Über 7200 Franken

10. Mai 2019 18:30; Akt: 10.05.2019 18:30 Print

In diesen Jobs gibts ohne Uni-Abschluss viel Lohn

von Valeska Blank - Akademiker verdienen viel, Arbeiter wenig: Das stimmt nicht immer. Beispiele von Berufen, in denen sich der Lohn auch ohne Uni-Abschluss sehen lässt.

Bildstrecke im Grossformat »
Für einen hohen Lohn brauchts nicht zwingend einen Uni-Abschluss. Im folgenden eine Auswahl an gut bezahlten Berufen, die man ohne Uni-Studium ausüben kann. Ein mit Erfahrung hat 8470 Franken pro Monat. Die Ausbildung führt beispielsweise über die Baupolierschule zur Bauführerschule HF. Ein (Fluglotse) verdient ab dem 2. Lizenzjahr 7593 Franken. Die Ausbildung beinhaltet ein On-the-job-Training und den Besuch einer Höheren Fachschule (HF). Der Lohn eines (First Officer Narrowbody) beträgt ab dem 5. Dienstjahr 7717 Franken. Berufspiloten der Swiss werden beispielsweise an der Flugschule der Lufthansa Group ausgebildet. Eine Direktionsassistentin (Executive Assistant) verdient ab dem 8. Dienstjahr 7308 Franken. Der Lohn eines beläuft sich auf 8256 Franken, wenn er die 20-monatige Militärschule absolviert hat. Zulassungsbedingung für die Militärschule ist eine Berufslehre mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis. Das Gehalt eines beträgt 7306 Franken. Die Ausbildung findet am Kompetenzzentrum Fahrausbildung Armee statt. Ein hat einen Lohn von 10'556 Franken. Für beide Posten braucht es kein Uni-Studium. Der Lohn eines /Versicherungsangestellten mit Berufsprüfung beläuft sich auf 7282 Franken ab dem 27. Altersjahr. : 7550 Franken (30 bis 34 Altersjahre). Die Lehre als Informatiker/in EFZ Applikationsentwicklung dauert vier Jahre. Ausserdem gibt es die Möglichkeit, sich zum ICT-Applikationsentwickler mit eidg. Fachausweis weiterzubilden. Ein verdient 7538 Franken. Die Ausbildung kann an spezialisierten Schulen absolviert werden. Die folgenden Bilder zeigen die gesamtschweizerisch empfohlenen Löhne für Lernende auf dem Weg zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ), in Franken und pro Monat. 1. Lehrjahr: 700 2. Lehrjahr: 850 3. Lehrjahr: 1150 4. Lehrjahr: 1450 1. Lehrjahr: 800 2. Lehrjahr: 900 3. Lehrjahr: 1100 1. Lehrjahr: 500-700 2. Lehrjahr: 600-800 3. Lehrjahr: 700-1000 Elektroniker 1. Lehrjahr: 600-650 2. Lehrjahr: 800-850 3. Lehrjahr: 1050-1150 4. Lehrjahr: 1150-1250 1. Lehrjahr: 550 2. Lehrjahr: 700 3. Lehrjahr: 900 1. Lehrjahr: 900 2. Lehrjahr: 1100 3. Lehrjahr: 1350 1. Lehrjahr: 550-650 2. Lehrjahr: 750-850 3. Lehrjahr: 950-1100 4. Lehrjahr: 1200-1400 1. Lehrjahr: 770 2. Lehrjahr: 980 3. Lehrjahr: 1480 1. Lehrjahr: 1020 2. Lehrjahr: 1300 3. Lehrjahr: 1550 1. Lehrjahr: 300-500 2. Lehrjahr: 400-600 3. Lehrjahr: 500-700 1. Lehrjahr: 500-650 2. Lehrjahr: 700-900 3. Lehrjahr: 1200-1600 1. Lehrjahr: 550 2. Lehrjahr: 700 3. Lehrjahr: 850 1. Lehrjahr: 800 2. Lehrjahr: 1000 3. Lehrjahr: 1300 4. Lehrjahr: 1600 1. Lehrjahr: 500 2. Lehrjahr: 600 3. Lehrjahr: 800 4. Lehrjahr: 1000 1. Lehrjahr: 750 2. Lehrjahr: 980 3. Lehrjahr: 1330 4. Lehrjahr: 1700 Und so viel verdient man laut Lohnbuch in folgenden Berufen nach der Ausbildung: Ein verdient 6900 Franken ab Studium in der Grossregion Zürich. : 4450 Franken nach 4-jähriger Lehre mit EFZ. Sie verdienen laut dem Lohnbuch 7348 Franken. Ab dem 3. Dienstjahr sind es 8069 Franken (Grossregion Zürich). Als Bäcker mit EFZ verdient man ab dem ersten Berufsjahr mit GAV 4000 Franken. Ein Credit- und Riskmanager verdient 8769 Franken, wenn er neu in dieser Position ist. Ein Baufacharbeiter verdient ab 4720 Franken (mit EFZ). Das Salär für einen Chefarzt beträgt laut Lohnbuch 13'017 Franken im Kanton Zürich. 