Vertical Farming

15. Januar 2020 20:34; Akt: 16.01.2020 09:13 Print

Die Migros pflanzt jetzt Gemüse mit Robotern an

Wetterunabhängig, ohne Erde oder Pestizide und mit 90 Prozent weniger Wasserverbrauch: Die Migros setzt in Basel auf eine Robotic Vertical Farm.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem stillgelegten Abschnitt des Basler Güterbahnhofs entsteht die laut Genossenschaft Migros Basel erste Robotic Vertical Farm in der Schweiz. Bis Frühling soll die Anlage fertig sein. Das erste Gemüse von der Farm will die Migros dann im Sommer exklusiv im MParc Dreispitz verkaufen. Später sollen weitere Filialen dazukommen.

Umfrage
Pflanzt du Kräuter oder Gemüse auf dem Balkon an?

In der Cyberfarm sind vollautomatische Roboter die Gärtner. Sie pflanzen, bewässern und ernten das Gemüse. Die Migros erhofft sich viel vom Projekt, für das sie mit dem Basler Tech-Start-up Growcer zusammenarbeitet. «Wir testen den Anbau von unterschiedlichem Blattgemüse», sagte Migros-Sprecher Moritz Weisskopf zu 20 Minuten.

Vertical Farming steht für Landwirtschaft in Stadtzentren, wo der Platz begrenzt ist. Durch Stapeln der Beete verfüge die Migros in der 400-Quadratmeter-Farm über 1000 Quadratmeter Anbaufläche.

Unabhängiger und regionaler

Die Migros nennt weitere Vorteile: Die Farm besteht aus abgeriegelten Kammern. Darum sind die Pflanzen nicht vom Wetter abhängig und brauchen auch keine Pestizide. «Die Migros kann die Salate ganzjährig und mit bis zu 90 Prozent weniger Wasser produzieren», sagt Weisskopf.

Durch den Anbau in Basel sind die Produkte auch nah am Verkaufsort. Die Migros will den MParc Dreispitz innerhalb von wenigen Stunden ab Ernte beliefern. «Vertical Farming ist ein Trend, der dem Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit und Regionalität nachkommt», sagt René Lori, Leiter Supermarkt/Gastronomie der Migros Basel.

Auch GDI-Trendforscherin Christine Schäfer bestätigt auf Anfrage: Die bessere Flächennutzung, die Unabhängigkeit vom Wetter und die Nähe zum Verkaufsort seien die grossen Vorteile von Vertical Farming.

(fpo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. Spock am 15.01.2020 20:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gemüse das keine

    Sekunde Sonne gesehen hat. Schöne, neue Welt

    einklappen einklappen
  • Terminator am 15.01.2020 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Hoch den Robotern

    Klasse, Kampf gegen den Mitarbeitern. Mir graut es wie die Welt in 50 Jahren sein wird....

    einklappen einklappen
  • Jüre am 15.01.2020 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stop

    Der Gottlieb Duttweiler wird sich jetzt im Grab umdrehen !!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fufu am 16.01.2020 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    Dämlich

    Dann muss man sich ja zu den "5 am Tag" noch 5 Vitaminpillen reinwerfen... Wie absurd ist das denn!

  • cmart am 16.01.2020 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    cmart farming

    Spart Ressourcen, schont die Umwelt und braucht wenig Arbeitskraft. Das ist die Zukunft. Danke Migros und GDI, ich würde auch gerne so etwas betreiben.

  • EMMM am 16.01.2020 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Notwendiges übel

    Die Bevölkerungszahl wird immer weiter (Eingewandert) Wachsen, und Irgendwann reichen die Aktuelle anbau nicht aus. Man stelle sich vor, bei jeder Wachstum, muss man in Energie, Nahrung, Kleider etc, diesen Konsum gerecht werden. Die Vertical Farming, mit Roboter ist einer der benötigte Lösung, von Wetter und Umgebung unabhängig. Aber der Strom kommt nicht nur aus der Steckdose....

  • Andrea S. am 16.01.2020 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht wahr

    Ich hoffe ja sehr, das es dann beschtiftet ist, ich möchte dies nämlich dann gezielt NICHT kaufen und erachte das Projekt als exgüsi "riese Seich"

  • Kris Markiewicz am 16.01.2020 17:44 Report Diesen Beitrag melden

    Metameta

    Wenn die Kiste mit Solarstrom läuft, ist der Schildbürgerstreich perfekt. Tesla food.Kann immerhin auf der Autobahn in 3 sek auf artificial beschleunigen.