Vermögensverwaltung

07. Januar 2020 11:11; Akt: 07.01.2020 11:11 Print

Die UBS will bis zu 500 Stellen abbauen

Die UBS arbeitet an der Umstrukturierung ihrer Vermögensverwaltung. Das könnte bis zu 500 Jobs kosten.

Bildstrecke im Grossformat »
Bei der UBS steht eine Umstrukturierung an. Bis zu 500 Stellen sollen abgebaut werden. Das ist der Plan von Iqbal Khan (im Bild), der neuerdings mit Tom Naratil das Vermögensverwaltungsgeschäft der UBS leitet. Khan war zuvor bei der Credit Suisse. Auf seinen Abgang hin hatte ihn die Grossbank bespitzeln lassen. Der operative Chef Pierre-Olivier Bouée und der operative Sicherheitschef Remo Boccali mussten daraufhin bei der Credit Suisse zurücktreten. Konzernchef Tidjane Thiam bleibt. Er habe die Überwachung nicht angeordnet. Der Aktienkurs der Bank sackte vom Freitag, 20. September, bis Freitag, 27. September, um 5,8 Prozent ein. In diesem Zeitraum kamen zunehmend Details zum Bankerzoff zwischen CEO Tidjane Thiam und dem Ex-CS-Mann Iqbal Khan ans Licht. Das Finanzinstitut büsste fast 2 Milliarden Franken an Börsenwert ein. «Das hat sicher auch mit den negativen Berichten zu tun, denn einige Anleger reagieren sensitiv auf Reputationsrisiken», sagt Andreas Venditti, Bankanalyst der Bank Vontobel. Zwar lief es für die gesamte Schweizer Börse im gleichen Zeitraum eher schlecht. Analysten nennen die Unsicherheit um das Amtenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump als einen der Hauptgründe für den Knick im Kurs. Der SMI wie auch die UBS-Aktie begannen sich aber bereits ab Mittwoch zu erholen. Anders ist es bei der Credit Suisse: Hier kam das Wochentief erst am Freitag. Nun bestehe die Gefahr, dass es zu einer Führungskrise komme. Sollte der jetzige CEO seinen Posten bei der CS verlieren, wäre VR-Präsident Urs Rohner (Bild), der Thiam einst als idealen Kandidaten zur Bank geholt hatte, gefordert, innert Kürze einen weniger kontroversen Nachfolger aufzubieten. Tidjane Thiam und Iqbal Khan sind Nachbarn. Thiams Villa mit Rundbau steht neben Khans Backsteinhaus. Auf Google Maps ist Khans Haus noch im Aufbau. Zwei Jahre habe die Bauphase gedauert, der Lärm sorgte für Spannung zwischen den Topmanagern. Wegen zwei Bäumen zwischen Thiams Villa und Khans Backsteinhaus kam es dann an einer Cocktailparty zum grossen Streit. Eine Zürcher Filiale der Credit Suisse besudelt von Vandalen am 1. Mai 2019. Der Name der Grossbank wird derzeit von einer hausgemachten Affäre befleckt und alarmiert Aktionäre.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der neue UBS-Topmanager Iqbal Khan hinterlässt seine Spuren bei der Grossbank. In dem von Khan und Tom Naratil gemeinsam geleiteten Vermögensverwaltungsgeschäft kommt es zu einer Reorganisation und zu Massnahmen für mehr Effizienz, wobei bis zu 500 Stellen abgebaut werden sollen.

Umfrage
Die UBS ...

Wie Khan an einem Call für Journalisten sagte, dürften höchstens 2 Prozent der Mitarbeiter beziehungsweise höchstens 500 Stellen abgebaut werden, dies bei einer jährlichen Fluktuation von 7 bis 8 Prozent. Der Schweizer Markt sei von der Reorganisation nicht betroffen, hiess es ausserdem, sollte aber davon ebenfalls profitieren können.

Neue Aufteilung

Die Reorganisation wird laut der UBS zum Abbau von «bis zu drei Management-Ebenen» führen. Das Geschäft in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (Emea) wird in die drei Regionen Westeuropa (EU), Zentral- und Osteuropa sowie Mittlerer Osten und Afrika aufgeteilt.

Die bisherige Chefin von UBS Europa, Christine Novakovic, soll künftig das Westeuropa-Geschäft leiten, wie einem internen Memo zu entnehmen ist, das der Nachrichtenagentur AWP vorliegt.