3800 Franken bis zum 2. Berufsjahr, 4000 Franken ab dem 5. Berufsjahr (12 oder 13 Monatslöhne, je nach Vereinbarung). Ein diplomierter Drogist verdient 3900 Franken in wirtschaftlich schwächeren Regionen, 4442 Franken in wirtschaftlich stärkeren Regionen (12 Monatslöhne). 3700 Franken im 1. Berufsjahr. : 4475 Franken mit EFZ, 5000 Franken ab fünf Jahren Berufserfahrung In einer Kindertagesstätte ist die Lohnempfehlung für eine Fachperson Betreuung (EFZ) 4200 Franken (12 Monatslöhne). 3850 Franken nach Lehrabschluss (12 Monatslöhne branchenüblich). Ein Chief Financial Officer, der neu in der Position ist, verdient 14'000 Franken monatlich. Ein Bankenanalyst hat 6558 Franken, ein Treuhänder 6500 Franken Lohn pro Monat – die Zahlen gelten ebenfalls für Angestellte, die neu in der Position sind. : Mitarbeiter mit EFZ erhalten im Service 4195 Franken. 4279 Franken nach Lehrabschluss. 4791 Franken erhält ein Verkehrswegebauer im Monat im 1. Jahr nach Lehrabschluss. Ein Baupraktiker Gleisbau verdient 4615. : 4715 Franken (ohne Berufsprüfung). Ein Informatiker EFZ hat 4615 Franken Lohn pro Monat (ohne Abschluss der BMS). Mit Masterabschluss an der Universität gibts 6669 Franken. Ein Wirtschaftsinformatiker verdient 6143 Franken bis zum 25. Altersjahr. : Ein Redaktor in der deutschsprachigen Schweiz erhält laut Lohnbuch 5189 Franken. : 4100 Franken (Grossregion Zürich). Landwirte EFZ erhalten 4500 Franken pro Monat. Primarschullehrer verdienen laut dem Lohnbuch 7016 Franken im Kanton Zürich (Kategorie III, Stufe 1). 4118 Franken nach Lehrabschluss. Ein Masseur hat als Einsteiger einen Monatslohn von 4400 Franken. 5553 Franken pro Monat (Kanton Zürich). 4200 Franken im 1. Berufsjahr. Ein Metzger mit EFZ verdient ab 4050 Franken monatlich. Ein Kehrichtbelader verdient 3813 Franken pro Monat. 4000 Franken ab dem 1. Praxisjahr (12 Monatslöhne). 6458 Franken für einen First Officer Narrowbody, ab dem 1. Dienstjahr, 8445 Franken für einen Captain Narrowbody, ab 1. dem Dienstjahr (12 Monatslöhne). Ein Gemeindepfarrer verdient 9084 Franken pro Monat. 5594 Franken im Kanton Zürich. 6573 Franken. : Ein Polizeisoldat/Gefreiter verdient 5594 Franken pro Monat (Kanton Zürich) Wer in der Saline arbeitet, kann mit einem Mindestlohn von 3712 Franken rechnen (Ungelernte, 20 bis 24 Altersjahre). Ab dem 20. Altersjahr können Schreiner laut GAV mit einem Lohn von 4018 Franken rechnen. 6339 Franken (Region Zürich). : 4000 Franken ab dem 20. Altersjahr (12 Monatslöhne). 3150 Franken (ab 1. Anstellungsjahr). Ein leitender Tierarzt verdient 11'320 Franken pro Monat. 4573 Franken pro Monat. 4500 Franken pro Monat mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ). Die Reinigungsbranche hat Ende letzten Jahre mit dem neu verhandelten Gesamtarbeitsvertrag Mindestlöhne von 4500 für Gebäudereiniger mit abgeschlossener Lehre EFZ sowie Zuschläge für Sonntags- und Nachtarbeit eingeführt. Neu wird der Mindestlohn für Mitarbeitende ohne formale Grundbildung um rund 5 Prozent erhöht, wenn sie sich in einem 80 Lektionen umfassenden GAV-Lehrgang weiterbilden. : Detailhandelsangestellte verdienen 4100 Franken (ohne Berufserfahrung ab 20. Altersjahr). Mit 3- oder 4-jähriger Berufslehre sind es 4350 Franken. 5553 Franken. 4969 Franken pro Monat.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen Uni-Abschluss assoziieren immer noch viele mit guten Karrierechancen – inklusive eines hohen Lohns, der nach dem Berufseinstieg winkt. George Sheldon, Arbeitsmarktexperte der Universität Basel, bestätigt denn auch: «Im Allgemeinen stimmt es, dass das Gehalt höher ausfällt, je höher das Bildungsniveau ist.»

