Seit Februar

17. April 2019 10:56; Akt: 17.04.2019 11:10 Print

Euro ist erstmals wieder mehr als 1.14 Franken wert

Der Euro setzt seinen Ende März gestarteten Höhenflug zum Franken fort.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Euro überwindet erstmals seit Anfang Februar die Hürde von 1,14 Franken. Der Schwächetrend des Frankens könnte Devisenhändlern zufolge durchaus noch anhalten. Sie erklären sich teureren Euro mit den nach dem Brexit-Aufschub geringeren politischen Belastungsfaktoren und wieder etwas besseren Konjunkturerwartungen in der Eurozone.

Der Franken notierte zuletzt zum Franken mit 1,1405 Franken. Bei 1,1413 erreichte der Euro den höchsten Stand seit dem 5. Februar. Gegenüber dem Dollar bewegt sich der Franken dagegen weiterhin um die Parität.

SNB schwächt Franken

Gemessen am ZEW Index sind die deutschen Finanzmarktexperten erneut zuversichtlicher bezüglich des Konjunkturverlaufs, hält die Valiant Bank in einem Devisenkommentar fest. Die Verschiebung des Brexit, die konjunkturstützenden Massnahmen Chinas und die Fortschritte bei den Handelsgesprächen zwischen Peking und Washington hätten ebenfalls zur Stimmungsaufhellung beigetragen.

Auch die Schweizerische Nationalbank habe den Franken geschwächt. SNB-Präsident Thomas Jordan sagte am Wochenende am Rande der IWF-Frühjahrstagung in Washington, die SNB «habe noch Luft», um die Zinsen noch tiefer ins Minus drücken. Derzeit belastet die SNB auf bei ihr von Geschäftsbanken parkierten Guthaben ab einer Mindesthöhe einen Negativzins von jährlich 0,75 Prozent.

Der Franken wird vor allem in Zeiten mit erhöhten politischen Spannungen gerne als sicherer Hafen angesteuert.

(sda)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wetten am 17.04.2019 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wetten

    Das hält bis zum 6 Mai an, dann sind alle aus den Ferien zurück.

    einklappen einklappen
  • doris am 17.04.2019 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    die wissen schon wie es geht

    kooomisch, das benzin ist jetzt so kurz vor den ferien auch wieder teurer

    einklappen einklappen
  • Damian am 17.04.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    SNB die Stifterin der schwächung

    Die Nationalbank hat da nachgeholfen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mäxu am 24.04.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Finanzausgleich...

    Wir haben in der Schweiz noch sehr lange den Negativ-Zins. Erwarte vom Parlament den Finanz-Ausgleich zu den Renten und Pensionskassen durch die Natibank!

    • Xeno72 am 25.04.2019 09:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      chasch tänke@mäxu

      Das Parlament hat folgendes Mitbestimmungsrecht bei der SNB: keines. Und das ist auch gut so.

    einklappen einklappen
  • Büezer am 24.04.2019 11:59 Report Diesen Beitrag melden

    Und Jetzt?

    kein Geheule wegen Frankenschock mehr? Ist die Welt wieder in Ordnung?

  • Pat am 21.04.2019 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Politische Initiative starten

    Lasst und politisch eine Initiative gegen die SNB und diese Zinspolitik starten. Votet mal Ob ihr auch do denkt. Schöner Ostergruss.

    • Xeno72 am 21.04.2019 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Frohe Ostern!@Pat

      Klar, macht nur. Ihr werdet an der Urne zerdonnert. Die Merheit will keine "Wirtschaftspolitik" in der Art von Maduro oder Erdowahn.

    einklappen einklappen
  • tim tim am 21.04.2019 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    ultra super

    200 000 euro trotz 34 jahren auf die seite parad gemacht. check!

  • LV am 20.04.2019 08:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kursanstieg...

    ...von 1.12 auf 1.14 ist keine Schlagzeile wert.

    • Einkauf Touri am 24.04.2019 12:01 Report Diesen Beitrag melden

      Aber

      Die Lobgesänge dass jetzt der Einkauf Tourismus nicht mehr lohnt, werden eingestimmt

    einklappen einklappen