Roter Saturn

10. Juni 2011 14:55; Akt: 10.06.2011 15:14 Print

Geiz ist in der Schweiz noch nicht so geil

von Gérard Moinat - Auch wenn sich Saturn-Kunden bisweilen um Schnäppchen prügeln: Die Schweizer Filialen des Elektronikhändlers schreiben noch weitgehend rote Zahlen.

storybild

Noch eher Mangelware in der Schweiz: Saturn-Kunden. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der deutsche Elektronikriese Saturn mag es, mit seinen Neueröffnungen und Filialen-Geburtstagen in der Schweiz im Rampenlicht zu stehen. Geht es aber um die Geschäftszahlen seiner Schweiz-Tochter, gibt sich das Unternehmen zugeknöpft. Wer sich über den Geschäftsverlauf von Media Saturn Schweiz informieren möchte, muss den Umweg über die Muttergesellschaft, den deutschen Handelskonzern Metro Group, machen.

Versteckt in der Traktandenliste der Hauptversammlung vom 6. Mai findet sich eine Übersicht über die Jahresergebnisse sämtlicher Media- und Saturn Märkte in der Schweiz. Dass der Konzern den Marktbeobachtern solche Steine in den Weg legt, hat anscheinend gute Gründe: Wie das Fachmagazin «Home Electronics» diese Woche berichtet, schrieben 2010 drei der vier Saturn-Filialen hierzulande rote Zahlen.

Alleine Basel fast 8 Millionen Franken Verlust

So erwirtschaftete der 2009 eröffnete Saturn-Markt im Shoppingcenter Stücki in Basel im letzten Jahr ein negatives Jahresergebnis von satten 7,8 Millionen Franken. Auch die im April 2010 eröffneten Saturn Märkte Volketswil und Schönbühl verzeichnen 1,8 Millionen respektive 1,1 Millionen Franken Verlust.

Unter den Neueröffnungen schafft es lediglich der Saturn Markt Winterthur auf ein Quartalsergebnis von 33 000 Franken.

Sprecherin Manuela Tröndle rechtfertigt sich gegenüber «Home Electronics»: «Der Eintritt einer neuen Vertriebsmarke in ein neues Land benötigt immer mehrere Jahre, bis der Break Even erreicht wird. Dies zeigen auch unsere Erfahrungen aus anderen Saturn-Ländern.»

«Halten an Strategie fest»

Als Nummer eins im Elektrofachhandel in der Schweiz sei man überzeugt, dass Saturn mit der richtigen Strategie und vier weiteren Markteröffnungen – drei Saturn Märkte und ein Media Markt – weiterhin erfolgreich sein werde. «Wir halten an unserer dynamischen Expansionsstrategie fest», sagt Tröndle jedenfalls kämpferisch.

Die Media-Saturn-Holding ist neben den Saturn-Filialen zudem mit 18 Media-Märkten in der Schweiz vertreten. Bei Media Markt sehen die Ergebnisse aber deutlich besser aus: Nur Biel-Brügg rutschte 2010 mit fast 2 Millionen Franken in die roten Zahlen. Alle anderen Filialen machen Gewinn und setzen insgesamt über 1 Milliarde Franken um.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geiler Geiz am 10.06.2011 15:34 Report Diesen Beitrag melden

    Mondpreise in der Schweiz

    Mediamarkt und Co sind eh viel zu teuer. Wer glaubt diese stehenden Lager seien wirklich günstig, der hat noch nie Preise verglichen. Und Fachmärkte sind sie auch keine (die gibt es im ganzen Detailhandel nicht mehr). Schon seit Jahren konnte mich kein KV Angestellter mehr kompetent beraten. Was also sollte einem dazu bewegen dort zu kaufen, wenn bei Onlineshops nicht nur das Angebot grösser, die Preise geringer, die Beratung per Email oder Telefon besser ist und sie auch noch kulanter bei Garantiefällen sind? Der Service von Mediamarkt ist eine Katastrophe bzw. eigentlich nicht vorhanden.

  • Heinz Meier am 10.06.2011 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Geiz ist nicht immer Geil

    Geiz ist Geil ist eines, Service, Beratung und Kundenservice das andere. Man erhält immer das was man bezahlt. Dazu kommt was ja bekannt und in aller Munde ist, Lohndumping.

    einklappen einklappen
  • Reto / Innerschweiz am 12.06.2011 01:54 Report Diesen Beitrag melden

    MM = Nein Danke..

