Jubiläumsjahr

17. November 2015 12:11; Akt: 17.11.2015 18:07 Print

Easyjet fliegt Rekordergebnis ein

Die Airline Easyjet kann im Jubiläumsjahr von mehreren Faktoren profitieren. Die Konzernchefin blickt optimistisch in die Zukunft.

storybild

Reiseboom: Passagiere steigen auf dem Flughafen Malpensa bei Mailand in einen Easyjet-Flieger ein. (September 2013) (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die britische Billigairline Easyjet hat ein weiteres Rekordergebnis eingeflogen. Die tiefen Treibstoffpreise und eine gute Auslastung der Flugzeuge haben den Gewinn im Jubiläumsjahr um ein Fünftel nach oben getrieben.

Die viertgrösste Fluggesellschaft Europas und die Nummer zwei in der Schweiz profitierte in ihrem 20. Jahr von einer starken Nachfrage bei Städtereisen und Strandurlauben. Die Passagierzahlen legten um 6 Prozent zu, damit flogen 68,6 Millionen Menschen mit Easyjet, wie der Low-Cost-Carrier am Dienstag mitteilte.

«Langfristig sind unsere Aussichten positiv»

Im Ende September ausgelaufenen Geschäftsjahr stieg das Vorsteuerergebnis um 18 Prozent auf 686 Millionen Pfund, umgerechnet gut 1,05 Milliarden Franken. Unter dem Strich blieben 841 Millionen Franken, 22 Prozent mehr als im Vorjahr.

Der Umsatz zog angesichts des Preiskampfs in der Branche und der starken britischen Währung zwar nur um 3,5 Prozent auf knapp 4,7 Milliarden Pfund an. Die gesunkenen Kerosinpreise machten dies jedoch wieder wett.

«Langfristig sind unsere Aussichten positiv», sagte Konzernchefin Carolyn McCall. Die Zahl der Fluggäste dürfte pro Jahr um 7 Prozent wachsen. Zudem will die Fluggesellschaft die Kadenz auf dem bestehenden Kurz- und Mittelstreckennetz weiter erhöhen. Dazu bestellt Easyjet 36 zusätzliche Flugzeuge vom Airbus-Typ A320.

(woz/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin am 17.11.2015 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Easyjet...

    ...ist eine super Sache! Wer nur von A nach B fliegen will und keine hohe Ansprüche hat, ist mit dieser Airline bestens bedient. Einfache Flugbuchung, günstige Preise und nettes Flugpersonal. Bin dieses Jahr bereits 4x mit Easyjet verreist. =)

    einklappen einklappen
  • Beobachter am 17.11.2015 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Streikt nicht !

    Nun sollte sich die Gewerkschaft UFO in Deutschland ein Beispiel nehmen. So macht man heute Kunden zufrieden.

  • Jonas Bühler am 17.11.2015 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Easyjet ist besser als meckerer

    Wenn Easyjet das Gepäck noch in den Preis einpackt, hab ich nichts mehr zu kritisieren. Ich hoffe sehr das Easyjet das Flugnetz auch auf Nordamerika und Asien ausbauen wird. Denn für Langstreckenflüge würde auch Easyjet grössere und dafür geeignete Maschinen einsetzen. Dann gute Nacht für gewisse Airlines! Das Fazit: Easyjet ist um einiges besser, flexibler und der heutigen Zeit agepasst als viele Airlines die man heute hochjubelt! Bin dieses Jahr zweimal mit Easyjet geflogen. Einmal von Basel nach Kopenhagen und von Basel nach Reykjavik, alles bestens. Verstehe die Kritik nicht. Ist Kopfsache

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trummler am 18.11.2015 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rekord...

    Unter anderem gab es wohl auch einen Jahresrekord für die grössten Kohlendioxid- und Schadstoff-Emissionen... Die Natur muss leiden; Und genau DARUM fliege ich nicht!!

  • Marco Sutter am 18.11.2015 02:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Asijet

    Geiz ist geil bis es dich selber trifft. Für das billige Fussvolk sicher eine tolle Airline. Ich fliege nur Business Class und keine billig Airlines.

    • Barça am 18.11.2015 09:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marco Sutter

      Es interessiert niemanden ob sie Business fliegen. Die einen bezeichnen sie als Fussvolk....die anderen sind Angeber......wählen sie jetzt.

    • Beobachterin am 18.11.2015 10:29 Report Diesen Beitrag melden

      Marco Cool !

      Finde ich toll, dass es noch Menschen gibt welche auf Qualitaet und Luxus stehen. Dies belebt den Markt.

    • Barça am 18.11.2015 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Beobachterin

      Qualität und Luxus? Was ist bei Swiss Luxus? Der Treibstoffzuschlag?...... Das Kerosin ist fast 50% billiger auf dem Markt und da gibt es Leute die bezahlen wirklich bei Swiss noch Zuschlag für Kerosin und reden von Luxus......Oje. Abgezockt nenne ich das einfach.

    • Peter Wyss am 18.11.2015 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marco Sutter

      Business auf Europaflügen ist woh das unötigste was es gibt. Bei Mittel und Langstrecke, bin ich Ihrer Meinung. Selbst Freunde von mir welche in Geschäftsleitungen sind und zum Teil 100 Flüge im Jahr machen, fliegen in Europa Eco.

    einklappen einklappen
  • Daniel am 17.11.2015 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handgepäck

    Fliege gezwungenermassen relativ oft mit Easyjet. Was mich stört ist der Aufpreis für "normales" Gepäck. So nimmt jeder soviel wie irgendwie möglich als Handgepäck, in der Kabine gibts ein Geschiss und die Sicherheitskontrolle verzögert sich ebenfalls. Der Rest ist aber für kurze Reisen absolut in Ordnung, mehr Service braucht es nicht

  • Flug Zeug am 17.11.2015 22:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht doch

    Perfekt für Europa Reisen. Neue Flugzeuge für 1, 2, 3 Stunden brauche keinen Service. So soll Kurzfliegen. Preis Leistung top.

  • Ringi am 17.11.2015 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    It's up to you

    Ich bin kürzlich wieder mit Easyjet ab Basel nach Hamburg geflogen. Grundsätzlich finde ich es super, dass es Easyjet gibt, denn die bewirken wirklich Bewegung im Markt. Ich musste aber beim Abflug (nur mit Handgepäck) doch merken, dass ich zwischenzeitlich älter (ü30) geworden bin und doch ein wenig mehr Beinfreiheit, bessere Standorte mit Fingerdockanbindung sowie viel freundlicheres Personal schätze und auch bereit bin für dies etwas Mehr zu bezahlen. Jeder kann unter dem Strich selber entscheiden, welche Reisebedürfnisse er hat und was er bereit ist dafür zu bezahlen.