Dass nur ein abgeschlossenes Uni-Studium zu einem Job mit gutem Lohn führt, treffe jedoch nicht zu, sagt der emeritierte Professor zu 20 Minuten: «Natürlich gibt es Berufsausbildungen, die sich finanziell ähnlich gut rentieren wie ein Universitätsabschluss.»

Beispiele von Jobs, in denen man auch als Nicht-Akademiker ein hohes Gehalt erzielt, liefert das aktuelle Lohnbuch der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich. 20 Minuten hat zehn Berufe herausgesucht, in denen ein Bruttolohn von über 7200 Franken pro Monat möglich ist. Welche Jobs das sind, sehen Sie in der Bildstrecke.

«Nicht nur Akademiker im Anzug verdienen gut»

Eine Branche, in der die Lohnaussichten auch ohne Uni-Studium gut sind, ist der Bau. «Das Klischee, dass nur Akademiker in Anzug und Krawatte gut verdienen, stimmt definitiv nicht», sagt Matthias Engel, Sprecher des Schweizerischen Baumeisterverbands.

Im Bausektor gebe es grosse Aufstiegs- und Karrierechancen – und die Jobs in der Branche würden von der Allgemeinheit oft unterschätzt. «Etwa der Job des Bauführers ist sehr anspruchsvoll; er organisiert, leitet und überwacht die Baustelle», so Engel. Ein Bauführer mit Erfahrung verdient gemäss dem Lohnbuch 8470 Franken monatlich.

Haben Sie keinen Uni-Abschluss und verdienen trotzdem super? Verraten Sie uns Ihren Beruf, Ihren Lohn, Ihren Werdegang und wie Sie die Karriereleiter hochgeklettert sind!

«Verantwortung über Menschenleben»

Ebenfalls einen ansehnlichen Lohn erhalten Flugverkehrsleiter (Fluglotsen). Ab dem zweiten Lizenzjahr gibts 7593 Franken monatlich. «Es handelt sich um hochspezialisierte Mitarbeiter – es gibt nicht viele, die die hohen Anforderungen an einen Flugverkehrsleiter erfüllen», erklärt Vladi Barrosa, Sprecher des Flugsicherungsunternehmens Skyguide.

