Zürich

26. Oktober 2015 10:15; Akt: 26.10.2015 16:38 Print

Finma eröffnet Konkurs über die Bank Hottinger

Die Zürcher Privatbank Hottinger ist am Ende: Wegen drohender Überschuldung hat die Finma den Konkurs über die Bank eröffnet.

storybild

Die Bank hat rund 1500 Kunden und 50 Angestellte: Logo der Bank Hottinger mit Gebäudefassade im Hintergrund. (Screenshot hottinger.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Privatbank Hottinger muss liquidiert werden. Wegen drohender Überschuldung hat die Finma den Konkurs über die Bank eröffnet. Die Aufsicht habe vor einiger Zeit festgestellt, dass die Bank Hottinger das per Gesetz erforderliche Mindestkapital unterschritt, heisst es in der Mitteilung. Der Grund seien stetige Verluste und ungelöste Rechtsfälle gewesen.

Man habe intensive Diskussionen über eine mögliche Sanierung der Bank geführt. Die unternommenen Anstrengungen seien aber nicht erfolgreich gewesen. Da die Bank die Anforderungen an das Mindestkapital nicht mehr erfülle und keine Aussicht auf Sanierung bestehe, müsse sie liquidiert werden. Wegen der Liquidationskosten bestehe zudem die Besorgnis einer Überschuldung. Dies führe zur Eröffnung des Konkurses.

1500 Kunden und 50 Angestellte

Primäres Ziel sei der Schutz der Einleger, schreibt die Finma. Der Konkursliquidator werde daher in einem ersten Schritt die Kundenguthaben bis 100'000 Franken zurückerstatten. Gemäss heutigen Berechnungen könnten diese privilegierten Einlagen mit den vorhandenen Mitteln vollumfänglich ausbezahlt werden.

Die Bank Hottinger weist eine Bilanzsumme von ungefähr 145 Millionen Franken auf, hat rund 1500 Kunden und etwa 50 Angestellte. Sie ist auf Vermögensverwaltung spezialisiert, hat ihren Sitz in Zürich und eine bedeutende Filiale in Genf.

(slw/sda)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • emf949 am 26.10.2015 10:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Erdbeben

    Nicht daß die Bank eine so große Bedeutung hat aber weil ein tragende Name der schweizerischen Bankgeschichte verschwindet. Es deutet auf die Enorme Wirkung der Änderungen im Bankwesen und wie knapp die Gratwanderung zwischen immer mehr regulatorischen Anforderungen und der Rentabilität sei.

    einklappen einklappen
  • Tschüss SonderfallSchweiz am 26.10.2015 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ende des Wohlstandes

    Das Ende des Bankgeheimnisses zeigt eben doch Auswirkungen auf die Volkswirtschaft. Nur weil es nicht die ganz grossen Banken sind, die dichtmachen, heisst das noch lange nicht, dass der Effekt langfristig kleiner ist. Das ist der Anfang vom Ende der Schweizer Wohlstandsgeschichte. Rohstoffe hat das Land nicht und qualifizierte Arbeiter findet man im Überangebot in der EU - zu einem Bruchteil des Lohnes. Warum noch Arbeitsplätze in der Schweiz schaffen?

    einklappen einklappen
  • H.j.B am 26.10.2015 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bank Hottinger

    Wieder ist eine Institution vom Staat eliminiert Grossbank wurden gestützt durch den Staat die am eigenen Dilemma schuld waren

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mike Meier am 28.10.2015 12:13 Report Diesen Beitrag melden

    Familienzwist

    Lanksam kommt Licht ins Dunkel. Der Konkurs sei vor allem selbstverschuldet infolge eines 10jährigen Familienzwists. Die Kundengelder seien vor dem Konkurs im Geldmarkt angelegt worden und deshalb sicher. Fragezeichen bleiben.

  • Günter am 26.10.2015 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rasch handeln

    So kleine Banken können doch heute mit regulärem Geschäft nicht mehr gewinnträchtig Wirtschaften. Sie müssen sich rasch zusammenschliessen oder es droht der Konkurs. Die alte schöne Welt kehrt nicht mehr zurück.

  • Bat H. am 26.10.2015 20:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    50 Angestellte..

    ...von Heute auf Morgen entlassen, nach Aussage der Tagesschau. Was mich am meisten stöhrt, dass die obere Schichten evtl noch gut absahnen/- ten.

    • Supermario am 27.10.2015 13:32 Report Diesen Beitrag melden

      Weisst Du mehr???

      Wie denn? Die Bank ist ab sofort und Konkursverwaltung???

    einklappen einklappen
  • Willy am 26.10.2015 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rettung antikapitalistisch

    Das wäre doch was gewesen für die neue CS alias Kreditanstalt. Diese will ja Banken in der Schweiz aufkaufen. Sorry in der Schweiz gewinnt doch in den nächsten 10 Jahren wer sich nicht mit solchen ausgelutschten und Untoten Instituten belastet. Eine Rettung eines solchen nicht lebensfähigen Bankinstituts wäre völlig kommunistisch und antikapitalistisch.

  • Ch. Meier am 26.10.2015 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Regulierungswahnsinn

    Leider haben die extrem vielen Massnahmen verbunden mit unglaublichem Regulierungswahnsinn in der Schweiz seinen Preis. Es wird dermassen mit Compliance und Regulierungen übertrieben, die selbst in den USA nicht eingehalten werden. Die Kleinbanken werden bewusst in teure Arbeitsprozesse gedrängt, andererseits entpuppen sich unsere beiden Grossbanken als Weltmeister in Auslagerung von Dienstleistungen in billig Länder, wo die Vorschriften viel lascher sind als in der Schweiz. Immense Verluste und Rechtsfälle wurden hauptsächlich von unseren beiden Grossbanken verursacht, vorwiegend im Ausland.