Nespresso gegen Denner

11. Januar 2011 22:35; Akt: 12.01.2011 00:32 Print

Der Kapselkrieg eskaliert

von Elisabeth Rizzi - Nespresso hat Denner diese Woche mit einer superprovisorischen Verfügung aus dem Geschäft mit den Kaffeekapseln geworfen. Die Chefs der zwei Unternehmen geben sich beide vom Sieg im Rechtsstreit überzeugt.

Fehler gesehen?

Nespresso-Chef Pascal Hottinger
Für Pascal Hottinger ist die Verteidigung von Nespressos geistigem Eigentum ein Prinzip.

Die Denner-Kapseln sind vorderhand verboten. Ein Erfolg?
Pascal Hottinger: Man kann nicht von Erfolg reden. Wir nehmen einfach zur Kenntnis, was das St. Galler Handelsgericht aufgrund unseres Willens, das geistige Eigentum zu verteidigen, entschieden hat.
Weshalb haben Sie ausgerechnet in St. Gallen Ihre Klage eingereicht?
Darüber kann ich Ihnen wegen des laufenden Gerichtsverfahrens keine Auskunft geben.
Bedeutet die Klage, dass Sie auch gegen den geplanten Markteintritt von Ethical Coffee in der Schweiz vorgehen?
Darüber möchte ich nicht spekulieren, sondern daran festhalten, dass wir jedes Mal, wenn unser geistiges Eigentum verletzt wird, einen Weg suchen werden, um dieses zu verteidigen.
Ihre zentralen Patente sind nur noch bis 2012 gültig. Was gewinnen Sie mit den Klagen?
Es ist ein Prinzip, das geistige Eigentum zu verteidigen. Denn dahinter steckt harte Arbeit, um unser System laufend zu verbessern.
Was läuft weiter mit Denner?
Das Urteil wird sicher weitergezogen. Aber für mich ist es wichtig, dass sich unsere Mitarbeitenden auf die Qualität unserer Produkte und nicht auf Rechtsstreitigkeiten konzentrieren.


Denner-Chef Peter Bamert
Peter Bamert findet die Vorwürfe von Nespresso gegen Denners Kaffeekapseln nicht haltbar.

Sie waren überzeugt, dass Ihre Kapseln rechtlich unanfechtbar sind. Überrascht Sie nun das Gerichtsurteil?
Peter Bamert: Wir haben die Rechtslage vor der Lancierung unserer Kapseln gründlich überprüfen lassen. Wir werden uns nun mit allen rechtlichen Mitteln zur Wehr setzen.
Was bedeutet die superprovisorische Verfügung für Sie?
Unser Produkt war sehr erfolgreich. Wir wurden von der Nachfrage regelrecht überrannt. Wir hoffen natürlich, dass das zuständige Gericht so schnell als möglich zu unseren Gunsten entscheidet.
Welche Chancen rechnen Sie sich aus, um ungeschoren davonzukommen?
Wir sind der Meinung, dass die Vorwürfe von Nestlé beziehungsweise deren Tochter Nespresso nicht haltbar sind. Es kann nicht sein, dass Nespresso den Markt kontrolliert und versucht, andere Anbieter von Kaffeekapseln vom Markt fernzuhalten.
Was sagen Sie jetzt den Leuten, die wegen der günstigen Denner-Kapseln eine Nespresso-Maschine gekauft haben?
Wir hoffen, dass das Gericht einen schnellen Entscheid zu unseren Gunsten trifft, so dass wir unser Produkt so schnell als möglich wieder verkaufen können.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R.R am 12.01.2011 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Nespresso- Gold wert:-(

    Ich Boykottiere Nespresso nun schon 3 Monate.Kapselkaffe von Nespresso finde ich nicht gerade umweltfreundlich und überrissen viel zu teuer!!! . Ich habe mir einen Kaffeevollautomat gekauft. gibt herrlichen kaffee. Der kaffesatz brauche ich zum Düngen im garten

    einklappen einklappen
  • Kaffeetrinker am 14.01.2011 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Umwelt

    von wegen Umweltfreundlich möchte ich doch mal die Verpackung der Dennerkapseln genauer anschauen. Kunststoff und jede Kapsel noch mal einzeln in einer Folie. Alu kann man sammeln und wiederverwenden,was bei Nespresso auch in der Werbung (sogar im Himmel) empfolen wird.

