Zukunftsvision

15. Juni 2011 13:32; Akt: 16.06.2011 08:27 Print

Der Airbus mit Aussicht

Der Flugzeughersteller Airbus hat hochfliegende Pläne für die Zukunft: Transparenz soll bei den Passagierjets der Zukunft grossgeschrieben werden - Panoramablick inklusive.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn es nach der Firma Airbus geht, haben enge, stickige Flugzeugkabinen mit winzigen Gucklöchern in nicht allzu ferner Zeit ausgedient. Stattdessen sollen riesige Fensterflächen die Kabine luftig leicht erscheinen lassen und atemberaubende Aussichten bieten. Die traditionellen Kabinenklassen sollen ausserdem von personalisierten Zonen mit massenhaft Hightech abgelöst werden. Nach Airbusangaben soll sich künftig jeder Passagier nach einem Flug «revitalisiert und bereichert fühlen». Was heute noch wie Zukunftsmusik tönt, soll bis 2050 realisiert sein.

Im Vorfeld der jährlichen Flugzeugmesse in Le Bourget bei Paris hat sich der europäische Flugzeughersteller in die Karten blicken lassen und sein Kabinenkonzept vorgestellt. Auffallend ist die Struktur der Aussenhaut. Sie ist vom Knochenbau von Vögeln inspiriert und bietet Stabilität, wo sie erforderlich ist. Zwischen den «Vogelknochen» will Airbus eine intelligente Kabinenwandmembran spannen, die einerseits die Lufttemperatur kontrolliert und andererseits durchsichtig werden kann, um den Fluggästen einen freien Panoramablick zu ermöglichen.

Morphing-Sitze und virtuelles Golf

Auch die geplante Innenausstattung der Zukunftskabine hat es in sich. Statt in Economy, Business oder First wird sich der Passagier der Zukunft in massgeschneiderten Zonen bewegen. Zur Auswahl stellt Airbus dabei eine «Vitalisierungszone», eine «interaktive Zone» und eine «Smart Tech-Zone». In der Vitalisierungszone im vorderen Teil der Maschine sollen mit Vitaminen und Antioxidantien angereicherte Luft, stimmungsvolle Beleuchtung, Aromatherapie und Akupressurbehandlungen dafür sorgen, dass man jünger aussteigt als man eingestiegen ist. In der interaktiven Zone im mittleren Teil gibt es sogenannte Pop-up-Projektoren, die den Passagier in jedes gewünschte Szenario versetzen können. Als Beispiele nennt Airbus holographische Spiele wie Golf und virtuelle Umkleidekabinen für aktive Shopper.

Die schöne neue Flugzeugwelt. (Video: Airbus)

In der Smart Tech-Zone schliesslich sollen sich technologieaffine Reisende wie zu Hause fühlen. «Chamäleonartige Angebote» sollen es dieser Zielgruppe ermöglichen, ihr Leben in der Luft so fortzusetzen, als wären Sie auf dem Boden. Morphing-Sitze passen sich hier perfekt an den Körper an. Ein integriertes «Neuronennetz» soll nach den Plänen des Flugzeugbauers diese totale Individualisierung des Flugerlebnisses schaffen, indem es die Wünsche von Passagieren identifizieren und darauf reagieren kann. Man darf gespannt sein, wie diese Interaktion von Mensch und Maschine in der Praxis genau ablaufen wird. Doch selbst wenn neuronale Netzwerke auch 2050 noch Zukunftsmusik sein sollten, solange Airbus bis dann den Panoramablick in die Kabine gebracht hat, dürften die Träume einer Mehrheit von Flugreisenden bereits mehr als erfüllt sein. Wenn sie denn schwindelfrei sind ...

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jürg Messer am 15.06.2011 23:14 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinn

    Die sollen mal lieber an alternativen Antrieben forschen. In 40 Jahren kann es sich niemand mehr leisten, Oel für Flugreisen zu verbrennen. Irgendwo habe ich ein Zitat eines Experten gelesen "unsere Enkel werden wohl nicht mehr fliegen...".

    einklappen einklappen
  • Hans Peter am 15.06.2011 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Obercool!

    Jetzt müssen die Dinger dann nur noch ins Weltall rauf fliegen ... optimistisch das eine oder andere noch bis zu meinem finalen Abgang zu erleben!

  • Diego U. am 15.06.2011 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach schön

    Ob ich so etwas je erleben werde glaube ich nicht. Und wenn, ob ich mir eine Reise damit leisten könnte glaube ich auch nicht. Aber schön ist es.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dominic Buchs am 17.06.2011 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    WOW Genial...

    Schöne Aussicht hätte man da. Gut das es Leute gibt die an die Zukunft denken, sonst wären wir ja noch in der Steinzeit stecken geblieben. Das sollte eigentlich einen Ansporn sein an uns um die Welt moderner zu machen.

  • Lars Höfflich am 16.06.2011 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Schön wäre es, aber....

    wird nicht kommen. Zu teuer. Was aber kommen wird, sind Flugzeuge ohne Fenster (evenztl. kleine Fenster), dafür mit Wände aus E-Paper. Ich meine damit das Videokameras die Aussenansicht aufnehmen und ins Innere übertragen. Das wäre meiner Meinung nach logischer und kostengünstiger. Ich hoffe es Jedenfalls. Die Drei Kameransichten vom A380 sind schon ein guter Anfang.

  • Chef Designer am 16.06.2011 09:53 Report Diesen Beitrag melden

    Super Ausblick

    wenn die Sonne wie auf Bild 1 von direkt von Vorne scheint, kann der Schatten nicht schräg einfallen. So schwach. Ausserdem brauchen die dann den ganzen Treibstoff um die Klimaanlage zu betreiben.

  • Adem Kara am 16.06.2011 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    leb ich da noch?

    Juhu jetzt hab ich wieder Freude um 60 zu werden!

  • Carmen diaz am 16.06.2011 06:58 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt garantiert nicht...

    ...zum einen viel zu teuer, zum anderen völlig unnötig. Die Fluggesellschaften werden sich das nicht leisten können und mit welchem Treibstoff man im Jahr 2050 fliegen soll weiss auch keiner.