«Five Minutes»

04. Februar 2011 15:58; Akt: 05.02.2011 08:54 Print

GC im Tief, USA im Angriff und UBS ohne Vision

Fünf Minuten, drei Themen, zwei Journalisten, ein Talk: Gian Signorell befragt jeden Freitag den 20-Minuten-Online-Autor Lukas Hässig zu aktuellen Wirtschaftsthemen.

(Video: MokkaCafé)
Fehler gesehen?

GC: Misswirtschaft der Zürcher Wirtschafts-Schickeria

Die Grasshopper-Chefs sprechen von Auszug ins billige Aarau. Die Schnapsidee ist der Tiefpunkt eines schleichenden Niedergangs, den die Zürcher Wirtschafts-Elite zu verantworten hat, die den Klub nie auf ein stabiles Finanzfundament gestellt hat. Nun solls ein neuer «Owner's Club» mit 20 Reichen richten, die je 250 000 Franken pro Jahr aufwerfen – à fonds perdu.

USA blasen zum nächsten Angriff aufs Bankgeheimnis

Kaum ist der grösste Kundenverrat der Geschichte über die Bühne gegangen, machen die USA Jagd auf neue Steuerhinterzieher, die ihr Geld auf Schweizer Konten verstecken. Im Fokus stehen die Kantonalbanken und Privatbanken wie die Sankt-Galler Wegelin des designierten NZZ-Präsidenten Konrad Hummler. Wie schon beim Erstschlag verschläft Bern die Krise.

Dinosaurier Grübel ohne Vision

Die Bilanz der UBS für 2010 wird dürftig ausfallen. Im Unterschied zu CS-Chef Dougan und anderen Topshots, die ihre Institute verschlanken und auf Kundengeschäfte ausrichten, kennt Grübel nur die Jagd nach Grösse, was in der neuen Finanzwelt wenig Erfolg verspricht. Grübel droht zum Dinosaurier zu werden, seine UBS zum Koloss im Niemandsland der grossen, trägen Finanzmultis.