Eingebürgert

19. Februar 2020 09:38; Akt: 19.02.2020 09:38 Print

Der Roche-Chef ist jetzt Schweizer

Der Pharmachef Severin Schwan hat sich einbürgern lassen. Nun möchte sich der frischgebackene Schweizer politisch engagieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil die Schweiz seine Heimat geworden sei, hat sich Severin Schwan, Konzernchef von Roche, einbürgern lassen. Der rote Pass habe ihn und seine Familie rund 3000 Franken gekostet, wie Schwan gegenüber der «Basler Zeitung» sagt.

Umfrage
Besitzen Sie den Schweizer Pass?

Das war es dem ehemaligen Österreicher aber wert. Denn der Roche-Chef möchte gern wählen und abstimmen können: «Ich bin ein politisch engagierter Mensch, und ich schätze sehr, dass ich nun die Möglichkeit dazu habe», so Schwan im Interview.

Offene Grenzen sind wichtig

So setzt sich der Konzernchef bereits gegen die Kündigungsinitative der SVP vom 17. Mai ein. Mit der Initiative soll die Personenfreizügigkeit mit der EU beseitigt werden. Doch diese ist gerade für Firmen wie Roche sehr wichtig: Über 50 Prozent der Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung kommen aus dem Ausland, erklärt Schwan. Deshalb sei es sehr wichtig für den Pharmariesen, dass die Grenzen offen bleiben.

Dabei zählt Schwan als Österreicher, der sich einbürgern lässt, zu einer Minderheit: Nur 0,7 Prozent der Österreicher beantragen den roten Pass in der Schweiz.

Das zeigen Zahlen der Eidgenössischen Migrationskommission und der Uni Genf. Sie haben ausgewertet, welche Nationen sich am meisten oder am wenigsten einbürgern lassen. Während Russen am häufigsten Schweizer werden wollen, landen die Österreicher auf dem letzten Platz.

(bsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Angela M. am 19.02.2020 10:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    pfffff 3000,- bei 300.000 mtl.

    Er musste sicher nicht den testen schreiben und aufzählen wieviele Beizen Basel hat oder ob Affen mit Bären im gleichen Gehege zusammen leben ;)

    einklappen einklappen
  • R. Seitz am 19.02.2020 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    Grenzen geschlossen?

    Die Grenzen werden auch ohne PFZ offen bleiben! Herr Schwan hat es ja bereits 1993 geschafft in die Schweiz einzuwandern und da war von einer PFZ noch weit und breit nichts zu sehen! Ohne PFZ bestimmen wir einfach wieder selber, wer reinkommt und wer nicht - und das ist gut so! Vlt. geht man dann insb. mit älteren Arbeitnehmern wieder etwas sorgsamer um, statt diese gegen billigere "Fachkräfte" vor die Türe zu setzen - denn nur um das geht es letztendlich beim "Fachkräftemangel-Märchen".

    einklappen einklappen
  • Ben am 19.02.2020 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    richtig

    Finde ich gut und richtig. Egal welche poltische Ausrichtung oder Beruf. Wir bürgern diverse Leute ein, dieser hat es verdient. Er möchte sich agieren und das darf er auch. Auch wenn das jetzt vielen nicht gefällt weil er ein "Konzernchef" ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Xafer Mettler am 20.02.2020 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Roche-Chef ist jetzt Schweizer

    Mit einem Satz. Nein Herr Roche Chef so schnell geht das nicht. Vielleicht irgendmal ihre Nachfahren wenn überhaupt.

  • Majo am 20.02.2020 06:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prüfung bestanden ???

    Man(n) muss sich fragen ob dem Herrn auch dumme Prüfungsfragen wie im Gemeindeamt Arth (Wilkür) gestellt wurden. Ich denke nicht.

  • Twe am 20.02.2020 00:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hut ab

    Die Österreicher belegen den letzten Platz, weil sie ihre österreichische Staatsbürgerschaft abgeben müssen beim Erwerb der schweizerischen. Daher Hut ab.

    • kamobren am 20.02.2020 11:40 Report Diesen Beitrag melden

      Austria

      Oesterreicher können auch Doppelbürger sein!!!

    einklappen einklappen
  • Rolf am 19.02.2020 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roche Chef

    Er wird nie Schweizer sein mit oder ohne Pass!!!!

    • Demokratos am 20.02.2020 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rolf

      Nur weil du das sagst, stimmt es noch lange nicht. Einfach ein 50 % Papier Schweizer, wie soviele Andere....

    einklappen einklappen
  • Uwe Von Gerstenbach am 19.02.2020 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizerpass

    Doppelbürger sind KEINE echten Schweizer.

    • Zürcher Ex-Pat am 19.02.2020 21:32 Report Diesen Beitrag melden

      Weshalb?

      Ich bin in der Schweiz geboren, habe die RS, WK absolviert und in Zürich studiert , gearbeitet und Steuren bezahlt. Da ich auch Franzose bin, lebe ich jetzt in Frankreich. Weshalb bin ich kein echter Schweizer?

    • Rolf am 19.02.2020 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zürcher Ex-Pat

      Haben Sie sich selbst geantwortet weil Sie Franzose sind !

    • Hugop am 19.02.2020 22:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Uwe Von Gerstenbach

      Severin ist kein Doppelbürger. Severin war Österreicher und den Pass gab er ab.

    • Köbeli am 19.02.2020 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zürcher Ex-Pat

      Hast Du soeben erklärt.

    • Barclay am 19.02.2020 23:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Uwe Von Gerstenbach

      Er wird kein Doppelbürger sein. Da er denn Austria Pass abgeben muss. So will es Austria. Informieren tut gut!!!!!!!

    • Demokratos am 20.02.2020 00:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Uwe Von Gerstenbach

      Seh ich henau so .... Wieviele Pässe, braucht der denn noch ????

    • Demokratos am 20.02.2020 00:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hugop

      In erster Linie ist der Deutscher, danach ÖSI geworden und jetzt Schweizer .... Proviteur ...

    • Zürcher Ex-Pat am 20.02.2020 00:57 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Antwort

      @ Köbli@Rolf, Ihr habt die Frage nicht beantwortet! Nur weil ich auch Franzose bin, bin ich kein "echter" Schweizer? Habt Ihr auch die RS absolviert, WK's gemacht, Steuern bezahlt usw. Also wo ist der Unterschied?

    • Sebi am 20.02.2020 06:16 Report Diesen Beitrag melden

      Schwan vermutlich Doppelbürger

      Nicht ganz richtig! Wenn es sich um aussergewöhnliche und ausserordentliche Bürger handelt kann der österreichische Staat darüber entscheiden ob man den Pass behalten kann! Ich gehe mal davon aus, das dies bei Schwan so sein wird!

    • Valentino in Bahia am 20.02.2020 06:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Uwe Von Gerstenbach

      Er ist ja kein Doppelbürger, und irgendwie sin 80% der Schweizer aus Abstammung von anderen Ländern. Hast Du schon mal deinen Stammbaum kontrollieren lassen oder deine DNA. Ich denke Du wirst staunen was raus kommt

    • Torsten am 20.02.2020 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zürcher Ex-Pat

      Weil sie ein Franzose sind. RS hin oder her.

    einklappen einklappen