Inkompetente Führungskräfte

09. April 2019 04:48; Akt: 09.04.2019 06:47 Print

Jeder Zweite hält seinen Chef für unfähig

In einer Studie gab jeder zweite Mitarbeiter in der Schweiz an, sein Vorgesetzter sei inkompetent. Welche Fähigkeiten machen einen guten Chef aus?

Diese Firmen waren bei der Auszeichnung zum besten Schweizer Arbeitgeber vorne mit dabei. (Video: V. Blank)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Schweizer Chefs bekommen von ihren Mitarbeitern kein gutes Zeugnis ausgestellt. In einer Umfrage hat die Hälfte der Befragten angegeben, ihr Vorgesetzter sei inkompetent. Das zeigen die Ergebnisse einer Studie des Beratungsunternehmens Great Place to Work (GPTW), bei der 50'000 Schweizer Angestellte aus 200 Firmen mitgemacht haben.

Umfrage
Haben Sie einen guten Chef?

Das miserable Zeugnis für Führungskräfte zieht sich durch alle Branchen: «Tatsächlich gibt es kaum Unterschiede zwischen den Wirtschaftszweigen», sagt GPTW-Schweiz-Chef Michael Hermann. Auch zwischen der Wahrnehmung von männlichen und weiblichen Chefs gab es keinen Unterschied.

Schlechter Chef führt zu schlechter Firmenbewertung

Wie die Mitarbeiter den eigenen Chef einschätzen, ist ein entscheidender Faktor dafür, wie sie die Firma als Ganzes bewerten. GPTW hat vergangene Woche die besten Arbeitgeber der Schweiz (siehe Video) ausgezeichnet. Bei diesen Unternehmen erleben 82 Prozent der Mitarbeitenden ihre Führungskräfte als kompetent.

Für die Studie wurde zum Beispiel gefragt, wie die Vorgesetzten Vorschläge und Ideen der Mitarbeitenden aufgreifen. Im Schnitt sind nur 48 Prozent der Befragten mit der Offenheit des Managements zufrieden. Bei den von GPTW ausgezeichneten Arbeitgebern sind es hingegen 79 Prozent. «Wenn das Management Ideen und Verbesserungen der Mitarbeitenden nicht zulässt, dann wird es automatisch auch allein für alles verantwortlich gemacht, was nicht rundläuft», so Hermann.

Mitarbeiter ernst nehmen

Die Top 3 bei den grossen ausgezeichneten Unternehmen –Sensirion, DHL Express und die LGT Bank – erhalten von der gesamten Belegschaft zu über 90 Prozent positive Rückmeldungen zur Führungskompetenz.

Noch bessere Werte mit 95 Prozent und mehr positiven Rückmeldungen erreichen das Industrieunternehmen Festo, das IT-Unternehmen DBI Services und auch die Tourismusexperten von Kontiki-Reisen. 96 Prozent der Angestellten von Kontiki-Reisen sagen beispielsweise, die Führungskräfte erkennen an, dass bei der Arbeit auch Fehler passieren können. Bei DBI Services sagen 100 Prozent der Mitarbeiter, die Führungskräfte halten ihre Versprechen ein.

Nicht nur das Fachwissen zählt

Fest steht: Es braucht mehr als nur gute Fachkenntnisse, um als Chef kompetent zu sein. «Ganz wichtig ist die Fähigkeit, zu kommunizieren», sagt Personalexperte und Autor Jörg Buckmann (siehe Box) zu 20 Minuten. Ebenso entscheidend seien Einfühlungsvermögen, Neugierde und die Fähigkeit, zuzuhören und Entscheidungen zu fällen. «Diese weichen Faktoren sind mindestens genauso wichtig wie die fachlichen Kenntnisse», so Buckmann. Nur könnte man diese nicht oder nur sehr bedingt schulen.

(dv/sas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klonk am 09.04.2019 06:30 Report Diesen Beitrag melden

    Blender

    Ganz übel ist die Kombination, wenn der Chef nach aussen und gegenüber anderen Alphatieren mit Zahnpastalächeln immer "bella figura" machen will und gleichzeitig null "Gspüri" für seine Mitarbeitenden hat.

    einklappen einklappen
  • Jens am 09.04.2019 06:27 Report Diesen Beitrag melden

    Naja, nicht immer unfähig

    Aber einen leichten misanthropischen Hang. Schlimm sind die, die grade vom BWL Studium kommen und glauben sie können das Rad neu erfinden. Vielen Chef fehlt eine Ausbildung in Personalführung

    einklappen einklappen
  • semper fi am 09.04.2019 06:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bei uns in der Firma min 90%

    Unser Abteilubgsleiter hat leider weder Fachlich noch Menschlich auch nur das geringste zu bieten. den Begriff Avor kennt er gar nicht. wie können solche inkompetenten Leute einen Chef posten beziehen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Arbeitnehmer am 10.04.2019 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Chefwerdung

    Die einen werden Chefs, weil sie fachlich gut sind oder weil sie jemand wichtiges gut kennen oder weil sie den manchmal sehr seltsamen Anforderungen des Oberchefs entsprechen oder weil sie dem Oberchef früher mal aus der Patsche geholfen haben und er noch was schuldig ist. Alles keine genügenden und guten Voraussetzungen, um ein erfolgreicher Chef zu sein. Leider aber die Realität bei 95 % der Chefs. Klar, man könnte als Neuchef dazulernen, aber dazu bräuchte es den passenden, demütigen, Charakter - und der fehlt meistens, besonders, wenn der hohe Lohn signalisiert, dass man der "Chef" ist.

  • Rainer am 10.04.2019 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht hält,ist unfähig!!,,

    Unser Chef (im Rettungswesen) sitzt nur noch im Büro, auf Sitzungen ist für die Mitarbeiter und deren Probleme, Sorgen und die betrieblichen Probleme nicht mehr greifbar. Kommunikation findet nicht wirklich statt und wenn dann vollendeter Tatsachen. Kritik in welcher Form wird immer direkt als Angriff gesehen. Führung in der heutigen Zeit sieht deutlich anders. Aber Dank vieler innovativer und kreativer Mitarbeiter werden viele Probleme ohne Wissen des Vorgesetzten gelöst.

  • Marianne am 10.04.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Faule Mitarbeiter

    Sie surfen lieber während der Arbeit und finden dann auch noch den Chef nicht gut. Soweit sind wir heute.

  • Helene am 10.04.2019 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeder Chef

    Hält jeden zweiten Mitarbeiter für unfähig.

  • Vat am 10.04.2019 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage

    Sind Chefs immer Männer? Nur so zur Umfrage. Ich habe 2 Chefinnen und die sind beide top!