Tesla-Spielzeug

25. Februar 2020 22:18; Akt: 25.02.2020 22:18 Print

Dieser Mini-Cybertruck passt ins Wohnzimmer

Der Spielzeughersteller Mattel hat zusammen mit Tesla zwei Mini-Versionen des Cybertrucks entworfen. Die Modelle kosten bis zu 400 Dollar.

Der Spielzeug-Tesla kommt in zwei Mini-Grössen. (Video: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieses Spielzeug lässt die Herzen von Tesla-Fans höherschlagen: der Mini-Cybertruck. Entworfen hat ihn der US-Spielzeughersteller Mattel.

Umfrage
Den Cybertruck von Tesla finde ich ...

Die ferngesteuerte Version des E-Autos kommt gleich in zwei Varianten (siehe Video oben). So gibt es den Spielzeug-Cybertruck in einer rund 7 Zentimeter langen Ausführung für 20 Dollar oder in einer grösseren Version für 400 Dollar. Der grössere Mini-Cybertruck ist rund zehnmal kleiner als das echte E-Mobil. Zudem kann das Spielzeug mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h fahren.

Eingeschlagene Scheibe aufkleben

An Details fehlt es den Mini-Versionen des Cybertrucks nicht: Das kleine Auto hat Vor- und Rücklichter. Das Spielzeug besitzt auch einen Kofferraum.

Wer es besonders authentisch haben möchte, kann dem kleinen Auto auch falsch eingeschlagene Scheiben aufkleben – als Erinnerung, wie Elon Musk bei der Präsentation des Cybertrucks Ende November 2019 die Scheiben einschlug.

Das Spielzeug ist heiss begehrt, der Mini-Cybertruck ist bereits ausverkauft. Allerdings können sich Fans auf die Warteliste setzen lassen. Versendet wird der Spielzeug-Tesla aber erst im Dezember 2020.

(bsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dani B. am 25.02.2020 22:43 Report Diesen Beitrag melden

    bei der Geometrie

    ...reicht doch ein Kartonfalzbogen.

    einklappen einklappen
  • Nur so am 25.02.2020 22:41 Report Diesen Beitrag melden

    HERR

    Es war nicht Elon Musk der die Scheiben einschlug

  • Joel P. am 26.02.2020 00:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Content

    Super Beitrag. Fehlt nur die Überschrift "Sponsored".

Die neusten Leser-Kommentare

  • Corse71 am 27.02.2020 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemals

    So ein Schrott kommt mir weder als Modell noch als Original ins Haus.

  • kein tesler am 26.02.2020 18:58 Report Diesen Beitrag melden

    Modell nach kinderzeichnung gebaut?

    als ich 6 jahre alt war habe ich autos auch immer so gemalt, weil ich proportionen noch nicht kannte. auch meine händchen waren noch zu steif für schöne linien zu malen. war teslas neuer truck vielleicht auch eine Zeichnung seines Sohnes?

    • Agee am 26.02.2020 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kein tesler

      Genau... und vielleicht hat deshalb das komische ding bereits über 500'000 vorbestellungen. Hihi... lg, ein tesler

    einklappen einklappen
  • RC-Fan am 26.02.2020 18:08 Report Diesen Beitrag melden

    Gibt schöneres

    Da sieht mein E-MAXX noch besser aus als diese fahrende Schuhschachtel. Pff...

  • B. Scheuert am 26.02.2020 14:04 Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Peter am 26.02.2020 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Über Spielzeuge finanzieren?

    Muss sich Tesla über Spielzeugauto finanzieren?

    • Agee am 26.02.2020 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter

      Wieso meinst du das? Check doch mal die aktuellen zahlen: Q4.2019 1.5Mio Gewinn PRO TAG und das trotz expansionskosten mit einer neu gebauten fabrik in china. Zudem ist der börsenwert von tesla momentan über 140'000'000'000 dollar... also... easy :)

    einklappen einklappen