Krankenkassen

18. März 2011 07:04; Akt: 18.03.2011 14:11 Print

Ist die Prämie zu hoch, ist jetzt ein Wechsel möglich

von Elisabeth Rizzi - Wer sich über zu hohe Krankenkassenprämien ärgert, kann noch bis Ende März die Police künden. Dann ist ein Wechsel per Ende Juni möglich.

storybild

Wer die Krankenkasse per Ende Juni wechseln will, muss sich beeilen. Die Kündigung muss per 31. März eingegangen sein. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Haben Sie sich im letzten Herbst über die Prämienerhöhung bei Ihrer Krankenkasse geärgert, aber den Zeitpunkt fürs Wechseln verpasst? Jetzt gibt’s nochmals eine Chance. Wer eine Grundversicherung mit der obligatorischen Franchise von 300 Franken abgeschlossen hat, kann nicht nur per Ende Jahr die Kasse wechseln, sondern auch per Ende Juni. Dabei gilt allerdings eine dreimonatige Kündigungsfrist. Ihre Kündigung muss also spätestens am 31. März bei der Krankenkasse eingetroffen sein. Achtung: Nicht der Poststempel ist entscheidend, sondern ob das Schreiben fristgerecht bei Ihrer Krankenkasse eingetroffen ist. Die günstigsten Versicherer finden Sie auf dem Prämienrechner von 20 Minuten Online.

Wollen Sie per Ende Juni die Kasse wechseln, müssen Sie allerdings eine Einschränkung in Kauf nehmen: Der Wechsel zu einer höheren Franchise ist genauso unmöglich wie die Wahl eines alternativen Versicherungsmodells. Policen für HMO, Hausarztmodell oder Telemed können Sie nur per Ende Jahr abschliessen.

Im Ausnahmefall ohne Einschränkungen

Auch Personen, die bereits eine höhere Franchise bezahlen oder in einem Alternativmodell versichert sind, können nur per Ende Jahr ihre Kasse wechseln.

Im Ausnahmefall können alternativ Versicherte oder Versicherte mit einer höheren Franchise allerdings ebenfalls in den Genuss eines unterjährigen Wechsels kommen. Dann nämlich, wenn ihre Krankenkasse ausserordentlich während des Jahres die Prämien erhöht. Eine solche Prämienerhöhung muss jeweils mindestens zwei Monate im Voraus mitgeteilt werden. In diesem Fall können Sie Ihre Kasse sogar innert eines Monats wechseln. Die sonst übliche Einschränkung beim Versicherungsmodell und bei der Franchise fallen dann weg.

Achtung Zusatzversicherungen

Auch bei den Zusatzversicherungen müssen sich Policenehmer langsam beeilen, wenn sie die Kasse noch dieses Jahr wechseln wollen. Denn teilweise haben die Versicherer eine sechsmonatige Kündigungsfrist. Das bedeutet, dass per 30. Juni die Kündigung eingehen muss. Aber Achtung: Einige Krankenversicherer erheben auf ihren Zusatzversicherungen einen Administrationskostenzuschlag, falls die Grundversicherung von einem anderen Versicherer übernommen wird. Ohnehin gilt: Künden Sie nie die Zusatzversicherung, ohne bereits bei einer anderen Kasse eine neue Police zu haben. Denn im Gegensatz zu den Grundversicherungen sind die Kassen bei den Aufnahmekriterien für die Zusatzversicherungen frei. Sie können hier Personen ablehnen, Prämien nach Alter und Geschlecht festlegen oder auch Vorbehalte für bestimmte gesundheitliche Problem anbringen.