Einkaufsparadies Schweiz

13. Januar 2012 09:30; Akt: 13.01.2012 12:28 Print

In diesen Städten shoppen Sie am besten

Bahnhofstrasse, Freie Strasse oder Rue du Rhône? In welcher Schweizer Innenstadt man am besten einkauft, zeigt eine neue Attraktivitätsstudie. Der heimliche Sieger ist Winterthur.

Bildstrecke im Grossformat »
Die traditionelle «Macelleria» als Ausnahme: In Lugano verdrängen viele Warenhäuser sowie Kleider- und Uhrenläden die Konkurrenz. Im Bild: die Via Pessina. Guter Branchenmix und viel Platz: Das sind die positiven Seiten der Stadt St. Gallen. Dafür mangelts am Angebot. Das Bild zeigt die Marktgasse mit einem Turm der Stiftskirche. Die zweisprachige Stadt - hier die Nidaugasse - hat zwar das kleinste Einkaufs-Angebot, dafür wartet sie mit dem richtigen Mix und guter Erreichbarkeit auf. Kompakte Altstadt, weitläufige Neustadt: Luzern (mit dem berühmten Wasserturm) ist fürs Shopping nicht nur praktisch. Die Durchschnittsstadt am Rheinknie: Gemessen an der Grösse des Einzugsgebiet hat es Basel wenige Läden. Im Bild: das Spalentor. Die Lausanner Innenstadt ist gut erreichbar mit dem Auto und dem öffentlichen Verkehr. Dafür gibt's Rang 5. Im Bild sind der Genfersee und der markante Bel-Air-Turm zu sehen. Eine kleine Perle ist Winterthur: Sie gilt als eine der fussgängerfreundlichsten Innenstädte der Schweiz. Zu sehen ist hier die Ecke Steinberggasse/Metztggasse. Die Berner Innenstadt - hier mit dem Gerechtigkeitsbrunnen - erhält von der CS den dritten Rang für ihren attraktiven Branchenmix und die architektonisch schönen Lauben. Auch Genf kann punkten: Vorallem das Shopping-Angebot der zweitgrössten Schweizer Stadt überzeugt. Zürich schlägt Genf: Gemäss der CS-Studie ist die Zürcher Innenstadt am fussgängerfreundlichsten und die Läden haben am längsten offen. Die Bahnhofstrasse (hier im Bild) gilt nicht umsonst als attraktivste Shoppingmeile weit und breit.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Welche der zehn grössten Schweizer Städte bietet das beste Umfeld für ungetrübtes Shopping? Eine neue Studie der Grossbank Credit Suisse hat die Innenstädte unter die Lupe genommen und eine Attraktivitätsrangliste erstellt (siehe Bildstrecke).

Umfrage
Welches ist für Sie die attraktivste Schweizer City für Shopping-Touren?
30 %
1 %
16 %
20 %
1 %
9 %
10 %
3 %
7 %
3 %
Insgesamt 2682 Teilnehmer

Fest steht: der heimliche Gewinner ist Winterthur. Hier gibt es ausgezeichnete Noten für den Branchenmix – ganz im Gegensatz zu Lugano, wo ein Überangebot an Warenhäusern, Kleider- und Uhrenläden existiert. Für Kunden sei die Vielfalt an verschiedenen Branchen und Läden oft der wichtigste Faktor für die Anziehungskraft einer Shopping-Destination, so die Studienautoren.

Der Reiz der Winterthurer Altstadt liegt darin, dass sich alle Läden auf engstem Raum befinden. Positiv aufs Shopping-Erlebnis in der sechstgrössten Stadt der Schweiz wirkt sich zudem der hohe Anteil an Fussgängerzonen aus. 57 Prozent von Winterthurs Innenstadt sind autofreie Flaniermeile. Schlusslicht in dieser Wertung ist Biel mit lediglich 25 Prozent.

Viel Gewicht messen die Shopper dem Parkplatzangebot in den Innenstädten zu. Auch hier schafft es Winterthur unter die vier besten Plätze. Über das beste relative Parkplatzangebot verfügen die Städte Lausanne, Genf und Lugano. Beim Spitzenreiter Lausanne kommen auf einen Detailhandelsbeschäftigten fast zwei Plätze. In Zürichs Innenstadt ist das Angebot nur halb so gross. Kommt hinzu, dass die Züricher Parkhäuser zu den teuersten gehören.


Die Shopping Rangliste

1. Zürich
2. Genf
3. Bern
4. Winterthur
5. Lausanne
6. Basel
7. Luzern
8. Biel
9. St. Gallen
10. Lugano

(Quelle: Credit Suisse Economic Research)

(sas)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • john tobler am 13.01.2012 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    zürich? wirklich?

    sorry, aber sogar ich als zürcher muss sagen, dass das shopping angebot hier sehr sehr einseitig ist. das schlimme ist aber das es immer noch das beste in der schweiz ist.

    einklappen einklappen
  • toine us züri am 13.01.2012 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    Zürich und Genf...langweilig

    Sorry, diese Rangliste ist zu kurz! Es gibt bessere Orte.

  • Attila Benda am 13.01.2012 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Einkaufsparadies?

    Wie soll die Schweiz ein Einkaufsparadies sein, wo doch überall die gleichen Läden stehen, alles so früh schliesst und am Sonntag alles zu hat?

Die neusten Leser-Kommentare

  • albert bänziger am 14.01.2012 14:49 Report Diesen Beitrag melden

    warum ist zug nicht aufgeführt?

    wo ist den zug? gehe oft nach zug zum shoppen.

  • hansueli am 13.01.2012 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    hmmhh

    die schweiz hat zu viele durchschnittslaeden und nicht so coole maerkte. das sieht man, wenn man ins ausland geht. aber heutzutage herrscht leider ueberall ein bisschen einheitsbrei mit ein paar ausnahmen. die grossen markenlaeden sind sehr dominant auf der ganzen welt

  • john tobler am 13.01.2012 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    zürich? wirklich?

    sorry, aber sogar ich als zürcher muss sagen, dass das shopping angebot hier sehr sehr einseitig ist. das schlimme ist aber das es immer noch das beste in der schweiz ist.

    • Majce M am 16.01.2012 00:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      genau

      bin auch dieser Meinung. Für Normalverdiener rentiert Zürich überhaupt nicht und zum Shoppen voll ungeeignet.

    einklappen einklappen
  • toine us züri am 13.01.2012 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    Zürich und Genf...langweilig

    Sorry, diese Rangliste ist zu kurz! Es gibt bessere Orte.

  • Benu am 13.01.2012 16:47 Report Diesen Beitrag melden

    Zürich und Bern kombiniert

    Wenn ich richtig Shoppen will, fahr ich eh nach Milano oder flieg nach New York....Optimal wäre das Angebot von Zürich mit dem Ambiente in Bern....