Mauerfall, Finanzkrise, Weltherrschaft

29. Mai 2019 18:03; Akt: 29.05.2019 18:03 Print

Das sollen die Bilderberger hinter unserem Rücken tun

Krisenschmiede und Weltherrschaft: Wenn sich die Elite zum Bilderberg-Meeting versammelt, wittern viele den nächsten Komplott.

Die Theorien im Schnelldurchlauf. (Video: 20M)
Zum Thema
Fehler gesehen?

An Auffahrt beginnt der Bilderberg-Gipfel – dieses Jahr in der Schweiz, im Hotel Montreux Palace. Auf der Gästeliste sind hochrangige Politiker und Manager wie etwa US-Aussenminister Mike Pompeo, der niederländische Premier Mark Rutte, die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Auch Bundespräsident Ueli Maurer und CS-Chef Tidjane Thiam sind eingeladen.

Umfrage
Was halten Sie von den Theorien?

Um die seit 1954 jährlich stattfindende Tagung des Geldadels ranken sich etliche Mythen, denn Geheimniskrämerei ist bei der Veranstaltung Programm. So dürfen die Teilnehmer keine Begleitpersonen mitbringen – sogar den Bodyguards soll der Zutritt verwehrt sein. Das sind fünf gängige Bilderberg-Theorien:

Karriere-Kick

Der Bilderberg-Zirkel soll über zahlreiche Karrieren entschieden haben. So hatte etwa Angela Merkel 2005 an einem Treffen teilgenommen und wurde noch im gleichen Jahr deutsche Bundeskanzlerin. Lionel Jospin nahm 1996 am Bilderberg-Treffen teil und wurde 1997 Premierminister Frankreichs. Ähnlich Tony Blair: Auch er wurde 1993 Bilderberger und stieg später zum britischen Premier auf. Ebenfalls Mitglied im erlauchten Kreis wurde 1991 Bill Clinton. Zwei Jahre später bestieg er den Thron des US-Präsidenten.

Krisenschmiede

Verschwörungstheoretiker machen den «Club der Mächtigen» auch verantwortlich für eine ganze Reihe von Weltereignissen. So soll die Ölkrise von 1973 der Bilderberg-Konferenz entsprungen sein. Am Treffen des Jahres 1989 gleisten die Bilderberger angeblich den nur wenige Monate später folgenden Mauerfall in Deutschland auf. Verschwörungstheoretiker Andreas von Rétyi schreibt in seinem Buch «Bilderberger – das geheime Zentrum der Macht», die Finanzkrise sei das Werk des ehemaligen US-Notenbankers Alan Greenspan und von US-Finanzminister Timothy Geithner; beides Bilderberger.

Bilderberg-Konferenz in Montreux

Weltherrschaft

Der Autor und Verschwörungstheoretiker Daniel Estulin schreibt in seinem Buch «Die wahre Geschichte der Bilderberger», die Bilderberger seien nicht nur ein Machtzentrum mit starkem Einfluss – sondern sie seien die geheime Weltregierung. Er unterstellt dem Zirkel die Absicht, ein Unternehmen aufzubauen, das die Vorherrschaft über die Welt anstrebe.

Beatles-Gönner

Auch an kulturellen Phänomenen sollen die Bilderberger massgeblich beteiligt sein. So hätten die Reichen der Welt dafür gesorgt, dass Bands wie die Beatles in den USA an Beliebtheit gewinnen. Dabei gehe es aber nicht darum, der Bevölkerung eine Freude zu machen, sondern um «die Massen zu kontrollieren», wie Estulin in seinem Buch schreibt. Man habe mit Rock-Konzerten von Menschenrechtsbewegungen und sozialen Ungerechtigkeiten ablenken wollen.

Euro-Erfinder

Ihre Finger mit im Spiel sollen die Bilderberger auch bei der Gründung des Euros gehabt haben. Ein von Wikileaks veröffentlichter Report zeigt, dass eine europäische Union und Einheitswährung schon an der Tagung im Jahr 1955 diskutiert wurden. Wie viel Einfluss Bilderberg wirklich hatte, ist unklar. Ehrenpräsident Etienne Davignon bestätigte jedoch zumindest, dass die Treffen geholfen hätten, die Basis für die Einheitswährung zu legen.

Dieser Artikel ist in veränderter Form bereits 2011 zum Bilderberg-Treffen in St. Moritz erschienen.

(rkn/sas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anibus am 28.05.2019 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geheim?

    So geheim ist das Treffen wohl nicht wenn es in der Zeitung steht?!

    einklappen einklappen
  • Mini Mouse am 28.05.2019 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Jaaa

    "Der private Gipfel findet ab Donnerstag im Hotel Montreux Palace statt. Die Öffentlichkeit bleibt ausgeschlossen." Das ist im Allgemeinen so, dass bei privaten Anlässen die Öffentlichkeit ausgeschlossen bleibt. Das ist der INBEGRIFF des BEGRIFF PRIVAT!

    einklappen einklappen
  • d. as am 28.05.2019 08:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Verschwörungstheorie

    Die Welt wird schon lange von diesen Leuten regiert und gelenkt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • No am 03.06.2019 00:38 Report Diesen Beitrag melden

    Dr.