    3 wesentliche Gründe weshalb ich bei Media Markt keine Unterhaltungselektronik jeglicher Art kaufe: Unfreundliches Personal, Fehlendes Fachwissen wenn es um Detail fragen geht wie z.B. (Anschlüsse, Systemerweiterungen etc.) Zahlungsmodus ausser Postcard und BARGELD wird nichts akzeptiert. An dieser Stelle wenn es schon einen "Fachmarkt" aus dem Norden sein muss so bevorzuge ich Conrad. Sämtliche Kreditkarten werden akzeptiert, und das Personal weiss wer am Ende des Monats Ihnen den Lohn bezahlt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dzeko am 03.11.2011 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    So wird es nichts

    Ich habe in Stücki in Basel ein Handy bei Saturn gekauft nach 11 Monaten war das Handy kapput (Display) Ohne ein fremd einwirken es war so dass ich von draussen (kalt) im Haus reingegangen bin und das Display ist gesprungen. Als ich es abgegeben habe wegen Garantie wurde mir gesagt ja das geht ganz sicher unter Garantie. Dann 2 Wochen später kam eine Rechnung von 192,- CHF und das Handy hatte nur 99 CHf gekostet. Nach langem hin und her habe ich das Handy da lassen müssen und mir ein neues dann wo anders gekauft. Und die waren sowas von unfreundlich.

    • BeniBEN am 26.12.2012 13:41 Report Diesen Beitrag melden

      Holz

      Hat sehr viel mit diesem Thema hier zu tun.. Gut gemacht..

    einklappen einklappen
  • Carl am 12.06.2011 12:54 Report Diesen Beitrag melden

    Die CHer sind nicht vom andern Stern

    Schweizer-Hirnzellen funktionieren einfach anderst - Konkurenz ist heute nicht mehr aller Markt-Heilmittel. Zudem hat die Wohlstand-Sättigung ihre Ziele erreicht. Die Finanz-Krise lässt grüssen - wär nicht hören will muss fühlen.

  • Reto / Innerschweiz am 12.06.2011 01:54 Report Diesen Beitrag melden

    MM = Nein Danke..

    3 wesentliche Gründe weshalb ich bei Media Markt keine Unterhaltungselektronik jeglicher Art kaufe: Unfreundliches Personal, Fehlendes Fachwissen wenn es um Detail fragen geht wie z.B. (Anschlüsse, Systemerweiterungen etc.) Zahlungsmodus ausser Postcard und BARGELD wird nichts akzeptiert. An dieser Stelle wenn es schon einen "Fachmarkt" aus dem Norden sein muss so bevorzuge ich Conrad. Sämtliche Kreditkarten werden akzeptiert, und das Personal weiss wer am Ende des Monats Ihnen den Lohn bezahlt.

    • Peter Pan am 12.06.2011 23:51 Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Ja, dem kann ich vollkommen zustimmen!

    einklappen einklappen
  • kurier am 11.06.2011 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    an alle Digitec kunden

    Ich war kurier von denen und weiss so einiges! die haben die wahre nie an lager und wenn man mal eine technische frage oder problem hat haben die keine ahnung da die lagermitarbeiter sind und keine fachberater wie zb bei media markt. evt hat man glück und die person dort hat per zufall erfahrung mit dem produkt. ich geh lieber bei media markt wo man sofort geholfen wird

    • falscher.kurier am 11.06.2011 16:12 Report Diesen Beitrag melden

      RE: an alle Digitec kunden

      Naja, die Beratung im MM ist mehr als schlecht. Besser selbst etwas nachforschen und Testberichte lesen.

    • Achim am 12.06.2011 09:39 Report Diesen Beitrag melden

      Rache

      Entweder ist obiger "kurier" Angestellter von Media markt oder Ex-Mitarbeiter von digitec, der sich hier rächen will! Jedenfalls wäre ich vorsichtig mit solchen Aussagen, kann ganz schnell zu Problemen führen! Ich jedenfalls bin mit digitec sehr zufrieden, weil die Preise top sind und die Ware, die ich dort bestellte, immer da war oder in 2-3 Tagen, was aber im Onlineshop auch angezeigt wird! Beratung brauche ich da auch so gut wie nicht, weil es ja ein Internetversandhandel ist... Media Markt nennt sich ja Fachmarkt, was aber bei vielen Mitarbeitern nicht zutrifft!!

    • Paul D. am 12.06.2011 18:30 Report Diesen Beitrag melden

      Schnöri

      Der "kurier" ist ein Schnöri. Denn ... Digitec hat keine Kuriere. Und was wo an Lager ist sieht man exakt wenn man auf die Homepage geht. Was also soll diese unqualifizierte Aussage?

    einklappen einklappen
  • Anton Keller am 11.06.2011 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    disgitec und Blattner

    Ich kaufe IT Artikel lieber bei digitec (billiger + Gratislieferung), Haushaltsgeräte bei Blattner im Seefeld (grosses Fachwissen, perfekte Auswahl, kein Ramsch, korrekte Preise).