Migros-Tochter

05. Oktober 2017 06:42; Akt: 05.10.2017 15:20 Print

Digitec Galaxus wagt Deutschland-Abenteuer

von R. Knecht - Ab 2018 will Digitec Galaxus auch in Deutschland einen Webshop anbieten. Damit legt sich die Migros-Tochter noch direkter mit Amazon an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Digitec Galaxus will nach Deutschland expandieren. Ab nächstem Jahr gibt es dort den Schweizer Onlineshop Galaxus ebenfalls. Das genaue Datum für den Markteintritt halte sich das Unternehmen noch offen.

Umfrage
Wird Galaxus in Deutschland erfolgreich sein?

Galaxus.de erhält seinen Firmensitz in Hamburg, von wo das Unternehmen geleitet werden soll, wie Digitec Galaxus mitteilt. Hauptmotivation für die Expansion nach Deutschland sind laut Florian Teuteberg, CEO und Mitgründer von Digitec Galaxus, die gemeinsame Sprache, die zehnmal so grosse Bevölkerung und die höhere Affinität zum Einkauf im Internet.

Noch direktere Konkurrenz zu Amazon

Preislich will sich Galaxus.de an den günstigsten Mitbewerbern orientieren. Das dürfte in vielen Fällen Amazon sein. In der Schweiz liegt das US-Unternehmen zwar hinter Digitec Galaxus, in Deutschland dominiert es jedoch den Onlinehandel. Man müsse sich mit Amazon und anderer internationaler Konkurrenz messen können, egal, ob in Deutschland oder der Schweiz, sagt Alex Hämmerli, Sprecher von Digitec Galaxus, auf Anfrage von 20 Minuten. Es sei nicht das Ziel, Amazon die führende Position im deutschen Markt streitig zu machen. Galaxus sei keine «Produktsuchmaschine», so Hämmerli.

Da Digitec Galaxus zu 70 Prozent der Migros gehört, drängen sich Vergleiche auf zu früheren Versuchen der Genossenschaft, ins Ausland zu expandieren. In den Neunzigern versuchte Migros etwa, in Österreich Fuss zu fassen, was scheiterte. Jüngst schlug auch der Versuch der Migros Genossenschaft Basel fehl, in Deutschland Fuss zu fassen. 2013 erfolgte der von Entlassungen begleitete Rückzug aus Lörrach, Freiburg, Ludwigsburg und Ludwigshafen.

Experten sind sich nicht einig

Der Schritt nach Deutschland wird als mutig angesehen: «Ich wünsche Digitec Galaxus Erfolg im Haifischbecken Deutschland und ein sehr grosses Marketingbudget», sagt ein Marktkenner, der nicht genannt werden will, zu 20 Minuten. Im Gegensatz dazu sieht Roland M. Stehle, Sprecher des Verbands GFU Consumer & Home Electronics, keinen massgeblichen Unterschied zwischen dem deutschen und dem Schweizer Onlinehandel. Wichtig sei es einfach, schnell und zuverlässig liefern zu können. Martin Gross-Albenhausen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland, weist daraufhin, dass es neben starken Konkurrenten wie Amazon, Mediasaturn und Conrad Electronic in Deutschland auch andere Gesetze für Händler gibt. Insbesondere das 14-tägige gesetzliche Widerrufsrecht müsse von neu einsteigenden Unternehmen berücksichtigt werden.

Der Schritt könnte sich laut Digitec Galaxus auch auf die Preise in der Schweiz auswirken. Dies, weil viele Hersteller und Zwischenhändler in der Schweiz höhere Preise verlangen. Dank dem eigenen Standort in Deutschland sei das Unternehmen unabhängiger. «Günstigere Einkaufskonditionen geben wir an die Konsumenten weiter», verspricht CEO Teuteberg.

Weitere Länder im Visier

«Wenn wir in Deutschland erfolgreich sind, werden wir mit Galaxus in weitere Länder expandieren», so CEO Teuteberg. Welche Länder diesbezüglich in Frage kommen, kommuniziere das Unternehmen aber noch nicht, wie es auf Anfrage heisst.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mani Motz am 05.10.2017 06:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Preisvergleich

    da bin ich dann auf die Preise, im Vergleich zur Schweiz gespannt.

    einklappen einklappen
  • JustA RandomGuy am 05.10.2017 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Werbung

    Wegen dem Marketing mache ich mir bei digitec-galaxus keine sorgen. Ihre Plakate zählen für mich zur besten Werbung der Schweiz. Auch die Werbespots sind ziemlich ausgefallen und bleiben sicher im Gedächtnis.

    einklappen einklappen
  • Fredie F. am 05.10.2017 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessant für uns in CH

    wird die Euro-Preisgestaltung sein, denn in D ist Geiz noch geiler.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Badenser am 05.10.2017 19:02 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber einen Laden in D als OnlineShop

    Ich wohne in D an der Grenze zur Schweiz. Und ich gehe meistens in den Digitec Shop in Basel um "sofort" die Sachen zu kaufen und in der Hand zu haben. Auch die Abwicklung bei defekten Geräten ist einfacher als im Onlinehandel. Die Preise sind trotz Kurs in CH noch immer mit denen in Deutschland konkurrenzfähig. Einen Online-Shop finde ich nicht so spannend. Einen Verkaufsgeschäft im z.B. deutschen Freiburg oder Konstanz würde aus meiner Sicht mehr Sinn machen. Die Mainstream Läden verkaufen nur Stangenware. Denn Digitec hat auch andere Marken vorrätig, die man sonst nur online bekommt

  • James May am 05.10.2017 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts nervt mehr

    Bei Galaxus muss man nur einmal Werbung gesehen haben um nie was zu kaufen!

  • Felix am 05.10.2017 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Digitec, ich hab dich vermisst!

    Als Auswanderer nach Deutschland war der gut organisiert Shop und die schnelle Bearbeitungszeit von Digitec eines der Dinge, die ich echt vermisste. Leider wird Digitec in Deutschland nicht auf die speditive Schweizerpost zurückgreifen können. Aber ich werde trotzdem wieder Kunde werden.

  • Reto am 05.10.2017 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Glück !!!

    Ein paar solcher Experimente hatten wir schon - Swissair, Swisscom ....... mit heftigen Bruchlandungen. Ich hoffe dass hier nicht die gleichen Fehler gemacht werden + eine Auftrennung zur CH Firma erfolgt - es reicht wenn allenfalls der Neustart pleite geht + nicht die CH Firma auch noch.

  • Jackbo Black am 05.10.2017 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Servicewüste Digitec

    Habe letztens für mich als Privatperson eine doch sehr grosse Bestellung bei Digitec aufgeben wollen. Eine Androhung der Bestellung per Mail hat Digitec aber dermassen eingeschüchtert, dass die sich ganze 4.5 Arbeitstage nicht bei mir melden wollten, obwohl ich zwei mal telefonisch nachgefragt habe. Habe dann am fünften Tag bei Caseking bestellt. Dort konnte man sich innerhalb eines einzelnen Arbeitstages um mein Anliegen kümmern. Mit Wechselkurs, Zollgebühren und Lieferkosten kostet es mich ziemlich genau so viel. Dafür wurde ich als Kunde aber wahrgenommen. Von Digitec bin ich bedient.

    • Peter am 05.10.2017 14:12 Report Diesen Beitrag melden

      Olinshop

      Digitec ist ein Olinshop und nicht ein laden bei dem man anfragen per mail stellt...

    einklappen einklappen