Wie bereits im Dezember bekannt wurde, wird das bisher separat geführte Geschäft mit den reichsten Kunden (Ultra High Net Worth Business UHNWI) aufgelöst und die «ultrareichen» Kunden, die keine Investmentbanking-Dienstleistungen benötigen, den bestehenden Regionen zugewiesen.

(rkn/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stef Eich am 07.01.2020 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber mal Chefetagen aufräumen

    Spart mal in der Chefetage mit den Boni. Das wäre sinnvoller. Und goldene Farmschirme noch dazu. Da sollte die UBS sparen. Nicht beim kleinen Arbeiter der wenigstens die Arbeit der oberen Etage erledigt (weil sie einfach nicht fähig sind)

    einklappen einklappen
  • kalauer am 07.01.2020 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    rarer

    Dafür steht man dann vor Automaten und hat keinen persönlichen Kontakt mehr! Auch werden die Filialen dann immer rarer! Dafür wird man genötigt ein Handy zu haben um einfache Bankgeschäfte zu tätigen!

    einklappen einklappen
  • ex UBS Kunde am 07.01.2020 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Stellenabbau bitte nur bei kleinen

    Angestellten. Bonibezüger ja nicht entlassen, denn diese Menschen sind unersetzlich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sono Motors am 08.01.2020 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Solarcar Startup München

    Hervorragende Neuigkeiten! David gegen Goliath! Durch die Beteiligung der bestehenden Investoren konnte SonoMotors eine weitere Finanzierungszusage von 10 Mio. erhalten für die Community-Förderkampagne. Aktuell sind nun 44 Millionen eingesammelt worden. Reserviert euch auch eine E-Auto von Sono Motors. #staysono

    • staysono am 08.01.2020 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sono Motors

      +++ Solar statt Lack (... und mit Licht tanken) Das Exterieur des SION ist vollständig mit Solar Body Panels verkleidet. In einem völlig neuen Produktionsverfahren werden die Solarmodule exakt an die Form des Fahrzeugs angepasst. Eine vielfach einsetzbare Innovation, die bisherige Grenzen sprengt und völlig neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnet. YouTube Code mit Interessanten Infos: XoYnBIahXzw +++!!!!!!!!!

    einklappen einklappen
  • Peter Peter am 08.01.2020 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    SchonInteressant

    Schon interessant, in dieser "Etage" wird schon nie abgebaut, dafür die völlig entarteten Löhne weiterhin jedes Jahr um 20% erhöht. Verkehrte Welt, aber solange wir Schafe dem letargisch zuschauen, wird sich auch nie was verändern.

    • Xeno72 am 08.01.2020 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter

      Was wollen Sie denn wie ändern?

    einklappen einklappen
  • Wirwerdensehen am 08.01.2020 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Abwarten

    Wenn wirklich nur Management Ebenen abgebaut und nicht die Basis / Kundendienst betroffen ist, dann ist Dass Super! In den Zwischenebenen sind zuviele Leute bei Denen nicht ganz klar ist mit was sie den Tag verbringen.

  • TManfred am 08.01.2020 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Lohn Stop bei den UBS-Chefs

    Da muss doch was mit der UBS Führung nicht stimmen das man 500 Stellen streichen will!!! Darum sollte man bei der Führung Aufräumen mit einen Lohn Stopp und das bei Allen UBS-Chefs, wenn man das machen würde so müssten Keine Stellen gestrichen werden.

    • Xeno72 am 08.01.2020 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @TManfred

      Werde CEO der UBS.

    einklappen einklappen
  • Wodoomaster am 08.01.2020 09:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin bereit

    Ich stelle mich zur Verfügung. Halber Lohn und 600 Entlassungen. Somit bin ich Effizienter als der Kahn.(ironie off) Kann es wirklich sein, dass heute noch solche "HSG'ler ihr unwesen treiben? Solche Massnahmen bringt jeder zustande. Kommt dazu dass für diesen "Schnuderi" noch solche Saläre bezahlt werden.

    • NoH am 08.01.2020 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wodoomaster

      HSG? Der Herr hat keinen HSG-Abschluss.

    • Wodoomaster am 08.01.2020 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @NoH

      Klammern gesehen?

    einklappen einklappen