Der Job erfordere eine lange Liste an Fähigkeiten: Schnelles Denken, Entscheidungsfreudigkeit, die Fähigkeit zum Multitasking und ein hohes Verantwortungsbewusstsein. «Ein Fluglotse trägt die Verantwortung für Menschenleben», so Barrosa.

«Gärtner bei Google verdient mehr»

Die Bildung ist gemäss Arbeitsmarktexperte Sheldon nur ein Element, das auf den Lohn Einfluss hat. Es komme auch darauf an, wie gesucht ein Beruf sei. Er nennt das Beispiel des Informatikers: «In der IT-Branche sind die Fachkräfte knapp, und darum sind die Löhne zum Beispiel auch für diejenigen Angestellten hoch, die keinen Uni-Abschluss haben.»

Zudem komme es auch darauf an, bei welchem Unternehmen man angestellt sei: Bei einer finanzstarken Firma verdiene dieselbe Person mehr als bei einem Kleinunternehmen. «So bekommt ein Gärtner, der bei Google angestellt ist, sicher ein höheres Gehalt als der Gärtner eines KMU», sagt Sheldon.

Welche Berufe kennen Sie, in denen man ohne Uni-Abschluss gut verdient? Nennen Sie sie in der Kommentarspalte!

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ondula am 10.05.2019 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Guter Rat ist teuer

    Hey Leute, wählt euren Beruf nicht wegen des Geldes aus, sondern schaut, was euch Spass macht.

    einklappen einklappen
  • Deluxe am 10.05.2019 18:36 Report Diesen Beitrag melden

    Mit 13. oder ohne?

    Jahreslohn wäre aussagekräftiger.

    einklappen einklappen
  • jonas am 10.05.2019 18:42 Report Diesen Beitrag melden

    ungerecht

    arme verkäufer die so viel leisten und so wenig verdienen..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • CLAUDIO am 14.05.2019 00:13 Report Diesen Beitrag melden

    73000ts Fr Im Jahr

    Ich bin 24Jahre alt Arbeite bei der SBB... 3Jährige Lehre und 14Monatigen Internen Weiterbildung bekomme ich jetzt 73000ts im Jahr was meint ihr?

    • leser am 24.05.2019 12:48 Report Diesen Beitrag melden

      glück

      manchmal hat man halt auch einfach nur glück freu dich drüber aber bild dir nichts drauf ein :)

    einklappen einklappen
  • Murat am 13.05.2019 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    Mdresch

    Beste Beruf ist und bleibt staatlich anerkannter IV Rente mit Mdresch.

  • Dmitri am 13.05.2019 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    Weiterbildung bringts

    Eine gute gezielte Weiterbildung bringt sehr viel z.B. Lehre 4J als Mechaniker, Chemie etc. auf dem Beruf gearbeitet mit Auslandaufenthalt Weiterbildung im Handel und Wirtschaft mit Marketingplaner und dann eidg. dipl. Verkaufsleiter Min. Englisch und Deutsch und zusätzlich noch eine Sprache beherrschen Bereitschaft zum international Reisen Eventuell mit Führungsverantwortung oder Fachspezialist Lohnspanne je nach Verantwortung 110000 bis 200000 + inkl. Provision p/J

  • Nur so nebenbei am 13.05.2019 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Politiker wurde vergessen

    man schaue sich nur einmal genauer um. Es gibt immer mehr Studenten die in die Politik gehen ohne einmal einer Ehrlichen Arbeit nachgegangen zu sein und etwas in der Privatwirtschaft für die Allgemeinheit einbezahlt haben. Die Deutsche Politiklandschaft istr voll mit Studienabbrecher wo von Privatwirtschaft keine Ahnung haben aber ein Land Regieren wollen. Bei uns haben wir auch solche in der Politik, vom Studium sofort in die Politik weil gerade jemand zurückgetreten ist den Platz dan an eine Strudierene Person weitergereicht wird. Das ohne sich jemals einer Wahl gestellt zu haben.

  • Neander aus dem Tal am 13.05.2019 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Für was?

    Über 9'000.-- für einen Pfarrer?!? Echt jetzt!?!