    Danke für den Beitrag! Wir Schweizer bezahlen das Ganze, unser Bundespräsident sitzt beim Bilderberger Treffen in Montreux und es werden Dinge besprochen und bestimmt unter 100% iger Geheimhaltung mit Bänkern, anderen Politikern, US-Aussenminister etc. --> Ist das noch Demokratie? Ist das normal für ein neutrales Land? Sind die Politiker noch Vertreter der Völker oder nur noch Marionetten der Grosskonzerne und Finanzeliten?--> Wiso wird nur hier vom Bilderberger Treffen gesprochen und nicht auf SRF?

  • Advocatus Diaboli am 02.06.2019 11:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Angsthasen

    Diese Leute könnten die Welt nicht kontrollieren, selbst wenn sie wollten. Und Leute, die sich eine Welt voller Verschwörungstheorien nicht vorstellen, sollten sich mal genau fragen, wovor sie eigentlich Angst haben.

  • garantiert am 02.06.2019 00:00 Report Diesen Beitrag melden

    auch deren Ende wird kommen

    " ... Wehe der Erde und dem Meere! Denn der Teufel ist zu euch hinabgestiegen und hat einen großen Zorn, da er weiß, daß er nur wenig Zeit hat." Das Böse hat ein Ablaufdatum. Und es ist schon sehr sehr nahe.

    • Xeno72 am 28.06.2019 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      abfahre@garantiert

      Ein Ablaufdarum hat nur dieser Thread, und es ist abgelaufen.

    einklappen einklappen
  • Peter Wolf am 01.06.2019 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So oder so:

    Um Überalterung zu stoppen, importiert Merkel, junge muslimische Menschen nach DE. Aufgrund Automatisierung, ist Know - How gefragt, weniger körp. Arbeit. Folge: Hundertausende werden dem Staat auf der Tasche liegen - Langzeits - Arbeitslose, mit ihren Familien. Wenn Steuerzahler genug davon haben und auswandern, lässt sich der Staat nicht mehr finanzieren - Zusammenbruch und Radikalisierung droht. Gemäss Prof. H. Gunnar, Soziologe, Berater der Nato, wird Bürgerkrieg und eine Islamisierung in Europa, bis 2050 wahrscheinlich. Adieu, freie Entfaltung, freier Wille, Gleichberechtigung.

    • K.Popper am 03.06.2019 09:13 Report Diesen Beitrag melden

      @Peter Wolf Aber jeder der Merkel

      Und G.Soros Plan kritisiert wird als Ufo und Aluhut Verschwörungs Schizo beschimpft ! Zieht mal eure Rosaroten Sonnenbrillen ab und reibt euch die Augen es ist nicht fünf vor 12 es ist 12.15 dr Plan Satans wird umgesetzt Kalergi Plan !

    • Deichgraf am 03.06.2019 22:32 Report Diesen Beitrag melden

      Erklären Sie mal...

      Erklären Sie mir bitte in ein paar prägnanten, aussagekräftigen Sätzen was ein 89 jähriger Milliardär von der Weltherrschaft haben soll und was es mit dem Kalergi-Plan bzw. mit dessen Visionen einer Paneuropäischen Union auf sich hat.

    • Xeno72 am 04.06.2019 11:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      richtig@Deichgraf

      Da warstest Du vergebens azf Antworten. Mit solchen Fragen haut man jedes Wutbürgerli in 20 Sekunden ungespitzt in den Boden.

    • Anon am 05.06.2019 18:52 Report Diesen Beitrag melden

      @Deichgraf @Xeno72

      Googeln ist schon sehr schwer, gell? hier würde es nie veröffentlicht werden da sie (nicht Sie) hier selbst drin stecken.

    • Xeno72 am 27.06.2019 21:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      abfahre@Anon

      Sobald einer mit "Google" kommt auf konkrete Fragen, muds man die argumentatuve Pistole weglegen und das Maschinengewehr hervornehmen.

    einklappen einklappen
  • dude am 01.06.2019 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    privat? warum muss ich dann bezahlen?

    warum bezahlt die öffentlichkeit die sicherheitskosten eines privaten anlasses? alleine diese tatsache sagt schon mehr als genug aus...

    • Xeno72 am 02.06.2019 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @dude

      Alle Staaten sind verpflichtet Personen mit diplomatiascher Immunität polizeilich auf ihre Kosten zu schützen. Dem könnte sich die Schweiz nur entziehen, wenn sie diese gar nicht würde einreisen lassen.

    einklappen einklappen