Automobilbranche

02. Februar 2011 11:54; Akt: 02.02.2011 14:34 Print

Deutscher Automarkt brummt

Zweistellige Wachstumsraten beflügeln den deutschen Automarkt wieder, nachdem er im Jahr 2010 arg geschrumpft war.

storybild

Deutschlands Automarkt meldet sich zurück. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der deutsche Automarkt ist im Januar mit 211 000 Neuzulassungen um 16 Prozent gewachsen. Das teilte der Importeursverband VDIK am Mittwoch in Bad Homburg mit. Damit setzte sich das im Dezember eingeläutete Wachstum fort, nachdem der deutsche Automarkt im Gesamtjahr 2010 um 23 Prozent auf 2,9 Millionen Autos geschrumpft war.

VDIK-Präsident Volker Lange sagte: «Die Auftragseingangszahlen lassen erwarten, dass sich dieser positive Trend fortsetzen wird.» Im Nutzfahrzeugmarkt setzte sich laut Verband die positive Entwicklung aus dem Vorjahr fort. Mit 22 500 Neuzulassungen habe der Januar mit einem Plus von 38 Prozent geschlossen.

Porsche startet in den USA durch

Mit einem Absatzplus von 34 Prozent hat Porsche auf dem US-Markt zu Jahresbeginn die anderen deutschen Luxushersteller beim Wachstum deklassiert. Insgesamt wurden im Januar 2.400 Fahrzeuge des Sportwagenbauers an US-Kunden ausgeliefert, wie Porsche am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. BMW hatte vorher ein Wachstum von 21 Prozent gemeldet, Mercedes 14 Prozent und Audi 20 Prozent. Allerdings setzten die drei Konkurrenten in absoluten Zahlen deutlich mehr ab als Porsche. Der Gesamtmarkt legte um 17 Prozent zu.

Das grösste Verkaufsvolumen brachte der Geländewagen Cayenne mit 1.047 Einheiten und einer Steigerung um 77 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Von der Limousinen-Baureihe Panamera wurden 604 Fahrzeuge ( 13 Prozent) ausgeliefert. Der klassische Sportwagen 911 brach dagegen weiter ein auf 436 Einheiten (-15 Prozent).

(ap)