Brabus G V12 900

15. September 2019 08:12; Akt: 15.09.2019 08:12 Print

Hat jemand Öko gesagt? Hier ist der Monster-SUV

900 PS. 2,7 Tonnen. Inmitten ökofreundlicher Elektroautos stellt der Mercedes-Tuner Brabus an der Automesse in Frankfurt einen riesigen SUV vor.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Automesse IAA in Frankfurt gibt sich in der Ausgabe 2019 grün und sauber. Die «Mobilität von morgen» beginne hier, hiess es salbungsvoll an der Eröffnungsrede. Ein Hauptfokus der Autoshow sind Elektroautos.

Umfrage
SUV finde ich ...

Quasi als Antithese zum Öko-Trend werden aber auch zahlreiche SUV präsentiert. Einer sticht besonders heraus: der G V12 900 One of Ten. Rabenschwarz bis auf die Felgen, 900 PS und knapp 2,7 Tonnen schwer treibe der Riesen-SUV «den PS-Protz auf die Spitze», schreibt das «Handelsblatt».

Der bullige Wagen hat einen V12-Antrieb und schafft es in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Er verfügt über eine Neungangautomatik und kann bis zu 280 km/h schnell fahren. Entsprechend hoch ist der Spritverbrauch – knapp 19 Liter auf 100 Kilometer.

Auf zehn Stück limitiert

Der «Irrwitz im Backsteindesign», wie der «Blick» den SUV nennt, basiert auf der G-Klasse von Mercedes. Verwandelt wurde er von Brabus. Das Unternehmen ist im Bereich Fahrzeugtuning tätig, hauptsächlich für Mercedes-Benz.

Zum Veredelungspaket gehören etwa eine Edelstahlauspuffanlage, Anbauteile aus Carbon oder eine individuelle Lederausstattung. Billig kommt das Ganze nicht: Der Monster-SUV, der auf zehn Stück limitiert ist, kostet rund 720'000 Euro (knapp 790'000 Franken).

(vb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ed am 15.09.2019 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr coool

    Der Amazonasbrand bläst täglich die jahresmenge CO2 der schweiz in die luft.. daher bringt es nichts hier gegen suv zu lästern. Solche einzelstücke sind meisterwerke..

    einklappen einklappen
  • Bob-Design am 15.09.2019 08:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gefällt mir

    Wär doch was für Greta.

    einklappen einklappen
  • Adrian Gaube am 15.09.2019 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Greta, das hast du am Freitag in der Schule verpas

    Das mit dem CO2 ist so eine Sache... E-Autos produzieren bei der Nutzung weniger CO2 (rund 30% weniger im Schnitt, der normale Strom Mix ist nicht CO2 neutral) bei der Herstellung wegen der Bstterien entsteht viel mehr CO2; Je grösser die Batterie je mehr. Bei kleinen E-Autos mit kleinen Batterien die man dann noch mit Solar auflädt macht das alles Sinn, bei Tesla X oder S mit der 100 Batterie geht dir Rechnung nicht auf. Nur weil kein Auspuff dran ist heisst das noch lange nicht dass ein solches Auto sauber ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cool-runnings am 16.09.2019 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ziel verfehlt Untauglich

    Untauglich.Ein4x4 müsste eigentlich gut im Gelände sein,Ist der aber bestimmt nicht.Schaut euch mal die Räder,Bodenfreiheit,und den Böschungswinkel an

  • Alset am 16.09.2019 23:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsinnig

    So ein Schwachsinn!! Habe heute auf meinem Dach Strom für 4000 km Tesla SUV fahren produziert. Und dieser hat auch 780 PS und beschleunigt schneller als der Lamborghini Aventador....

  • Walter A. Tell am 16.09.2019 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles gibt CO2

    Der Hit! - Das E- Mobile mit der benzinbetriebenen Generator aufladen. - Batterien erzeugen auch CO2.. - Windräder haben starke Magneten um Strom zu erzeugen. Diese bestehen aus seltenen Metallen aus den Bergbau

  • Ron am 16.09.2019 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klein

    Mein Ram ist auch 2.7 Tonnen, 2.15 breit und 5.70 lang. Who cares

    • RonaldvonReagan? am 16.09.2019 22:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ron

      Jetzt setz mal deine Hirmasse in Relation. Und siehe da - die Sitzverstellung diese Mikrischwanz-Cars ist gescheiter

    • bluber bluber röchel... am 17.09.2019 00:34 Report Diesen Beitrag melden

      @Ron

      Mit meinem 40 jährigen 8.2 ltr v8 fahre ich sehr viel bewusster und (beinahe) keine unnötigen Kurzstrecken. ökologischer allemal im Vergleich zu den Plastikautos die jährlich durch das neuste Modell ausgetauscht werden. und mit 3.8sek kommen die Schäfchen auch noch klar ...

    einklappen einklappen
  • Hüsler am 16.09.2019 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fan von MB G-Klasse

    Der Umbau ist nicht gelungen, lieber einen normalen G63. Natürlich nichts für die Umwelt, aber ich finds halt einfach geil.