    einklappen einklappen
  • Astrid am 12.01.2011 07:17 Report Diesen Beitrag melden

    Kapselqualität

    Ich konnte Kapseln ergattern.Leider bin ich enttäuscht von der Qualität.Die Kapseln fallen zT durch und das Wasser läuft zu Hälfte daneben in das Auffangbecken.Nach 10Tassen war meine Maschine total überhitzt und ich entvervt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Franz W. Seibold am 21.02.2011 23:47 Report Diesen Beitrag melden

    Für Denner etwas schwach und plump ...

    Denner, mit der Migros im Rücken, sollte es doch möglich sein, eine eigene Espresso-Maschine zu vertreiben, mit dem Verkaufstrick: Unsere Kaffee-Kapseln passen auch in fremde Espresso-Maschinen fremde Kapseln aber nicht in unsere hauseigene Espresso-Maschine!

  • Kaffeetrinker am 14.01.2011 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Umwelt

    von wegen Umweltfreundlich möchte ich doch mal die Verpackung der Dennerkapseln genauer anschauen. Kunststoff und jede Kapsel noch mal einzeln in einer Folie. Alu kann man sammeln und wiederverwenden,was bei Nespresso auch in der Werbung (sogar im Himmel) empfolen wird.

    • Jblb am 19.04.2011 07:49 Report Diesen Beitrag melden

      Quelle?

      Das habe ich mir auch schon überlegt... Hast du inzwischen mal einen Artikel oder Quellen dazu gefunden?

    einklappen einklappen
  • Sepp am 13.01.2011 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Alles nur Chemie!

    Nehmt mal die mickrigen 4.5g einer Nespresso Kapsel, und versucht in einer anständigen Kolbenmasch. einen Espresso mit dem Inhalt zu brühen: unmöglich! Was bedeutet, dass da chem. Zusätze verwendet werden, und zwar nicht zu knapp! Für einen Espresso braucht es 7g! Und überhaupt, steht doch dazu, Ihr alle habt lieber Filterkaffee getrunken, bevor diese sexy Masch. auf den Markt kamen. Meine Empfehlung, wenn Einfachheit, Preis-Leistung und Schaum zählen: Mastro Lorenzo's 7-cm-Normtabs (7,5g für CHF 0.21), enstrechende Machine verwenden wie Petra KM 42 (ja, sowas gibts!) und Ihr werdet staunen.

  • R.R am 12.01.2011 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Nespresso- Gold wert:-(

    Ich Boykottiere Nespresso nun schon 3 Monate.Kapselkaffe von Nespresso finde ich nicht gerade umweltfreundlich und überrissen viel zu teuer!!! . Ich habe mir einen Kaffeevollautomat gekauft. gibt herrlichen kaffee. Der kaffesatz brauche ich zum Düngen im garten

    • U W. aus W. am 08.02.2011 22:31 Report Diesen Beitrag melden

      Girig

      Das ganze ist eine sauerei und alles nur wegem lieben Geld. Da wird verdient unglaublich und wenn Denner das so biliger machen kann dann soll er das können. Und überal ist es das selbe!!

    einklappen einklappen
  • G.Bornhauser Rafz am 12.01.2011 13:34 Report Diesen Beitrag melden

    Kapselkrieg

    Es kann wirklich nicht sein, dass Nespresso den Markt diktiert. Es fragt sich natürlich, ob der Kaffee aus den Dennerkapseln ebenso gut schmeckt wie derjenige von Nespresso. Ich habe allerdings auch schon mehrere schlecht schmeckende oder sogar aufgeplatzte Kapseln erwischt. Zudem ist der Kapselpreis bekannterweise happig.Viva Dennerkapseln.