Kundendienst

20. Oktober 2019 08:34; Akt: 20.10.2019 11:18 Print

Digitec sucht «diplomierte Klugscheisser»

Bei Digitec Galaxus sollen Kunden künftig beim Kundendienst mithelfen und Fragen beantworten. Dafür gibts 3 Franken pro Top-Bewertung.

So funktioniert der Kundendienst von Guuru, bei dem neu auch Digitec Galaxus mitmacht. (Video: RKN)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Onlinehändler Digitec Galaxus sucht selbsternannte Besserwisser: Wie die Migros-Tochter in einem Blogeintrag schreibt, macht sie bei Guuru mit (siehe Video oben). Per Chat auf der Website können Kunden künftig ihre Fragen an die Digitec-Galaxus-Community stellen. «Wir suchen diplomierte Klugscheisser», heisst es beim Händler.

Umfrage
Würden Sie bei so einem Programm mitmachen?

Für richtig beantwortete Fragen winkt dem Guuru-Teilnehmer eine Belohnung: 3 Franken verspricht Digitec Galaxus, wenn die Auskunft vom Kunden eine Bestbewertung erhält. Ist der Fragesteller nur teilweise zufrieden, wird der Betrag halbiert.

Kunden sind oft die grösseren Spezialisten

In erster Linie geht es laut dem Artikel darum, den eigenen Kundendienst zu ergänzen – insbesondere nachts, wenn der reguläre Kundendienst nicht erreichbar ist. Kunden können ihre Anfragen aber auch tagsüber auf Guuru stellen. Laut der App startet das Programm am 1. November. Anmelden können sich hilfsbereite Kunden aber schon jetzt.

Christian Huldi, Experte für Kundenbeziehungen und Dozent an der Hochschule für Wirtschaft Zürich, sieht in einem solchen Dienst Chancen. So gebe es unter Kunden oft grössere Spezialisten als im Callcenter. Zudem seien Kunden untereinander sprachlich oft auf der gleichen Höhe.

Community wittert Sparmassnahme

«Die Vorteile können Firmen am besten nutzen, indem sie diese Form von Outsourcing mit einem internen Kundendienst kombinieren, statt diesen zu ersetzen», so Huldi. Sonst bestehe die Gefahr, dass der Dienst vom Kunden als reine Sparmassnahme wahrgenommen werde. So sagt Guuru-Mitgründer Benno Marbach etwa zu 20 Minuten, sein Service sei im Vergleich zum klassischen Kundendienst etwa halb so teuer.

Auch die Galaxus-Community selbst hat den Verdacht, dass es sich dabei um eine Sparmassnahme handle: «Schlaue Sache, den Support auslagern und ihn quasi für lau von irgendwelchen Deppen machen lassen», schreibt ein Nutzer etwa. Digitec Galaxus hingegen betont gegenüber 20 Minuten, dass Guuru eine Ergänzung sei und es nicht darum gehe, den bestehenden Kundendienst zu ersetzen.

Händler wie Brack.ch und Intersport nutzen Guuru schon seit längerem. Auch bei Sky können Nutzer via Chat ihre Fragen an andere Kunden stellen. Einen kurzen Test dazu lesen Sie hier.

(rkn)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sarah am 20.10.2019 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung

    Das ist reine Werbung ohne journalistischen Inhalt. Bitte entsprechend klar kennzeichnen.

    einklappen einklappen
  • John Doe am 20.10.2019 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Geiz ist geil

    3 CHF sind zu wenig!

    einklappen einklappen
  • Profi Klugschei..er am 20.10.2019 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Macht die Firma besser zu

    das machen schon einige firmen so, kauft die ware oder geräte bei mir, aber bei problemen müsst ihr das problem selber lösen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • shopper am 29.10.2019 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist los?

    Werden die gerade wiedermal gehackt? Internetseiten gehen nicht..

  • remix007 am 25.10.2019 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    manipulierbar

    ...und wer etwas Internet und Netzerfahrung hat, kann gut Kunde und Supporter ein einem faken und den Stutz einsacken...

  • Luke am 23.10.2019 22:20 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Link

    Ich glaube die haben das Projekt eingestampft. Der Link von Digitec auf dem das Projekt vorgestellt wird, ist nicht mehr auffindbar.

  • Omar am 22.10.2019 10:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wettbewerb gibt mehr anreiz

    Wenn jeder sein senf einzubringen versucht, weis man vlt nicht welche info jetz wirklich hilfreich sein soll. Am besten macht man es so, dass der um hilfe schreibende leser entscheiden kann was ihm letztendlich am besten geholfen hat in dem dies irgendwie markieren kann. Anschliessen erhälten der unterstützer ein lohn von 30.- und alle anderen halt nur 3.-. Das ist dem um hilfeschreibenden überlassen wer es sein soll

  • PS;L am 22.10.2019 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    Sicher nicht

    Und geben Sie ein format C://.... ich stelle mir die Gesichter vor xD