Swisscom-Netz

17. April 2019 07:03; Akt: 18.04.2019 08:40 Print

Seit heute gibts 5G in 54 Städten und Dörfern

In dieser Nacht wurden die ersten 5G-Netze der Swisscom aktiv. Bis Ende Jahr soll die ganze Schweiz abgedeckt sein.

Swisscom-Chef Urs Schaeppi beantwortet Ende März im Live-Chat mit 20-Minuten-Lesern Fragen zu 5G. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Um Punkt Mitternacht hat die Swisscom an 102 Standorten in den ersten 54 Ortschaften der Schweiz ihr 5G-Netz aufgeschaltet. Zu diesen Orten gehören die Städte Basel, Bern, Chur, Davos, Genf, Lausanne und Zürich. Bis Ende Jahr soll die gesamte Schweiz mit einem 5G-Netz abgedeckt sein.

Umfrage
Werden Sie sich ein 5G-Smartphone kaufen?

Die Kommunikationskommission ComCom hatte der Swisscom die 5G-Lizenz für fünfzehn Jahre zugeteilt. Teil davon war die Vereinbarung, dass die Swisscom bis 2024 50 Prozent der Bevölkerung mit dem Netzwerk versorgt. Dies will die Swisscom nun aber bereits viel früher als vereinbart erreichen, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Urs Schaeppi, CEO von Swisscom, verspricht: «Das Swisscom 5G-Netz wird schweizweit bis Ende Jahr für alle parat sein, wenn die 5G-Geräte der grossen Hersteller unter dem Weihnachtsbaum liegen.» Die Schweiz gehört in Europa zu den ersten Ländern, welche die 5G-Frequenzen den Netzbetreibern bereits zur Verfügung gestellt haben.

Auch Salt und Sunrise sind dabei

Die Frequenzen wurden im Februar für rund 380 Millionen Franken versteigert. Nebst der Swisscom haben auch Sunrise und Salt neue Mobilfunkfrequenzen ergattert. Die Swisscom bezahlte 195,6 Millionen Franken ihre Frequenzen. Sunrise wendete 89,2 Millionen Franken auf und Salt 94,5 Millionen.

Anfang April teilte auch Sunrise mit, dass die erste 5G-Internetbox in der Schweiz in Betrieb genommen worden sei. Seit dem 4. April versorgt die Sunrise demnach 150 Orte in der Schweiz mit dem 5G-Netz.

Das erste 5G-fähige Handy wird ab Mai in der Schweiz erhältlich sein. 20 Minuten hat es getestet:

Erste Städte führen 5G-Netz ein

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Waldmensch am 17.04.2019 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal ehrlich...

    wer braucht denn wirklich ein 5G Netz? Reicht euch 4G nicht aus, um eure Selfies auf Instagram zu posten? :)

    einklappen einklappen
  • Eckzahn am 17.04.2019 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5G-Psalm

    Trittst im Morgenrot daher, Seh'ich dich im Strahlenmeer, Dich du hochtrabene Swisscom. Wenn sich Eure Stirne rötet, betet, dass es Euch nicht tötet.

    einklappen einklappen
  • Brech Reiz am 17.04.2019 08:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur schlimm!

    Obwohl die Bevölkerung größtenteils dagegen ist, wird dieser Schrott nun aufgeschaltet. Was soll das eigentlich? Muss denn wirklich alles langsam aber sicher zu Grunde gehen? Geldgier vor Vernunft!!! Traurige Gesellschaft!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • >> am 26.04.2019 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wohnquartier

    Swisscom bietet den gierigen Wohneigentümer eine schöne Summe und dank dieser, werden Antennen in Mitten von Wohnquartieren auf dem Dach installiert. Die Antenne ist keine 30m vom Balkon entfernt! Danke Swisscom..

    • T. Meier am 04.05.2019 17:13 Report Diesen Beitrag melden

      kopfschüttel

      Muss alles noch schneller gehen?! Dass man dabei unsere Gesundheit so leichtsinnig aufs Spiel setzt, spricht für sich!

    • Bartli am 14.05.2019 10:05 Report Diesen Beitrag melden

      Anwohner beobachteten wie eilig das ging

      Sie hatten die Antennen eilig montiert und wenn sie erst montiert sind, so werden diese auch nicht mehr verschwinden. Bravo gut gemacht.

    einklappen einklappen
  • Barns am 23.04.2019 22:00 Report Diesen Beitrag melden

    Gefahr aus dem Volk

    Es gibt viele kranke und ausgebrannte menschen, die sich zusammentun um alles zu verhindern was ihnen angst macht. Phobiker die wollen, dass alle andersenkende sich ihnen unterordnen. Diese Menschen sind gefährlich, man muss diese zwingend isolieren und die Gesellschaft von ihnen schützen!

    • Bartli am 14.05.2019 10:09 Report Diesen Beitrag melden

      Sind nicht sie eher gefährlich

      Barns, ihr Kommentar spricht für sich. Wie wollen sie Menschen isolieren, rauss mit der Sprache. Wir bestimmen mit und nicht Konzerne allein.

    einklappen einklappen
  • TomiMcGier am 22.04.2019 23:22 Report Diesen Beitrag melden

    5G

    Jeder der 1000.- in ein solches Gerät investiert, kauft sich auch gleich seinen eigenen Krebs mit.

    • Wieso am 06.05.2019 11:28 Report Diesen Beitrag melden

      Ich will kein 5g mir reicht 3

      Und noch ganz anderes!

    • Bartli am 07.05.2019 11:19 Report Diesen Beitrag melden

      Ein Frechheit

      Bei uns montieren sie heute 5G vermutlich, auf einem Mehrfamilienhaus bei bestehender Antenne, verlegen Kabel. Ich gehe davon aus, dass dies keine Wartung ist, sondern eben 5G. Unmittelbar daneben sind zich Wohnungen. Abstand im direkten Umfeld keine 50 m. Ich finde das eine Riesensauerei.

    einklappen einklappen
  • Jacqueline Bolsinger am 21.04.2019 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Weltordnung NWO und Ueberwachung!

    Wir sollten alle diese ganze Technologie nicht weiter unterstützen, nicht mehr nutzen. Es ist eine Ueberwachungstechnologie der Neuen Weltordnung! Es geht um sehr viel mehr als nur 5G.

  • Mutter Natur am 20.04.2019 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach traurig

    Es scheint als würden wir die Büchse der Pandora endgültig öffnen und die Politik schaut tatenlos zu. Vielen Dank.