Kundenkarten verteuern die Produkte. Von der Datenerfassung und der teuren Verwertung spricht niemand. All diese Kundenkarten sind keine neuen Innovationen und haben für den Konsumenten keinen Nutzen. Den jungen Generationen kann man heute alles verkaufen.

  • §§§ am 13.09.2018 23:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falscher Stolz der Migros!

    Ich gehöre definitiv nicht zum Schweizer Durchschnitt, ich besitze nämlich keine einzige Bonuskarte. Und auch wenn ich bereits 45 Jahre Genossenschafter der Migros bin, gehört kein einziger Millimeter der Migros zu meinem Eigentum, im Gegenteil, anstatt als Konsument und Genossenschafter Einfluss nehmen zu können muss ich die vorverdaute Strategie und das Preiskartell hinnemen. Dieses Kumulus und Genossenschafter Marketing ist absoluter Schwachsinn, zumal damit gerade die schwächsten und Randgruppen diskriminiert werden und oft auch noch Werbung auf ihrem Buckel inszeniert wird.

  • tomorrow swiss lady am 13.09.2018 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    So ists mit mir..ironie off.

    Ach Ihr seid sowas von gestern!!! ich hab nur noch eine synthese Karte (E-ID) und mein smartphone und mein gpsultraweitfunkbodychip den ich sehr mag. Cash hab ich schon lange keins mehr und alle meine individuelle Karten uploade ich jeden Tag auf die E-ID. Alle meine Geschäfte und Socialaktivities sind transparent für jeden der mich kennt, alle wissen alles und sie liebens.. Mein socialscore ist maximal denn ich bin lieb und fügsam und liebe alle Menschen wie mich selber!

  • Tanja vo bärn am 13.09.2018 20:48 Report Diesen Beitrag melden

    Bar

    Kürzlich hat vor mir ein kunde fr. 1.50 mit der kreditkarte bezahlt, so eine idiotie !! Unter 50 fr sollte eine kk gar nicht einsetzbar sein. Nur bares ist wahres

    • Ronny am 13.09.2018 21:22 Report Diesen Beitrag melden

      @Tanja vo bärn

      Ja eben NUR durch Kreditgeschäfte kann überhaupt Geld aus der Luft geschaffen werden. Guck doch mal nach.

    • Melanie S. am 14.09.2018 08:16 Report Diesen Beitrag melden

      So ein Quatsch

      Ich zahle auch eine kleine Cola für 0.80 in der Migros mit Karte.

    einklappen einklappen
  • Welches Bonusprogramm auch immer, am 13.09.2018 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    leid tut einem das Personal,

    das zwar weiss, welche Stammkunden keine Karte besitzen - und trotzdem immer wieder fragen muss: Haben Sie eine .... Karte? Grad wie beim Kiosk, wo mitunter im Sommer Produkte lanciert werden sollen, die zum Winter passen. Die Frage freilich muss sein, weil das Personal nie weiss, ob der Kunde ein Testkunde ist.

    • No Card am 14.09.2018 12:13 Report Diesen Beitrag melden

      oh ja,

      mir auch. hab nicht einmal Lust (je nach dem) mich mit den meisten Kassiererinnen zu unterhalten...

    einklappen einklappen